Blau

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hier geht es ausschließlich um die Prepaid-Tarife von Blau. Infos zu Postpaid sind hier zu finden
siehe auch NettoKOM, Norma_Mobil

Anbieterkennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

blau Logo
Blau ist eine Marke der:

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 23 - 25
80992 München

www.blau.de - Onlineverwaltungsportal - Kontaktseite (unter "Impressum")

Postanschrift:
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Blau Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Hotline:
Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr, Samstag: 10 bis 16 Uhr (ausgenommen gesetzliche Feiertage)

  • Telefon: +49(0)177 177 1159 (Mobilfunktarif des jeweiligen Anbieters; auch aus dem Ausland erreichbar)
    • Ersatznummer: Bestell-Hotline 0800 4040410 (im Menü Taste '2' für Bestandskundenbetreuung drücken)
  • Fax: 0180 6 878948 (20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz, 60 Cent/Verbindung aus dem Mobilfunknetz)
  • Internet-Chat: Chat

Widerruf (elektronisch): widerruf@blau.de / Fax 089-787979433

Aktuelle Sonderaktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blau Logo Sep2015.jpg
Blau
k. A.
k. A.

* Link vom Prepaid-Wiki/Aktion Prepaid-Wiki unterstützen

Aktion übersehen oder schon beendet? Dann bitte schnell eine kurze Mitteilung via Kontaktformular (auch für Nicht-Mitglieder).

Produktdetails[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blau bietet Prepaidkarten und Laufzeitverträge im Netz von Telefonica

  • im folgenden geht es ausschließlich um die Prepaidvarianten
  • Displaykennung: Blau oder o2 - de (kurz nach Inbetriebnahme der Karte wurde auch Willkommen gesichtet)
  • echtes Prepaid
  • Micro-SIM und Nano-SIM verfügbar (Auslieferung als Triple-SIM)
  • SIM-Karten-Design Blau (Stand:12/2016):
Vorderansicht
Rückansicht

Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Startpaket ist online, per Telefon (0800 4040410) sowie bei ALPHA TECC, ARAL, Budnikowsky, Deutsche Post (Postfilialen), dm, Kaiser's Tengelmann, Kaufland, KLOPPENBURG, Media Markt, Netto Marken-Discount, NORMA, ProMarkt, real,-, ROSSMANN und SATURN erhältlich.

Bestellhotline: 0800-4040410 (kostenlos)

Tarife[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9 Cent Tarif[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Telefonie Minutenpreis
In das deutsche Festnetz
9 ct
In alle deutschen Mobilfunknetze
9 ct
Netzintern bei Blau
9 ct
Gespräche in Fest-und Mobilnetze der Zone EU
 9 ct
Von Deutschland ins Ausland (außer EU)1
ab 9 ct
Mailbox
kostenlos
Taktung
60/60 s
Servicerufnummern Minutenpreis
0180er-Verbindungen (außer 01806)2
42 ct
01806 (Preis pro Anruf)
60 ct
Dienste pro SMS/MMS
SMS
09 ct
SMS ins Ausland
13 ct
SMS aus dem Ausland nach Deutschland
39 ct
MMS
39 ct
Daten3 pro 1 MB
WAP
24 ct
Internet
24 ct
Taktung
10 kB
Sonstiges
Guthaben Startpaket
010,00 €
Regulärer Bonus für eingehende Portierung
25,00 €
Preis Startpaket
09,99 €
Preis Micro-SIM Startpaket
12,90 €

1 Preis zuzüglich 15 ct Verbindungsgebühr pro Gespräch für Gespräche ins Festnetz "Zone restliches Europa" und Nordamerika. Mobilfunknetz in Europa und Nordamerika: 29 ct, restliche Welt: 99 ct ohne zusätzliche Verbindungsgebühr.

2 60/60-Sekunden Takt.

3 Alle Neukunden seit 06/2013 im Blau 9 Cent Tarif erhalten jeden Monat 10 MB zur mobilen Datennutzung gratis und surfen nach Verbrauch des Gratis-Datenvolumens für 24 Cent / MB. Die 10 MB stehen jeden Monat erneut kostenfrei zur Verfügung und können auch von Bestandskunden über die Kundenbetreuung als "Option 10 MB kostenloses Internet" (wird unter 1155 nicht angesagt) gebucht werden. Bei Buchung einer Surf-Option und Internet-traffic bleiben die 10MB als erst zu verbrauchende Datenoption vorgeschaltet (einschließlich einer nicht passenden Meldung per SMS nach Verbrauch, die auf real nicht anfallende Kosten bei weiterem Surfen hinweist).

