Vodafone

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anbieterkennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vodafone Logo
Vodafone GmbH

Ferdinand-Braun-Platz 1
40549 Düsseldorf
www.vodafone.de - Kontaktformular - [email protected] - live!-Portal

Prepaid-Hotline: Von CallYa aus zunächst kostenlos: 22911, gleichgeschaltet zur 0172 2290229 (hier Kosten pro Minute), unter beiden Nummern dreigliedrige Menüauswahl.
"Beratung & Bestellung" zum Themenkreis Mobilfunk: 0800-4440624693 (täglich 07:30 bis 22:00 Uhr).
Fragen zur Kündigung und zu angebotenen Produkten: 0800-5054442 (Montag bis Samstag 09:00 bis 20:00 Uhr)

Fax: 02102 986575 (Festnetznummer)

Aktuelle Sonderaktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

LogoD2.png
Vodafone
k. A.
k. A.
k. A.

* Link vom Prepaid-Wiki/Aktion Prepaid-Wiki unterstützen

Aktion übersehen oder schon beendet? Dann bitte schnell eine kurze Mitteilung via Kontaktformular (auch für Nicht-Mitglieder).

Produktdetails[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Prepaidkarte CallYa im Netz von Vodafone
  • Displaykennung Vodafone.de
  • MCC/MNC-Code: 262 02
  • ICCID: 894920 xxxxxxxxxxxxxx
  • echtes Prepaid
  • Altes SIM-Karten-Design (aktuell werden Karten als Kombi-SIMs versendet):
Vorderansicht
Rückansicht
Vorderansicht
Rückansicht

Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die Internetseite, in Vodafone Shops und bei Media Markt (Karte realisiert über mobilcom debitel).
Über die oben genannten Hotline-Nummern oder die 0800-5035315 (über die letztgenannte Nummer angeblich auch CallYa-Karten mit eingehender Rufnummernportierung).

Tarife[Quelltext bearbeiten]

CallYa Talk&SMS[Quelltext bearbeiten]

  • Dies ist der Starttarif von Vodafone ohne verbrauchsunabhängige Kosten
  • Er lässt sich durch das Buchen von Tarifoptionen aufwerten
  • Es stehen weitere Tarife mit monatlichen Kosten zur Verfügung
Telefonie Minutenpreis
In das deutsche Festnetz
009 ct
Deutsches Vodafonenetz
009 ct
In alle anderen deutschen Mobilfunknetze
009 ct
Mailbox
009 ct
Von Deutschland ins Ausland
9 ct bis 49 ct/Min.;1
Taktung
60/60 s
Servicerufnummern Minutenpreis
0180er-Verbindungen (außer 01806)
42 ct
01806 (Preis pro Anruf)
60 ct
Dienste pro SMS/MMS
SMS
9 ct
SMS ins Ausland
29 ct
SMS aus dem Ausland nach Deutschland2
49 ct
MMS
39 ct
MMS ins Ausland
79 ct
Daten Minutenpreis
WAP per CSD (+491722290100, Proxy 139.7.29.1)
9 ct
Internet
-
Taktung
1 b

1 Preis abhängig vom Zielland, siehe hier: Preisliste CallYa Talk&SMS

CallYa Flex/Smartphone Special/Smartphone Allnet Flat/CallYa Digital/CallYa Smartphone International[Quelltext bearbeiten]

Tarifname Telefon SMS Community1
Tel/SMS
Daten-
volumen
Paket-
preis
Paket-
laufzeit
Geschwindigkeit Download Geschwindigkeit Upload Drosselung nach Verbrauch
CallYa Flex 50 Einheiten 0,5 GB 4,99 € 28 Tage 500 Mbit/s 100 Mbit/s 0 kbit/s (symmetrisch)
CallYa Smartphone Special 200 Einheiten Flat (SMS) 2 GB 9,99 € 32 kbit/s (symmetrisch)
CallYa Smartphone Allnet Flat Flat 4 GB 22,50 €
CallYa Digital2 Flat 10 GB 20 €
CallYa Smartphone International 3 200 Einheiten Flat 2 GB 14,99 €

1 Gilt für Telefonie und SMS zu allen Rufnummern im inländischen Vodafone-Netz
2 Angabe einer Bankverbindung zum Lastschrifteinzug alle 4 Wochen obligatorisch
3 Zusätzlich 200 Freieinheiten/Monat zum Telefonieren und/oder SMS von Deutschland in alle Netze der EU-Länder und ins türkische Festnetz

