News Archiv August 2010

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Prepaid-Wiki Exklusiv: congstars technische Probleme dauern an[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunden von congstar sind genervt. Seit mitte Juli wird keine Rechnung und kein Einzelverbindungsnachweis angezeigt. Am Anfang war von einer Wartezeit von zwei Wochen bis Anfang August die Rede. Mittlerweile wird auf Mitte August hingewiesen, doch der August nähert sich bereits dem Ende. Bei Postpaidkunden von congstar könnte es sogar zu Verstößen gegen die eigenen AGB kommen, denn darin steht: "congstar bucht den Rechnungsbetrag nicht vor dem 5. Werktag nach Zugang der Rechnung vom vereinbarten Konto ab. Die Rechnung gilt als zugegangen, wenn sie im Kundenaccount zur Verfügung steht." Erstellt: 27.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: Bildnachweis und Telefon-Treff-Forum

callmobile nun auch im Netz von Vodafone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der clever9 Tarif von callmobile (eine Tochterfirma der freenet AG) wird nun im Netz von Vodafone angeboten. Zusätzlich ist es möglich für 9,95 € a 30 Tage eine Datenflatrate hinzuzubuchen. Dabei wird nach dem Überschreiten eines Übertragungsvolumens von 500 MB auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Die Vorwahlen der Karten beginnen mit 01525, welche sonst nur bei snoog mobile ausgegeben werden. Eine Rufnummernmitnahme ist vorerst nicht möglich, soll aber bald eingerichtet sein. Weiterhin gibt es monatlich 10 Frei-SMS. Eine Festnetzflatrate, wie bisher hier berichtet, lässt auf sich warten. Dennoch gibt es ein vergleichbares Angebot einer Datenflatrate im Vodafone Netz mit 500 MB Inklusivvolumen bis zu Drosselung nicht. Erstellt: 26.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de-Artikel.

Minutel rudert zurück[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Kritik in Foren und Medien führt Minutel den Sekundentakt im Tarif Minutel Plus wieder ein. Kunden, denen durch die Taktänderung finanziell zu unrecht mehr Kosten entstanden sind, sollen auf Kulanz durch Frei-SMS entschädigt werden. Dies gilt aber nur, wenn sich die Kunden mit Minutel in Verbindung setzen. Also eigentlich das machen, was Minutel laut den eigenen AGB hätte machen müssen, nämlich den Vertragspartner kontaktieren, als sich die Konditionen bzw. die Taktung geändert haben bzw. hat. Erstellt: 26.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de-Artikel.

Optionen bei simyo nun kombinierbar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie der Prepaiddiscounter mit dem Slogan "Weil einfach einfach einfach ist." ermöglicht es nun, mehr als nur eine Option zu buchen. So kann man z.B. die 1-GB-Datenoption mit einer Community-Flatrate kombinieren. Dies ist bei vielen anderen Anbietern vornheren möglich gewesen. Erstellt: 25.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de-Artikel

Prepaid-Wiki Exklusiv: Neuer mobi Tarif nun zu kaufen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von mobi angekündigte 9-Cent-Tarif mit günstigen Gesprächspreisen ins Ausland ist nun käuflich zu erwerben. Für 9,95 € gibt es die SIM mit 7,50 € Startguthaben. Derzeit gibt es eine Aktion bis Ende Oktober, dass Aufladungen von 15 € mit 5 € Bonusguthaben belohnt werden. Maximal aber 30 € Aufladungen. Erstellt: 24.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: mobi

Prepaid-Wiki Exklusiv: Minutel verärgert Kunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunden von Minutel (im Minutel Plus Tarif) bemerkten kürzlich, dass ihre Gespräche nicht im versprochenen Sekundentakt ebgerechnet werden. Still und heimlich hatte Minutel den Abrechnungstakt von Sekundentakt (1/1) in den schlechteren 60/1-Takt umgewandelt. Dadurch wird der Preis für die erste Minute voll berechnet, egal wie lange man in der ersten Minute telefoniert. Das der Takt geändert wurde, bestätigt auch die Preisliste von Minutel. Dabei wurde in der neuen Preisliste nicht einmal das Datum der letzten Änderung korrekt angegeben bzw. geändert. Der erste März 2010 wird als Datum der letzten Änderung in beiden Preislisten angegeben. Beide Preislisten liegen Prepaid-Wiki vor. Inzwischen bestätigte auch die Hotline die Änderung des Abrechnungstakt. Erstellt: 20.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: Telefon-Treff-Diskussion, Preisliste vorher und Preiliste nachher