Allnet S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 8,99 Euro für 4 Wochen
  • Als Option auf den Tarif 9 Cent aufbuchbar oder direkt als Starterset buchbar
  • Kaufpreis bei Erwerb mit gebuchter Option: 9,99 Euro
  • Startguthaben bei Kauf mit Karte: 10 Euro
Flatrate in alle deutschen Netze
SMS Flatrate in alle deutschen Netze
Taktung 60/60
1,5 GB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s
Drosselung auf maximal 64 kbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

Allnet M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 13,99 Euro für 4 Wochen
  • Als Option auf den Tarif 9 Cent aufbuchbar oder direkt als Starterset buchbar
  • Kaufpreis bei Erwerb mit gebuchter Option: 14,99 Euro
  • Startguthaben bei Kauf mit Karte: 15 Euro
Flatrate in alle deutschen Netze
SMS Flatrate in alle deutschen Netze
Taktung 60/60
3 GB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s
Drosselung auf maximal 64 kbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

Allnet L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 19,99 Euro für 4 Wochen
  • Als Option auf den Tarif 9 Cent aufbuchbar oder direkt als Starterset buchbar
  • Kaufpreis bei Erwerb mit gebuchter Option: 19,99 Euro
  • Startguthaben bei Kauf mit Karte: 20 Euro
Flatrate in alle deutschen Netze
SMS Flatrate in alle deutschen Netze
Taktung 60/60
4 GB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s
Drosselung auf maximal 64 kbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 4,99 Euro für 4 Wochen
150 Freieinheiten (Minuten oder SMS) in alle deutschen Netze
Taktung 60/60
150 MB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s
Drosselung auf maximal 64 kbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

Talk S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 4,99 Euro für 4 Wochen
200 Freieinheiten (Minuten oder SMS) in alle deutschen Netze
Taktung 60/60

Talk M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 9,99 Euro für 4 Wochen
500 Freieinheiten (Minuten oder SMS) in alle deutschen Netze
Taktung 60/60

Talk L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 14,99 Euro für 4 Wochen
1000 Freieinheiten (Minuten oder SMS) in alle deutschen Netze
Taktung 60/60

Surf XS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 2,49 Euro für 4 Wochen
Telefonie 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
SMS 9 Cent pro Stück in alle deutschen Netze
Taktung 60/60
300 MB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s
Drosselung auf maximal 64 kbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

Surf S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 4,99 Euro für 4 Wochen
Telefonie 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
SMS 9 Cent pro Stück in alle deutschen Netze
Taktung 60/60
700 MB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s
Drosselung auf maximal 64 kbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

Surf M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 8,99 Euro für 4 Wochen
  • Als Option auf den Tarif 9 Cent aufbuchbar oder direkt als Starterset buchbar
  • Kaufpreis bei Erwerb mit gebuchter Option: 9,99 Euro
  • Startguthaben bei Kauf mit Karte: 10 Euro
Telefonie 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
SMS 9 Cent pro Stück in alle deutschen Netze
Taktung 60/60
1,75 GB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s
Drosselung auf maximal 64 kbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

Surf L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Optionspreis: 13,99 Euro für 4 Wochen
Telefonie 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
SMS 9 Cent pro Stück in alle deutschen Netze
Taktung 60/60
4 GB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s
Drosselung auf maximal 64 kbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

Zusatzvolumen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn das Datenvolumen aufgebraucht bekommt man meistens (!) eine SMS, in der einem diverse Optionen zum Nachbuchen weiteren Zusatzvolumens bis Tarifende angeboten werden, wie dies aus den alten Blau-Tarifen bekannt und bewährt war. Im Login-Bereich der Webseite und auf der Blau-App ist diese Nachbuch-Option nicht vohanden. Wer einen drastischen Geschwindigkeitseinbruch nach dem Ausschöpfen des gebuchten Volumens bemerkt, ohne das er eine SMS mit dem Nachbuchangebot bekommen hat, kann auch über die Hotline nachbuchen. Allerdings sind dort die Preise meist etwas höher als im SMS-Angebot. Ein vollständiges Rücksetzen des Datenvolumens ist aktuell (5/2017) nicht mehr möglich.