Tarifoptionen[Quelltext bearbeiten]

  • Folgende Optionen können jederzeit bei ausreichend Guthaben auf die genannten Tarife von Vodafone aufgebucht werden
  • Optionen beinhalten die angegebenen Leistungen
  • nicht enthaltene Leistungen (rot markiert) werden wie im zugrundeliegenden Prepaid-Tarif von Vodafone angegeben abgerechnet oder stehen nicht zur Verfügung
  • Optionen verlängern sich, soweit nicht anders angegeben, bei ausreichend Guthaben und falls nicht abbestellt wird automatisch

Optionstabelle[Quelltext bearbeiten]

  • Nicht verfügbar im Tarif CallYa Flex
Optionsname Telefon SMS Community1
Tel/SMS
Daten-
volumen
Paket-
preis
Paket-
laufzeit
Geschwindigkeit Download Geschwindigkeit Upload Drosselung nach Verbrauch
Minutenpaket 100 100 Einheiten Nein-Zeichen.png 4,99 € 28 Tage
Minutenpaket 500 500 Einheiten Nein-Zeichen.png 9,99 €
Option 400 MB Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 0,4 GB 2,99 € 500 Mbit/s 100 Mbit/s 32 kbit/s (symmetrisch)
Option 800 MB Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 0,8 GB 5,99 €
Option 2 GB Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 2 GB 9,99 €
Option 4 GB Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 4 GB 19,99 €
Option 6 GB Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 6 GB 29,99 €
DayFlat 10 GB Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 10 GB 4,99 € 24 Stunden2
Einmal-Option 250 MB Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 0,25 GB 2,99 € 7 Tage2
Einmal-Option 600 MB Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 0,6 GB 5,99 € 7 Tage2
Vodafone-Flat Nein-Zeichen.png Flat Nein-Zeichen.png 4,99 € 28 Tage

1 Gilt für Telefonie und SMS zu allen Rufnummern im Vodafone-Netz
2 Keine automatische Verlängerung

Optionen buchen:

  • Internet-Optionen: Sende eine SMS mit "Day", "400 MB", "800 MB", "2 GB", "4GB" oder "6 GB" an 70888
  • Min/SMS-Optionen: Sende eine SMS mit "100" oder "500" an 70888
  • Community-Option: Sende eine SMS mit "Vodafone" an 70888

CallYa Flex Kombinationen[Quelltext bearbeiten]

  • Nur verfügbar im Tarif CallYa Flex
  • Mögliche Kombinationen:
Telefon SMS Daten-
volumen
Paket-
preis
Reset
Telefonie/SMS
Reset
Daten
Paket-
laufzeit
Geschwindigkeit Download Geschwindigkeit Upload Drosselung nach Verbrauch
50 Einheiten 0,5 GB 4,99 € 1,49 € 4,99 € 28 Tage 500 Mbit/s 100 Mbit/s 0 kbit/s (symmetrisch)
50 Einheiten 1 GB 6,99 € 1,49 € 4,99 €
50 Einheiten 2,25 GB 9,99 € 1,49 € 4,99 €
150 Einheiten 0,5 GB 5,99 € 1,49 € 4,99 €
150 Einheiten 1 GB 7,99 € 1,49 € 4,99 €
150 Einheiten 2,25 GB 10,99 € 1,49 € 4,99 €
400 Einheiten 0,5 GB 7,99 € 1,49 € 4,99 €
400 Einheiten 1 GB 9,99 € 1,49 € 4,99 €
400 Einheiten 2,25 GB 12,99 € 1,49 € 4,99 €

Roaming-Optionen[Quelltext bearbeiten]

  • Nur verfügbar im Tarif CallYa Smartphone International
Optionsname Leistung Paket-
preis
Paket-
laufzeit
International 400 Min oder SMS 400 Freieinheiten für Minuten oder SMS in in alle Netze der EU und ins türkische Festnetz1 4,99 € 28 Tage
Türkei mobil 100 Min oder SMS 100 Freieinheiten für Minuten oder SMS in in alle türkischen Mobilfunknetze 4,99 € 28 Tage

1 Gilt nicht für die Mobilfunknetze der Französischen Überseegebiete, Kroatien, Zypern, Slowakei und Liechtenstein.

  • Nicht verfügbar im Tarif CallYa Flex
Optionsname Leistung Paket-
preis
Paket-
laufzeit
Türkei 500 MB 500 MB Datenvolumen, nutzbar in der Türkei 4,99 € 28 Tage1