Prepaid-Wiki Exklusiv: Tchibo mobil integriert portierte Nummern in das eigene Abrechnungssystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Preisliste wird nicht mehr zwischen von Tchibo mobil vergebenenen und zu Tchibo mobil portierten Rufnummern unterschieden. Damit werden Anrufe zu portierten Nummern nun auch zum vergünstigten Preis abgerechnet. Auch die Community-Flatrate und Kombi-Flatrate greift nun. Erstellt: 18.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: Tchibo Preisliste

Prepaid-Wiki Exklusiv: LEBARA MOBILE nimmt Änderungen im Tarf vor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab sofort gibt es bei LEBARA MOBILE je Aufladung zusätlich zu de 50% Bonusguthaben eine bestimmte Anzahl an Freiminuten zu Kunden von LEBARA MOBILE (maximal 400). Der Nachteil dabei ist, dass nun das Bonusguthaben und die Freiminuten nur 30 Tage gültig sind. Weiterhin entfällt die Regelung, dass die ersten 15 Minuten zu Kunden von LEBARA MOBILE 15 Cent kosten. Sofern die Freiminuten verbraucht sind, zahlt man 13 Cent/Minute bei anbieterinternen Anrufen. Erstellt: 18.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: LEBARA MOBILE

Prepaid-Wiki Exklusiv: callmobile will Datenflatrate und Festnetzflatrate anbieten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie bereits einige Bilder beweisen, hat callmobile das Angebot bereits auf seiner Internetseite gehabt. Daraus geht hervor, dass die Optionen nur für den Tarif clever9 vorgesehen sind. Voraussichtlich sollen die Optionen ab September buchbar sein. Ob dies auch für Bestandskunden möglich sein wird ist bisher unbekannt. Weiterhin geht hier hervor, dass bis zu einem monatlichen Übertragungsvolumen von 500 Megabyte ohne Drosselung gesurft werden kann, danach nur noch in GPRS-Geschwindigkeit. Sollte dieses Angebot wirklich im Netz der Telekom realisiert werden, wäre dies eine Sensation, da es auf Prepaidebene keine erschwingliche Monatsdatenflatrate im D1-Netz gibt und diese im Vergleich zu anderen Datenoptionen im Preis und Datenvolumen im oberen Tabellenteil stehen würde. Denkbar wäre aber auch, dass das zur freenet AG gehörende Unternehmen neue Karten im Netz von O2 realisiert, wie es Unternehmenstochter klarmobil bereits tut. Erstellt: 18.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: Telefon-Treff-Strang

Prepaid-Wiki Exklusiv: Sparkassen-Tarif startet neuen Tarif[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die btacs GmbH aus Kiel will den derzeitigen Tarif ab 30. September nicht mehr vertreiben. Dieser Tarif im Netz der Telekom glich der Struktur des Xtra Card 2008 mit dem Unterschied, dass man eine ausgewählte Nummer im Netz der Telekom oder im deutschen Festnetz 30 Sekunden kostenlos anrufen kann. Der neue Sparkassen-Tarif wird dem derzeitigen Tarif Xtra Card inklusive der schon erwähnten Besonderheit. Außerdem gibt es neben den 10 € Startguthaben jeden Monat 1 € Zusatzguthaben (gilt für die ersten 12 Monate). Vertrieben wird der Tarif nur in teilnehmenden Sparkassen. Erstellt: 18.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: einerfueralle-tarif.de

Prepaid-Wiki Exklusiv: wir mobil bietet Community-Flatrate und Freundschaftswerbungsvergütung an[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für 4,95 € kann man ab sofort 30 Tage kostenlos unter wir mobil Kunden telefonieren und SMS schreiben. Die Option kann über die kostenlose Kurzwahl 1155 bestellt werden und verlängert sich automatich, sofern ausreichend Guthaben vorhanden ist. Abbestellen kann man die Option ebenfalls unter der 1155. Weiterhin bietet wir mobil die Möglichkeit Freunde zu werben und vergütet dies für den Werber und Geworbenen mit je 5 € Gutaben. Erstellt: 18.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: wirmobil.de