Aktuell stehen via Hotline folgende Zusatzvolumina (Guthaben vorausgesetzt!) zur Verfügung:

Tabelle Zusatzvolumen
Volumen Kosten
100 MB 3 €
200 MB 4 €
300 MB 5 €
400 MB 6 €
500 MB 7 €
1000 MB 8 €
2000 MB 9 €
3000 MB 10 €
Quelle: Telefonat Hotline 5/2017

Eingestellte Tarife/Optionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kartengültigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offiziell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gültigkeit bei Bestellung: zwölf Monate
  • Aufladungen ab 10 Euro verlängern die Gültigkeit jeweils um zwölf Monate. Maximale Gültigkeit jedoch 12 Monate ab Aufladung.
  • Nach Ablauf der angegebenen Gültigkeit (Abfrage unter *102# Hoerer.png) sind keine abgehenden Gespräche mehr möglich und ggf. vorhandenes Restguthaben wird eingefroren. Ankommende Gespräche und der Empfang von SMS sind aber weiterhin möglich. Die Karte bucht sich danach noch ungefähr 50 Tage ins Netz ein, bevor sie endgültig deaktiviert wird. Bezüglich der "endgültigen Abschaltung" kommen ernstzunehmende Warn-SMS, die eine Aufladung binnen 24 Stunden fordern. Also lädt man selten aktiv genutzte Karten am besten rechtzeitig per Überweisung auf.

Inoffiziell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gültigkeit bei Bestellung: sechs Monate (Testkarte von Prepaid-Wiki)
  • Aufladungen ab 0,01 Euro verlängern die Gültigkeit jeweils um sechs Monate. Maximale Gültigkeit jedoch 12 Monate ab Aufladung.

Vertragsverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Identitätsprüfung/Registrierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blau-Prepaidkarten können auf folgenden Wegen der gesetzlich vorgeschriebenen Identitätsprüfung unterzogen und damit registriert werden:

  • Video-Ident bzw. Videochat am PC oder Smartphone
  • POSTIDENT in einer Filiale der Deutschen Post, ausgewählten Sparkassen-Filialen und Shops des Paketdienstes DPD

Inhaberwechsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Wechsel des Vertragspartners ist derzeit nach Auskunft der Pressestelle von O2 (Stand: 20. Februar 2018) nur im Rahmen eines manuellen Prozesses möglich. Praktisch bedeutet dies wohl, dass der Besitzer eine Umschreibung über die Hotline anstoßen muss und es derzeit hierfür noch keinen automatisierten Prozess gibt. Es ist jedoch geplant, die Umschreibung im Laufe der zweiten Jahreshälfte in einen automatischen Prozess zu überführen. In jedem Fall muss der neue Inhaber am Tag der Umschreibung zusätzlich noch eine Identitätsprüfung wie oben beschrieben durchlaufen.
  • Vor Einführung der Identitätsprüfung konnte eine Umschreibung noch mit einem Inhaberwechselformular durchgeführt werden
  • Für diesen Inhaberwechsel wird laut aktueller Preisliste eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,99 € erhoben

Portierung der Rufnummer zu einem anderen Anbieter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kosten für die Portierung der Rufnummer zu einem Fremdanbieter betragen 24,95 Euro
  • Um die Rufnummer einer Blau-Prepaidkarte zu einem Fremdanbieter zu übertragen, ist zuvor die Kündigung der Prepaidvertrages durch eine so genannte Verzichtserklärung erforderlich

Angebotene Funktionen/Dienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstmerkmal Verfügbar Bemerkung
Portierung eingehend Ja-Zeichen.png
Nachträgliche Portierung Ja-Zeichen.png
Rufnummernauswahl bei Kauf Ja-Zeichen.png Nur noch bei Karten aus dem stationären Handel, nicht mehr beim Versand durch Blau.
kostenloser EVN Ja-Zeichen.png
Rufumleitung Nein-Zeichen.png
Anrufinfo per SMS Ja-Zeichen.png kostenpflichtige Nichterreichbarkeitsansage für Anrufer mit übermittelter Rufnummer, deaktivierbar per Chat oder telefonisch über die Kundenbetreuung. Erreichbarkeitsinfo unter 335 ein-/ausschaltbar.
Anklopfen und Makeln Ja-Zeichen.png
Konferenzen Nein-Zeichen.png
Videotelefonie Nein-Zeichen.png
Handyporto Ja-Zeichen.png
VoLTE Ja-Zeichen.png
VoWiFi Ja-Zeichen.png

Benutzte Rufnummernbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Portierungen von Blau zu anderen Anbietern lässt sich an der Rufnummer nicht mehr erkennen, ob es sich um eine Blau-Rufnummer handelt. Hier werden jedoch die original von Blau vergebenen O2-Netz-Rufnummernkontingente gesammelt. Die Netzzugehörigkeit ist in diesem Fall identisch mit der der Rufnummer, nämlich im Fall der unteren Nummern, welche aktuell neu vergeben und in den Handel gebracht werden O2. Bei einem bei Rossmann gekauften Paket mit Aufdruck "Art.-Nr.: 461010004400" wurde zusätzlich festgestellt, dass die auf der SIM-Karte eingespeicherte Nummer die Dummynummer 0176-00000000 ist.