1 Keine automatische Verlängerung.

Tarife & Optionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell gültige Tarife
Inoffizielle Tarife (aus Angeboten per SMS/App/CallYa Flex-App oder auf Nachfrage per Hotline buchbar)
Alttarife (nicht mehr neu buchbar)1
Tarifoptionen
darunter ausschließlich für den Tarif CallYa Smartphone International
eingestellte Tarifoptionen

1 Alttarife sollen laut teltarif.de seit 01.09.2012 nur noch minutengenau abgerechnet werden. Siehe auch: "Besonderheiten/Hinweise".

Kartengültigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offiziell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CallYa-Karten sind grundsätzlich unbefristet gültig und das aufgeladene Guthaben verfällt nicht. Allerdings können die Prepaidkarten sowohl durch den Kunden als auch durch Vodafone gekündigt werden. Vodafone spricht eine solche Kündigung frühestens 12 Monate nach dem Kauf der Prepaidkarte aus und auch nur dann, wenn die Kunden ihre Prepaid-Karte lange nicht nutzen. Der Kunde bekommt dann eine SMS von der 12007 mit dem Hinweis: "Wir deaktivieren Ihre Karten nach vier Wochen, wenn Sie sich nicht bei uns melden." Möchte der Kunde seine CallYa-Karte weiter behalten, hat er 4 Wochen Zeit, der Kündigung zu widersprechen. Sobald mit der Karte telefoniert wird, verlängert sich der Zeitraum nochmal um effektive zwei Monate (bis zum Zwang auf die SMS zu reagieren).
Quellen: Offizielle Stellungnahme der Vodafone-Pressestelle vom 16.02.2018, Dokument https://forum.vodafone.de/t5/Archiv-CallYa/Wann-wird-eine-CallYa-Karte-deaktiviert/m-p/226154#M11280

Erfahrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Praxis werden länger nicht genutzte Karten von Vodafone per SMS gekündigt. Siehe dazu: Erfahrungsbericht Gültigkeit Vodafone CallYa. Automatisierter Ansagedienst (mit Vertragsfortsetzungsoption) zum Thema: 12007 (nicht im Sondertarif CallYa Flex erreichbar, ebenfalls nicht mit MobilcomDebitel-Reseller-CallYa-Karten), 9 Ct./Min (Ausnahme siehe unten Fußnote 1). Zur Zeit kommt die Abschalte-SMS mit der 12007 oder dem Hinweis zum Aufladen von Guthaben nach 90 Tagen ohne kostenpflichtige Nutzung der Karte, es sei denn man hat nach diesem Schema aufgeladen: "Laden Sie z. B. 15 Euro auf, ist Ihre Karte weitere 9 Monate gültig. Bei 25 oder 50 Euro sind es 15 Monate." (älteres Dokument, deckt sich allerdings mit aktuell gemachten (2019) Erfahrungen). Die 12007 ('1' drücken für Vertragsverlängerung) kostet bei Karten, die auf der neuen Prepaidplattform von Vodafone laufen, 9 Cent/Min. (Stand: 11.09.2019) und wird unter *102# als Anruf zur 0172-50-12007 ausgewiesen (Stand: 20.05.2019).

Inoffiziell, noch keine Erfahrungen bei prepaid-wiki.de vorhanden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der regelmäßige Anruf des Kontoservers (22922) wird als Nutzung zur Verlängerung des 90- oder 60-Tage-Zeitraums vor der Abschaltung akzeptiert (Quelle>>>), es muss keine kostenpflichtige Rufnummer für diesen Zweck angerufen werden.

Vertragsverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Identitätsprüfung/Registrierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CallYa-Karten können unabhängig vom Vertriebsweg auf folgenden Wegen der gesetzlich vorgeschriebenen Identitätsprüfung unterzogen und damit registriert werden:

  • (nicht gesichert; möglicherweise für online bestellte Freikarten nicht mehr möglich!) Ausweiskontrolle im Shop (Vodafone-Shop, Partneragentur, Fachhandel)
  • Video-Ident bzw. Videochat am PC oder Smartphone
  • POSTIDENT in einer Filiale der Deutschen Post, ausgewählten Sparkassen-Filialen und Shops des Paketdienstes DPD
  • Festnetz-Kunden (Vodafone DSL, Vodafone Kabel), deren Vertrag mindestens 6 Monate besteht, können durch Eingabe der dort hinterlegten Adressdaten eine erneute Identifizierung umgehen
  • Per Selbsregistrierung. Voraussetzung: Es wurde in der Vergangenheit bereits eine Prepaidkarte von Vodafone über Video-Ident bei WebID Solutions angemeldet. Vodafone schreib hierzu: "Du wirst automatisch zu WebID umgeleitet. Hier erkennt Dich das System wieder. Dann bekommst Du eine E-Mail mit einer 6-stelligen TAN-Nummer. Gib diese Nummer bitte auf der WebID-Seite ein. War Deine Eingabe erfolgreich, siehst Du eine Glückwunsch-Anzeige. Wir schalten dann Deine Karte frei."

Inhaberwechsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wechsel des Vertragspartners ist jederzeit problemlos möglich. Dazu müssen der alte und der neue Vertragspartner das Formular zum Inhaberwechsel auf der zweiten Seite ausfüllen und unterschreiben. Das unterschriebene Formular muss mit einer beidseitigen, gut lesbaren Kopie des Personalausweises (oder alternativ Reisepass und Adressangabe) des neuen Inhabers an Vodafone gesandt werden. Das ist entweder per Fax an die Nummer 02102-986575 möglich oder per Post an Vodafone GmbH, Vodafone-Kundenbetreuung, 40875 Ratingen. Geschäftskunden müssen zudem einen Ausdruck ihres Eintrags im Handelsregister beilegen. Eine Hilfe bei der Umschreibung gibt es auch in den Vodafone-Filialen. Am Tag der Umschreibung muss der neue Inhaber zusätzlich noch eine Identitätsprüfung wie oben beschrieben durchlaufen. Ob der Inhaberwechsel auch beim Tarif CallYa Digital möglich ist (Angabe der Bankverbindung unbedingt erforderlich) ist noch unbekannt.

Portierung der Rufnummer zu einem anderen Anbieter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kosten für die Portierung der Rufnummer zu einem Fremdanbieter betragen 29,95 Euro (entfällt bei DC-Wechsel).
Um eine CallYa-Rufnummer zu einem Fremdanbieter zu übertragen, wird die Bestätigung der dem MNP-Export folgende Beendigung des Prepaidvertrags durch eine so genannte Verzichtserklärung (Vodafone InfoDok 233) empfohlen. Es kann aber auch die Opt-in-Methode angewendet werden, hierbei erfolgt die Freigabe der Rufnummer nach einem telefonischen Kontakt. Allerdings erfolgt nach dem Export keine Neuzuweisung einer Rufnummer auf der abgebenden Karte, sondern diese wird dann genauso wie beim Benutzen des Formulars "Verzichtserklärung für die Mitnahme Ihrer CallYa-Rufnummer" abgeschaltet.

Kündigung und Auszahlung des Guthabens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist möglich, eine CallYa-Karte zu kündigen und sich das Guthaben auszahlen zu lassen.
Offizieller Weg: Die Karte(n) am besten per Einschreiben mit formlosem Kündigungs- und Auszahlungswunsch (die eigene Bankverbindung nicht vergessen anzugeben!) postalisch senden an:

Vodafone GmbH
Vodafone-Kundenbetreuung
40875 Ratingen

  • Offiziell stellt Vodafone nach Eingabe von "CallYa kündigen" im KI-helper unter https://www.vodafone.de/hilfe/kontakt-zu-vodafone.html den Link zum E-Mail-Kontaktformular unter [1] ("Kundendaten & Vertrag"-->"Kündigung"-->"Mobilfunk") zur Verfügung, wo man in Textform die Kündigung übermitteln kann. Die SIM-Karten können dann aufbewahrt oder dem Elektronikschrott-Recycling der Kommunen (oder Handyläden, angeschlossener Einzelhandel...) beigegeben werden.
  • Man kann mehrere Karten in einer Sendung zusammenfassen. Die Angabe der eigenen Bankverbindung nicht vergessen!
  • Das Guthaben wird nach etwa fünf Wochen auf dem angegebenen Konto gutgeschrieben. Vodafone verschickt keine Bestätigung der Kündigung per Post.
  • Reines Startguthaben wird nur im Rahmen einer ausgehenden Portierung ausgezahlt (Erfahrungswert, keine Gewähr). Desweiteren ist das Startguthaben für den Transfer auf eine andere Karte gesperrt.
  • Transferiertes Guthaben aus anderen Karten wird anstandslos ausgezahlt.
  • Laut Erfahrungsberichten im Telefon-Treff.de-Forum, sollte man als Zusatzinformation in dem Schreiben die ersten vier Ziffern der Super-PIN mit angeben. Die Auszahlung funktioniert aber auch ohne diese Angabe.
  • Es ist auch möglich, telefonisch die CallYa-Karte zu kündigen. Die SIM-Karten müssen auch in diesem Fall nicht zurückgesendet werden (Praxistest).