Prepaid-Wiki Exklusiv: ptt mobile ändert die Tarifstruktur und senkt die Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der auf Gespräche ins Ausland fixierte Prepaidanbieter im Netz von E-Plus ändert seine Tarifstruktur. So wurden die kostenlosen 5 Minuten (15 Cent Verbindungsgebühr, danach 15 Cent/Minute) unter ptt mobile Kunden abgeschafft. Nun kostet jede SMS und jede Minute innerhalb deutscher Netze (ausgenommen Service- und Sondernummern) 13 Cent pro Minute bzw. SMS. Die Gesprächsminute bei der Mailboxabfrage kostet nun 13 statt bisher 19 Cent. Mobile Datennutzung mit ptt mobile ist nun mit 49 Cent je Megabyte "bezahlbar" (100 KB Taktung). Günstige Auslandsziele sind unter anderem Polen (4,9 Cent/Minute Festnetz, 25 Cent/Minute Mobilnetz), Türkei (6,9 FN / 16,9 MN), Russland (generell 7,9), China (4,9 Cent/Minute), Indien (5), Bangladesch (9), Pakistan, Sri Lanke (12) und Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien (inklusive San Marino und Vatikanstadt), Jersey, Lettland, Littauen, Luxenburg, Malta, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweden, Serbien-Montenegro, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn sowie Zypern (7,9 FN / 29 MN). Für alle Anrufe ins Ausland fallen 15 Cent Verbindungsgebühr an. Sehr kundenfreundlich ist die kostenfreie Kundenhotline und die neue Möglichkeit per Überweisung aufzuladen. Erstellt: 17.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: ptt mobile

E-Plus bietet Bestandskunden den Wechsel in einen 10 Cent-Tarif an[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zehnsation PREPAID Plus heißt der neue Tarif, welchen es nicht im Handel gibt. Da E-Plus den Vetrieb direkter Prepaidkarten der Sorte E-Plus PREPAID bzw. Free&Easy eingestellt hat, gibt es nur noch Bestandskunden. Diese bekommen derzeit eine SMS mit dem Inhalt: "Lieber E-Plus Kunde, nur noch 10 Ct pro Min/SMS in alle dt. Netze zahlen (ohne Hotline u. Sondernr.). SMS mit JA an 77770 schicken (0Ct) und bis 31.08. wechseln." Laut Kundenberichten können auch Bestandskunden wechseln, die diese SMS nicht erhalten haben. Erstellt: 16.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: Telefon-Treff-Strang

Prepaid-Wiki Exklusiv: VZmobil erhöht Anrufzeit für Gratisruf auf 30 Sekunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prepaidanbieter im Netz von O2 verlängert die mögliche Anrufzeit zu einer vorher eigens bestimmten Elternrufnummer (im deutschen Festnetz) von 15 auf 30 Sekunden. Damit soll es vor allem Jugendlichen möglich sein ihre Eltern kostenlos zu informieren. Zum Beispiel, dass man vom Fußballtraining abgeholt werden möchte. Zwischen erneuter Wiederwahl ist eine Pause von 2 Minuten vorgesehen. Erstellt: 16.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: StudiVZ

Prepaid-Wiki Exklusiv: SUNSIM stellt Vertrieb ein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die toBEmobile GmbH am 15. August die Internetseite www.sunsim.de bis auf einen Verweis auf vistream einstellte, gibt es nun weitere Informationen. Die Kunden bleiben Vertragskunde von vistream und können Ihren Tarif beibehalten. Demnächst soll es möglich sein, dass SUNSIM Kunden sich auf der Internetseite von solomo für den Zugang zum Kundenbereich registrieren und somit das Kundenportal nutzen können. Bei Fragen zur SUNSIM Mobilfunkkarte soll sich der Kunde an [email protected] wenden. Erstellt: 15.08.2010 - Autor Journalist; Quelle: SUNSIM und solomo Hotline.