Rufnummern 01590 / xxxxxxx 0176 / 6974xxxx 0176 / 6983xxxx 0176 / 7377xxxx

Ehemalige Rufnummernbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier werden die original von Blau bis Juli 2016 vergebenen E-Plus-Netz Rufnummernkontingente gesammelt.

Servicefunktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

USSD-Codes
Was wird abgefragt USSD-Code
Aktueller Kontostand *101# Hoerer.png
Kartengültigkeit *102# Hoerer.png
Guthaben aufladen *103*(Aufladecode)# Hoerer.png
Servicenummern
Service Kurzwahl/Rufnummer Kosten
Kontoservice 5667 kostenlos im Netz von Blau
Hotline
Servicezeiten:
Montag bis Freitag
8 bis 20 Uhr,
Samstag
10 bis 16 Uhr
+49(0)177 - 177 1159 (Mobilfunktarif des jeweiligen Anbieters; auch aus dem Ausland erreichbar)
(Achtung, derzeit {5/2017} sind sind einige Ansagen vorgeschaltet, bevor man über die nicht verfügbare Hotline informiert wird)
Spezielle Funktionen
  • Abfrage der gebuchten Pakete: Senden Sie eine SMS mit dem Inhalt "START STATUS" an die Kurzwahl 1155 (kostenfrei)
  • Abfrage der Netzzugehörigkeit einer Rufnummer: Kostenlose SMS an 4636 mit "netz 01xxxxxxxxx"
  • Abfrage der Betreffzeile und der Bankverbindung für Überweisung: Leere SMS an 56656

Aufladung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

offizielle Aufladung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die nachfolgenden Komfort-Auflademöglichkeiten gilt:
1. Lastschriftdaten müssen hinterlegt sein, Bonität wird überprüft.
2. Der Kunde kann innerhalb eines fix vorgegebenen Rasters die Höhe der Abbuchung beeinflussen.
3. Der Betrag wird dem Prepaid-Konto sofort gutgeschrieben, auch wenn der tatsächliche Gegenwert erst einige Tage später dem Bankkonto belastet wird.
4. Scheitert diese Abbuchung zu jenem Zeitpunkt jedoch mangels Guthaben, muss man mit einem Rücklastschriftentgelt von 4,00 Euro rechnen. Dies sollte der Kunde bei der Wahl der Aufladehöhe in Schritt 2. vorab berücksichtigen.

  • Über das Blau-System angestoßene automatische Lastschrift-Aufladung, vorgegebene Beträge ab 10 Euro in 5-Euro-Schritten, Guthaben-gesteuert - Achtung, Kostenkontrolle wird weitgehend aufgeweicht;
  • über das Online-Portal manuell angestoßene einmalige Lastschrift-Aufladung, Beträge wie vor;
  • manuell angestoßene einmalige Lastschrift-Aufladung per telefonischem Aufladeservice und der kostenfreien Rufnummer 0800 1511511 oder der Kurzwahl 1158 (kostenlos) oder per kostenfreier SMS mit der Mitteilung "laden IhreHotlinePIN Betrag" an die Nummer 23000 (Beispiel einer 10-Euro-Aufladung: laden 12345 10).

inoffizielle Aufladung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bankautomat, fix vorgegebene Beträge (O2 auswählen)
  • O2-Aufladecodes scheinen auch akzeptiert zu werden (erfolgreicher Versuch am 08.07.2017)
  • K-Classic mobil-Guthaben (auch 5 € und 12-stellige PIN) funktionieren (Test am 02.09.2017), wobei die Aufladung mit *103*CODE# am Blau-Handy erfolgte, nicht im Online-Kundenbereich
  • Tchibo mobil-Aufladekarten (eingelöst: 10 €, aus dem Tchibo-Shop, 16-stellige PIN) funktionieren ebenfalls

Datendienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GPRS EDGE UMTS HSDPA HSUPA LTE
Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png1 Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png

1 In folgenden Städten verfügbar

Kunden werben Kunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Einfach persönliche Empfehlung auswählen und per E-Mail an Ihren Freund senden. Über den persönlichen Link gelangt Ihr Freund direkt zu Ihren ausgewählten Empfehlungen." ( https://freundewerben.blau.de/anmelden?intcmp=fwf_V1 )