Angebotene Funktionen/Dienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstmerkmal Verfügbar Bemerkung
Portierung eingehend Ja-Zeichen.png
Nachträgliche Portierung Nein-Zeichen.png
Rufnummernauswahl bei Kauf Nein-Zeichen.png/Ja-Zeichen.png Bei CallYa Talk & SMS-Verpackungen befindet sich die Rufnummer auf der Rückseite
kostenloser EVN Nein-Zeichen.png
Rufumleitung Ja-Zeichen.png Netzinterne Rufumleitungen sind kostenfrei
Anrufinfo per SMS Ja-Zeichen.png Kann, falls deaktiviert, auch manuell eingerichtet werden: **62*+4917233014391# Hoerer.png
Anklopfen und Makeln Ja-Zeichen.png muss ggf. mit *43# Hoerer.png aktiviert werden
Konferenzen Ja-Zeichen.png
Videotelefonie Ja-Zeichen.png ohne Zusatzkosten (regulärer Mobilfunktarif;auch Inklusivminuten nutzbar)
Handyporto Ja-Zeichen.png

Vodafone-Vorwahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

01520 01522 01523 01525 0162 0172 0173 0174

Durch Portierung (MNP) von Rufnummern anderer Mobilfunknetze ins Vodafone-Netz und vom Vodafone-Netz in andere Mobilfunknetze, lässt sich anhand der Vorwahl nicht mehr erkennen, ob es sich um eine Nummer im Vodafone-Netz handelt. Hier werden jedoch die original von Vodafone vergebenen Vorwahlen gesammelt.

Servicefunktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Servicecodes
Was wird abgefragt Code
Prepaid-Menü (Aufrufen aller aufgelisteten Optionen) *100# Hoerer.png
Aktueller Kontostand *106# Hoerer.png
Kosten (und auf der neuen CY-Plattform auch Details) des letzten Gespräches bzw. der letzten SMS, Datenverbindung oder Buchung *102# Hoerer.png
Guthaben aufladen mit CallNow oder Aufladecode *100*(Aufladecode)# Hoerer.png
Guthaben aufladen Auswahlmenü *100*1# Hoerer.png
Guthaben auf eigene SIM-Karte aufladen mit CallNow oder Aufladecode *100*1*1# Hoerer.png
Guthaben auf eigene SIM-Karte vom Bankkonto aufladen oder Pin ändern *100*1*1*2# Hoerer.png
Guthaben auf fremde SIM-Karte aufladen mit CallNow oder Aufladecode *100*1*2# Hoerer.png
CallNow-Transfer *100*2# Hoerer.png Menü, *100*2*1# Hoerer.png Anfordern, *100*2*2# Hoerer.png Übertragen
Mein CallYa, Link zum kostenlosen Handyportal *100*3# Hoerer.png
Guthaben und Bonusguthaben abfragen *100*5# Hoerer.png
CallNow-Vorschuss buchen

(nur aktiv, wenn angeboten wurde)

