CallYa Flex

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Tarifinhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CallYa Flex ist ein am 15.08.2017 neu aufgelegter Prepaidtarif von Vodafone. Er zeichnet sich - ähnlich dem "Prepaid wie ich will"-Tarif von congstar - durch jederzeit neu einstellbare Kombinationen aus Inklusiveinheiten und Datenvolumen aus. Am Anfang sind 50 Freieinheiten Telefonie/SMS Dtld. und 1,5 GB frei verfügbares Internetvolumen eingestellt (Quelle>>>). Die Optionen werden ausschließlich über eine eigens dafür bereitgestellte App (Android oder iOS) administriert. Beim Datenvolumen handelt sich sich um einen reinen Volumentarif ohne anschließende Drosselung. Das bedeutet: Ein Weitersurfen mit reduzierter Geschwindigkeit (Drosselung) ist nicht möglich. Dabei ist die Funktionsfähigkeit der CallYa Flex-App, auch über die Vodafone-Internetverbindung, weiterhin gegeben, wie auch bei ruhendem Basistarif. Bei Erreichen der 80%-Grenze des versurften Datenvolumens kommt eine Flash-SMS über diesen Sachverhalt. Es kann für 4,99 € eine Erneuerung des verfügbaren Datenvolumens angestoßen werden (Reset der Inklusiveinheiten nach Verbrauch: 1,49 €). Der Tarif steht sowohl Neukunden als auch Bestandskunden (Umstellung über die Hotline, bereits gebuchte Optionen sollten dabei möglichst abgelaufen sein, da sofortige Umstellung, desweiteren Umstellung über den Tarifmanager 22044 auf der alten Plattform (neue nicht) möglich) zur Verfügung. Die Mailbox (unter 5500) ist im CallYa Flex kostenlos erreichbar (Test am 05.06.2019 mit und am 03.07.2019 ohne abgebuchten Basispreis des CallYa Flex). Es steht ein Chat in der CallYa Flex App zur Verfügung, die Hotline (ausschließlich unter der 0172-2290229 erreichbar) kostet ab Verbindung zur Rufnummer eine Einheit pro Minute. Die App kann via SMS-Verifizierung auch dann genutzt werden, wenn die betreffende SIM-Karte gerade nicht in dem eingesetzten Handy eingelegt ist. Aufladungen, z. B. zum Erreichen einer für die Abbuchung des Basispreises ausreichenden Guthabenhöhe, können unter 22922 oder in der CallYa Flex-App getätigt werden.

Tarifdetails/Optionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Inklusiveinheiten (Telefonie/SMS) gelten in alle Netze
  • Nach Verbrauch 9 Cent Min./SMS im Inland und EU-Ausland
  • Bei ins Vodafone-Netz weitergeleiteten Anrufen werden ebenfalls Inklusiveinheiten verbraucht oder es wird vom Guthaben berechnet
  • Die Mailboxabfrage (5500) ist kostenfrei, die Abfrage fremder Mailboxen jedoch nicht (Test am 16.12.2018), ebensowenig das Aufsprechen ( -50- oder Direktanruf auf eine andere Mailbox und dann Sterntaste). Es kann im CallYa Flex allerdings kostenlos auf fremde Vodafone-Mobilfunknummern-Mailboxen (+49/01149-Rufnummern) umgeleitet werden (letzter Test am 05.06.2019).
  • Die Option läuft jeweils vier Wochen bzw. 28 Tage
  • Das mobile Internet steht während das Volumenverbrauchs stets in Höchstgeschwindigkeit zur Verfügung
  • Eine Tagesflatrate wird bei CallYa Flex nicht angeboten
    • Ebenso werden keine WebSessions (APN event.vodafone.de) unterstützt (Anzeige unter https://web.vodafone.de: Ja, jedoch mit angeblichen 0€ Guthabensstand und nach Buchung Fehlermeldung, Stand: 05.06.2019). Wenn die eingestellte Tarifstufe ruht, können 3 Cent pro MB berechnet werden :Bildnachweis: (im Inland nicht, hier nur wap.vodafone.de ⇒ center.vodafone.de möglich und dies kostenlos aufrufbar), WebSessions sind weiterhin nicht buchbar, der Webserver geht unter http://web.vodafone.de in das Verzeichnis und zeigt anschließend eine nicht darstellbare Ressource an (Fehlertyp 404).
  • Die Rufnummer 22922 ist zur Tarifadministration (Guthaben) anrufbar, alle anderen Servicerufnummern außer der Mailbox, der 12007, der 12277 und der 12313 sind entweder gesperrt (Test am 16.12.2018 22044 Gassenbesetzt/"Netz belegt") oder kosten gemäß Preisliste Gespräch. Die 12007 kostet wie im Talk&SMS eine Einheit pro Minute (Stand: 05.06.2019), für die 224466 gilt derselbe Preis (Datum des letzten Tests: 18.06.2019).
  • Das Startpaket ist kostenlos erhältlich, kommt dafür aber auch ohne Startguthaben (Guthabenstand 1 Cent)
  • Ein Wechsel aus den anderen CallYa-Tarifen in den CallYa Flex ist jederzeit möglich. Ebenso kann (WWW oder CallYa-Team, bei aktiver Internetverbindung auch wap.meincallya.de) wieder zurückgewechselt werden.