Besonderheiten / Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • UMTS: Nutzung des UMTS-Netzes für Datenübertragung ist bei seit Juni 2007 ausgegebenen SIM-Karten möglich. Altkunden müssen gegebenenfalls ihre SIM-Karte kostenpflichtig austauschen. debitel light Kunden bekommen keine UMTS-Ersatzkarten. (Quelle: Pressesprecher)
  • Rufumleitungen und Mailbox: Rufumleitungen sind bei Blau nur zur Mailbox möglich, grundsätzlich voreingestellt und nicht editierbar oder gar löschbar!
  • Anrufinfo System und Mailbox im Ausland: Die Mailbox kann jedoch durch Anwahl der 333 und 9911 und Auswahl des entsprechenden Menüpunktes deaktiviert werden. Stattdessen wird die E-Plus Anrufinfo aktiviert, welche sowohl für Anrufer als auch Blau Kunden grundsätzlich kostenlos ist. Der Kunde wird dann über den entgangenen Anruf per SMS informiert, dieser Service ist für Anrufer und Angerufenen kostenfrei. Die Rufumleitung selbst kann nicht gelöscht werden. Auch bei Auswahl des Anruf-Infosystems bleibt die Rufumleitung erhalten. Bei Einbuchen in ein ausländisches Roamingpartnernetz wird die Mailbox in der Regel automatisch deaktiviert, um unnötige Kosten zu vermeiden
  • Kostenlos jede O2-Mailbox anrufbar und besprechbar (Ausnahme: Tchibo mobil-Mobilboxen kosten, auch bei eigener kostenloser Mailboxabfrage, auch von Tchibo mobil aus)
  • Erhält man einen direkten Anruf auf die deaktivierte (3-2-8) Mailbox, wird dieser (außer bei aktivierter Rufnummernunterdrückung bei der Rufquelle) per SMS mitgeteilt. Diese Mitteilungen sind abschaltbar.
  • Der Anbieter bietet auch Handys auf seiner Internetseite an
  • Auskunftbündnis: Blau hat ein Bündnis mit der Auskunft 11813 geschlossen, bei dem die 11813 für 99 Cent/Minute angerufen werden kann.
  • Der Tausch einer SIM gegen eine Micro-SIM ist kostenlos
  • ACR durch Blau einrichtbar
  • Blau-Postpaid-Kunden wurden von der bisherigen E-Plus-Prepaid-Plattform auf eine reine Postpaid-Plattform von Telefónica o2 umgestellt
  • SIM-Karten können nur auf Einzelpersonen registriert werden, nicht auf Firmen o.ä.

Bonitätsprüfung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut offiziellen AGB § 2 findet eine Bonitätsprüfung statt.
Dabei handelt es nicht nur um einen vorbeugenden Passus, sondern es wird auch tatsächliche eine Schufa-Auskunft eingeholt. Diese beinhaltet sowohl eine Anfrage zur Identitäts- oder Altersprüfung als auch eine Bestätigung Bankverbindung für den einzuziehenden Kaufpreis für das Startpaket, falls die Bestellung online erfolgt. Die Einträge bei der Schufa bleiben 1 Jahr bestehen.[1]

Tarifwechsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Tarifwechsel ist kostenlos über "Mein Blau" (Servicebereich) möglich.

Roaming[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der EU-Roamingverordnung gelten innerhalb der EU dieselben Konditionen und gebuchte Optionen wie im Heimatland. Bis dahin galt folgendes:
Ankommende Anrufe innerhalb der EU sind kostenlos . In der aktuellen Preisliste findet sich diese Aussage allerdings nicht wieder.

Zur EU (bzw. Länder mit EU-Bepreisung) zählen bei Blau folgende Aufenthaltsorte:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (inkl. Monaco), frz. Guyana, Gibraltar1, Griechenland, Großbritannien (inkl. Kanalinseln), Guadeloupe (Karibik), Irland, Island, Italien (inkl. Vatikanstadt und San Marino), Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique (Karibik), Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Azoren und Madeira), Rumänien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien (inkl. Kanarische Inseln), Tschechien, Ungarn, Zypern.
1Abgehende Gespräche sind zur Zeit noch nicht möglich.

Links/Registrierung/Besitzerwechsel/Formulare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtiger Hinweis: Nach Informationen aus dem Forum Telefontreff muss die Rufnummernmitnahme vorher bei Blau angezeigt werden. Wird das Formular so genutzt und der Betrag überwiesen, so verbucht Blau die Summe als Gesprächsguthaben! Daher das Formular bitte nur als exemplarisch betrachten.

archivierte Dokumente von Blau

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schufa-Eintrag