*123# Hoerer.png
Servicenummern
Service Kurzwahl/Rufnummer Kosten
Hotline 0172 2290229 Tarif ins Mobilfunknetz von Vodafone
Konto mit Cash Karte aufladen, Guthaben übertragen, Tarif(option)e(n) administrieren 22922 kostenlos
Tarif oder Tarifoptionen abfragen/wechseln bzw. MyCards administrieren 22044 kostenlos
Netzzugehörigkeit einer Mobilfunknummer abfragen 12313 kostenlos
Status der gebuchten Optionen (QuickCheck, veraltet) 22999 kostenlos
(Zusätzliche) Angebote für den CallYa-Vertrag 224466 9 Cent/Min. o. 1 Einh. (neue Plattform, 18.06.2019/22.08.2019/11.09.2019, oder Tarif CY Flex (immer neue Plattform, neu registrierte Karten im Talk&SMS jedoch nicht unbedingt (12.09.2019))
Abmelden von OpenEnd (endgültig, Tarif ist nicht mehr neu erhältlich!) 12061 kostenlos
Mailbox konfigurieren 22750222 kostenlos
Visual Mailbox kostenlos buchen 12051 kostenlos
Gültigkeit verlängern1 12007 kostenlos1
CallNow-Vorschuss (drei Euro) buchen 12010 kostenlos
Abfrage Entsperrcode 12277 kostenlos (Test am 18.06.2019)
Abfrage Entsperrcode oder CallYa Team 0172 2290229 Aus dem deutschen Vodafone-Netz erst kostenlos, dann bei Verbindung mit der Hotline (auch Warteschleife!) nach dem netzinternen Preis bzw. dem Mobilfunktarif des jeweiligen Tarifs.

1 Nicht im Tarif CallYa Flex erreichbar. Bei Karten auf der alten CallYa-Plattform noch kostenlos, umgestellte (z. B. Talk&SMS umgestellt) 9ct/Min. (Test am 22.08.2019)

Aufladung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

inoffiziell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • otelo Voucher Stand: 11.11.2018 mit 9€-Voucher von EDEKA eingelöst über Mein Vodafone (zuvor getestet am 20.02.2016)
  • Dass das Aufladen von Vodafone/CallNow-Vouchern auf EDEKA mobil-Karten ermöglicht wurde darf nicht zu der Annahme verleiten, dass dies umgekehrt auch für Aufladungen von Vodafone-CallYa-Karten mit EDEKA mobil Cashcodes gilt, dieser Weg ist (Stand: 05.09.2018) auf allen Einlösungswegen versperrt.

Datendienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GPRS EDGE UMTS HSDPA HSUPA LTE
Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png1

1Nur in den aktuellen (Internet-)Zubuchoptionen und bei WebSessions.

Kunden werben Kunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vodafone bietet mit Vodafone Stars ein eigenes Bonusprogramm, das allerdings seit den Konditionsänderungen vom Juni 2008 kaum noch für Prepaidkartennutzer interessant ist. Mehr Details finden Sie hier.

Besonderheiten/Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Seit dem 1. September 2012 soll Vodafone für sämtliche Bestandskunden-Tarife die sekundengenaue Abrechnung (sogenannter 60/1 Takt) abgeschaltet haben. Laut teltarif.de gelte ab 1. September für Callya-Kunden in allen Tarifen die minutengenaue Taktung (60/60-Takt). Damit würde auch in Alttarifen jede angefangene Minute voll beziehungsweise als ganze Minute berechnet werden. Allerdings gibt es gegenteilige Berichte: mehrere Callya-Kunde schrieben in einem Internetforum, die Taktung der zweiten Minute sei nach wie vor sekundengenau. Quelle: teltarif.de

Die angebliche Gleichschaltung des Abrechnungstaktes beträfe unter anderen folgende beliebte Alttarife:

- Callya Compact
- Callya OpenEnd Talk & SMS
- Callya Comfort 2.0
  • Es werden zwei Sprachen (Deutsch und Englisch) für die Telefonansagen angeboten. Um die Sprache zu wechseln, wählt man 22922, dann drückt man die Taste 4 und kann dann mit der 1 Deutsch und mit der 2 Englisch auswählen
  • Um Premium-SMS verschicken zu können, ist es notwendig die Karte einmal aufzuladen. Dazu reicht schon ein Cent per Überweisung
  • In diesem Thread wird erklärt, wie man die Info-SMS über entgangene Anrufe abschalten kann, da dieses Leistungsmerkmal beim Anrufer eines Fremdnetzes Kosten verursacht
  • Die Mailbox kann per GSM-Code ##002# + grüner Hörer-Taste (dabei werden alle Rufumleitungen aufgehoben) deaktiviert werden, oder, wenn sie ganz gelöscht werden soll, online in Mein Vodafone oder per Hotlineanfrage (danach erhalten Anrufer auf der Mailbox immer noch eine Ansage, hier aber lediglich die Netzansage + errorcode "Dieser Service steht momentan nicht zur Verfügung. Bitte versuchen Sie es später noch einmal!"), dieser Vorgang ist umkehrbar, anschließend muss die Mailbox aber ggf. neu eingerichtet werden
  • Rufumleitungen ins Vodafone-Netz sind kostenlos (dies gilt nicht für Rufumleitungen zum virtuellen Netz von Lycamobile) und - mit Ausnahme von Umleitungen zur Callya-Hotline - frei konfigurierbar
  • Eine Ersatzkarte kostet zum Beispiel im Tarif Callya Basic 25 Euro (Quelle: Vodafone InfoDoc 497). Allerdings gibt es Erfahrungsberichte in Internetforen, daß langjährige Callya-Kunden eine Ersatzkarte kostenlos erhalten würden (Kulanzbasis). Bei Verlust sollte der Kunde die Callya-Hotline fragen, ob Kosten anfallen. Ratsam ist es, die Callya-SIM zuvor bei meinVodafone anzumelden.
  • SMS an E-Mailadresse verschicken kostet 20 Cent
  • 0900-Nummern kann man über die Hotline, aber auch bequem online sperren lassen
  • Zwangstrennung: Im gesamten Vodafone-Mobilfunknetz gibt es eine automatische Zwangstrennung. Nach zehn Stunden werden Gespräche systemseitig automatisch getrennt. Eine Möglichkeit zur Umgehung dieser Zwangstrennung ist nicht bekannt. Es ist jedoch eine sofortige Wiederanwahl möglich
  • Daten-Roaming-Kostenschutz greift weltweit - Quelle
  • CallYa Bonus
  • Mit einem Trick kann man auf anderen Mailboxen im Vodafone-Netz direkt aufsprechen, ohne deren hierfür reservierte Nummer (z. B. D2 01525-50-blablab) anrufen zu müssen (die Direktanwahl derselben ist immer kostenpflichtig wenn keine Vodafone Flat gebucht ist, auch bei (Marken-)Karten mit eigener kostenlos abfragbarer Mailbox): Man erhält nach Drücken der * Taste nach Anrufen einer Fremdmailbox Abfragenummer, z. B. D2 01525-55-blablab 01525-55-blablac, ein Menü, in dem wahlweise zum Abfragen der Mailbox zurückgeschaltet werden kann (#) oder zur Anwahl einer anderen Karte, dort Mailbox direkt besprechen, weitergegangen wird.
  • Kostenlose E-mail @vodafonemail.de mit bis zu 10 Alias-E-mail-Adressen einrichtbar, einzige Bedingung ist die Anmeldung für Mein Vodafone (auch für Nichtkunden möglich). Reine Freemailer erhalten unter der Rufnummer 09001070200 Support ("Montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr. Samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Das kostet pro Minute 1,24 Euro aus dem deutschen Festnetz und 1,52 Euro aus dem deutschen Vodafone-Mobilfunknetz. Preise aus anderen Mobilfunknetzen können abweichen.")
  • Die eingehende Rufnummernportierung muss bereits im Bestellprozess angestoßen werden, sonst ist man darauf angewiesen, eine CallYa-Karte aus dem Shop zu kaufen und diese dort mit der Rufnummernportierung registrieren zu lassen. Bilderstrecke (CallYa-Flex-Tarif-Kartenbestellung): Fehlermeldung an einem PC ohne angeschlossene Webkamera ::hier::, dann im Test Wechsel zum Firefox auf dem Handy (Android), ::hier:: zu sehen (Menüpunkt 3 "Ich möchte meine Rufnummer mitnehmen" ist anzuklicken/anzutippen), dann folgende Daten ::hier:: ausfüllen, dann erst die Online-Identifizierung durch Klick auf den Bereich rechts neben der "2" ::hier:: starten, ersatzweise kann man sich auch erst die Karte kommen lassen und dann die Identifizierung durchführen, dies wird jedoch nicht von Vodafone empfohlen und auch in diesem Fall muss man unbedingt im Bestellformular die Rufnummernmitnahme anfordern, indem man vor dem Weiterklicken die (in mehreren Schritten abgefragten) für diese notwendigen Angaben macht
  • Registrierung nur auf Einzelpersonen, nicht auf Firmen o.ä. möglich
  • Im neuen Tarif Vodafone CallYa DIGITAL wurde beobachtet (Quelle>>>), dass Rufumleitungen wie selbstgewählte Verbindungen, das heißt meistens flat abgerechnet werden. Ob dies für die anderen Flatratetarife gilt, dabei insbesondere auch für die On-net-Flat (nur im Inland verfügbar) ist noch ungesichert.