Seit dem 15.10.2019 sind folgende Tarifkombinationen verfügbar:

Paket Preis je 28 Tage
1 GB, 50 MIN/SMS 4,99 €
1 GB, 150 MIN/SMS 5,99 €
1 GB, 400 MIN/SMS 7,99 €
1,5 GB, 50 MIN/SMS 6,99 €
1,5 GB, 150 MIN/SMS 7,99 €
1,5 GB, 400 MIN/SMS 9,99 €
3 GB, 50 MIN/SMS 9,99 €
3 GB, 150 MIN/SMS 10,99 €
3 GB, 400 MIN/SMS 12,99 €
Reset der Inklusiveinheiten nach Verbrauch 1,49 €
Reset des Inklusivvolumens nach Verbrauch 4,99 €
Flatrate ins Vodafone-Netz für Telefonie/SMS* 2,99 €
DayFlat mit max. 10 GB Datenvolumen. Gültig 24h ab Buchung, kein Abo; im EU-Ausland 1,86 GB (fair-use-policy) 4,99 €

*Gilt nicht für Rufumleitungen, Konferenz-Gespräche u. Sondernummern (Quelle>>>).

Besonderheiten/Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kombination der Optionen kann initial und anschließend alle 28 Tage neu festgelegt werden
  • Nach Verbrauch des Guthabens bzw. Unterschreiten des Preises der gewählten Kombination zum Zeitpunkt der Verlängerung laufen die gebuchten Optionen automatisch aus. Anschließend lässt sich aber noch, etwa zur Erzielung einer bestimmten Höhe des Restguthabens, die Tarifkombi umstellen
  • Die Administration des Tarifes erfolgt ausschließlich über die App (bei eingelegter SIM-Karte im Tarif); derzeit sind jedenfalls keine Buchungsmöglichkeiten der Optionen per SMS oder über die Hotline bekannt. http://wap.meincallya.de funktioniert rudimentär (bietet einen Tarifwechsel an).
  • Sendet man eine '6' im Dialog der *100# Hoerer.png oder sendet man *100*6# Hoerer.png erhält man falls nicht im Handymenü blockiert kostenlos eine WAP-Push-Nachricht mit der Download-Lokation (Appstore Apple iOS oder Android) der CallYa Flex-App.
  • Es wurde beobachtet, dass der Einzelverbindungsnachweis in der App (Android) nur ~56 Tage statt wie von Vodafone angegeben drei Monate zurück reicht.
  • Die Komfortaufladung ist bei CallYa Flex ebenfalls verfügbar. Es muss zuvor allerdings eine Erstaufladung erfolgen (22922, '5' für Direktaufladung vom Bankkonto (ELV) auswählen).
  • Die Weiterleitung innerhalb des Vodafone-Netzes ist im CallYa Flex im Gegensatz zu den anderen CallYa-Tarifen nicht kostenlos gestellt. Es kann nur auf die eigene oder fremde Vodafone-Mailboxen kostenlos weitergeleitet werden.
  • Die Info-SMS-über-entgangene-Anrufe ist beim CallYa Flex nicht möglich. Wer diesen Service nutzt (Weiterleitung z. B. auf die Rufnummer 0172-3364700) muss damit rechnen, dass der Dienst Kosten beim Anrufer auslöst, die sonst vorgesehene Dienstleistung (Erhalt der Benachrichtigungs-SMS) jedoch nicht erbracht wird.
  • Das Verwenden einer 0800-Rufnummer als Weiterleitungsziel misslang bei einer Karte ohne Guthaben (0,01€) und bei ruhendem CallYa Flex, der Anrufer erhielt eine Fehlgeschlagen-Meldung aus dem Netz der SIM. UPDATE 16.12.2018: Das Verwenden einer 0800-Nummer als Weiterleitungsziel ist kostenlos, ebenfalls blieb nach dem Aufladen von 1,10€ Guthaben per Überweisung das Weiterleiten zu einer fremden Vodafone-Mobilbox kostenlos.
  • Die Abfrage der Kosten der letzten Telefonie-/SMS-Aktion unter *102# ist im CallYa Flex nicht möglich ("Unbekannter Code.").
  • Solange der Tarif noch nicht aktiviert worden ist, ist der Wechsel in einen anderen CallYa-Tarif nur über die Hotline oder per Kontaktformularanfrage möglich.
  • Zusätzlich zu den offiziell kommunizierten 500MB wurde in einem Flex-Set die Verfügbarkeit von zusätzlichen 50MB (insgesamt also 550MB, Abfrage auch unter *100# möglich) gesichtet. Dieser Bonus wird einmalig für die Installation der CallYaFlex-App gewährt.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]