Zusätzliche Onlinefunktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vodafone bietet mit Vodafone MobileMail eine kostenlose E-Mail-Adresse Adresse@vodafonemail.de mit bis zu zehn Aliasadressen an. Falls noch nicht erfolgt, erstellt man hierfür gratis auf www.vodafone.de einen (produktfreien) Account (automatische Löschung, wenn dieser für die Dauer von sechs Monaten nicht benutzt wurde).

Ruft man im Tarif CallYa Talk&SMS ohne gebuchte Internetoption die Webseite vodafone.de oder center.vodafone.de (als eines von mehreren, jedoch nicht beliebigen Beispielen) auf, so wird man auf eine Unterseite von https://center.vodafone.de umgeleitet, wo man im Anschluss mobiles Internet aufschalten kann. Eine Tagesflatrate außerhalb der WebSessions (15 min, 24 h) steht außerhalb des Testballons Testballon_"Unlimited_DayFlat"_(bis_31.07.2018) (24 Stunden 10 GB Highspeedvolumen Deutschland für 4,99 €) nirgendwo zur Buchung zur Verfügung.

Bei Benutzung des APN event.vodafone.de ist die angezeigte Seite auf der URL web.vodafone.de beheimatet und bietet die verfügbaren Vodafone WebSessions zur Buchung an. Bei einigen Handys (gesehen unter Android 8.0.0) kommt erst die "x" gestörter Internetzugang Empfangsanzeige, dann mit Verspätung im Benachrichtigungsbereich, dass eine Seite vom ISP vorgegeben wird, dies ist die WebSessions-Buchungsseite.

Benutzt man zum Surfen, bei vorhandenem mobiles Internet enthaltenden Grundtarif den "WAP"-APN wap.vodafone.de (Proxyaktivierung 139.007.029.001:80 erforderlich), so lässt sich die Tarifadministrationsseite wap.meincallya.de im Gegensatz zu den Verhältnissen bei Einstellung des APNs web.vodafone.de kostenlos nutzen, ansonsten fallen ggf. die Verbindungsgebühren oder Volumenverbrauch nach Preisliste an. Der Aufruf sonstiger Seiten, einschließlich center.vodafone.de (hier wird ein Login verlangt, der für Prepaidkunden jedoch gesperrt ist ("Die eingegebene Rufnummer ist keine deutsche Handy-Nummer")), ist mit dem APN wap.vodafone.de jedoch nicht möglich.

Die über den Einstiegslink http://center.vodafone.de (verlinkt über "Ladezeiten optimieren" unter "Optimierung" die Seite http://performance.vodafone.de) bei CallYa vorhandene Einstellbarkeit der Komprimierung der angezeigten Inhalte und Webseiten durch einen vorgeschalteten transparenten Proxy wurde abgeschaltet und leitet zu der (mobilen) Internetseite unter https://www.vodafone.de weiter.

Das App-Geschenk 100 MB verhält sich wie eine Internetoption und geht während seines Gültigkeitzeitraums in die Drosselung, auch wenn der Zeiger des Basistarifs auf 3 ct/MB stehen sollte.

Vodafone Giga-Kombi auch für CallYa-Kunden verfügbar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Sammlung der Informationen dazu (500 MB Highspeed-Volumen zusätzlich pro Monat zu einem Tarif mit Basispreis, max. 1 Gigakombi und eine CallYa-Karte) erhalten Sie auf https://www.vodafone.de/hilfe/prepaid/gigakombi-callya.html.

Versand von Freikarten erst nach Identifizierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • CallYa Freikarten werden neuerdings erst verschickt, nachdem der Kunde die Identifizierung per Video-Ident oder POSTIDENT in der Filiale erfolgreich abgeschlossen hat oder eine Registrierung als Festnetz-Kunde (Vodafone DSL oder Kabelanschluss mit mindestens 6 Monate altem Vertragsbeginn) durchgeführt hat[1]

Unzulässige Klauseln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten unzulässige Klauseln: http://www.vzbv.de/go/presse/1043/index.html und eine weitreichende Einwilligung in Werbeanrufe etc., siehe oben unter "Besonderheiten".

Dokumente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AGB[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preislisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Formulare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archiv[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vodafone Archiv finden Sie alte Preislisten und andere Dokumente.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hinweis in Bestellbestätigung