Werbeprogramm Gettings ist Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerüchte gab es in den letzten Wochen viele. Spätestens seit eine Anmeldung zum Werbeprogramm gettings der E-Plus Gruppe mit Karten von simyo, blau, blauworld, NettoKOM und PLUSKOM nicht mehr möglich war, brodelte auch im entsprechenden Forum von Telefontreff die Gerüchteküche. Offiziell bestätigt wird das Aus für das beliebte Werbeprogramm nun heute von Teltarif. Damit endet die Ära des ersten Werbeanbieters im Mobilfunk, der seine Kunden für den Empfang von Werbung vergütet, abrupt. Bis zum heutigen Tag nämlich wird davon auf der Webseite von gettings kein Wort über das Ende zum 31.8.2010 verloren. Selbst eine Neuanmeldung mit Original-Karten von E-Plus ist nach wie vor möglich, macht aber keinen Sinn. Gemäß den AGB von Gettings kann das Vertragsverhältnis nämlich mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende fristgerecht gekündigt werden, was Gettings Angaben des Teltarif-Beitrages zufolge auch tun will. Indes wird schon von einem Nachfolger des Werbeprogrammes gesprochen, in welchem die veränderten Marktbedingungen für den Empfang von Werbebotschaften Rechnung getragen wird. Fest scheint indes schon zu stehen, dass die finanziellen Anreize (bisher gab es bis zu 2,-€ pro Monat als Bonus-Aufbuchung) zurückgefahren werden. Nähere Details sind noch nicht bekannt, wir sind gespannt... Erstellt: 12.08.2010 - Autor Admin; Quelle: Teltarif

McSIM mit neuem Logo und neuen Flatrate-Paketen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es werden nun die u.a. auch von helloMobil oder DiscoPLUS bekannten Flatrates (Festnetztelefonate oder Daten, hier 250 MB, für 9,95 € im Monat) im Netz von Vodafone angeboten. Ab 31.12.2010 kann maximal mit UMTS-Geschindigkeit (384 kbit/s) gesurft werden. Die Flatrates haben eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten. Erstellt: 09.08.2010 - Autor Volki7; Quelle: McSIM-Tarifübersicht

Prepaid-Wiki Exklusiv: Wiederbelebung: callmobile clevertoGo ist wieder da[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der echte Prepaidtarif von callmobile im Netz von der Telekom ist wieder da. Wie Prepaid-Wiki berichtete, wurde der Tarif im Juni 2009 aus dem Vertrieb genommen. Der 9-Cent-Discounter mit kostenlosen Einzelverbindungsnachweis wird nun ausschließlich über den Vertreibspartner MOBILESELECTION angeboten. Diesmal zwar für 12,95 statt 9,95 € inklusive 10 € Startguthaben, aber dafür muss man nun nicht im SATURN oder MedieMarkt sein, sondern kann die Karte ohne Versandkosten nach Hause geschickt bekommen. Erstellt: 04.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: Pressesprecherin callmobile

O2 bietet ab Montag Preise für Aufladungen ab 20 €[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. August gibt es für Aufladungen ab 20 € einen Silber- und ab 30 € einen Gold-Gewinncode. Diesen kann man auf http://www.o2.de/ueberaschung einlösen. Hier eine Übersicht der möglichen Gewinne. Alle 2 Monate werden Hauptpreise (z.B. VIP-Städtereise) verlost. Erstellt: 03.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: O2 Pressemitteilung

Prepaid-Wiki Exklusiv: Neuer Tarif von mobi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mobi GmbH aus Frankfurt (am Main) bietet in nächster Zeit einen 9 Cent-Discounttarif mit günstigen Gesprächstarifen für Anrufe ins Ausland an. Der Tarif wird den Namen mobi tragen, welchen es schon einmal gab. Wie beim Tarif CallYa by mobi ist die Buchung einer Festnetzflatrate für 10 €/30 Tage möglich und für günstige Gespräche im Ausland kann das Vodafone ReiseVersprechen gebucht werden. Erstellt: 02.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: mobi Tarif

E-Plus stellt Vetrieb von Disney Young Stars ab 6. August ein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der eigentlich für Kinder konstruierte Tarif beinhaltete eine Flatrate-Option mit der man, für 2,50 €/Monat, 5 Rufnummern im Netz von E-Plus anrufen konnte. Dies konnte durchaus auch für andere Nutzergruppen attraktiv sein. Nebenbei bietet E-Plus bei diesem Tarif die Möglichkeit das Disney-WAP-Portal kostenlos aufzurufen und einen Download eines Handyspiels von Disney pro Monat. Erstellt: 02.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de-Artikel

BILDmobil Daten-SIM mit neuem Surfpaket[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab sofort bietet BILDmobil bei seiner Daten-SIM eine Surfoption, welche 39,99 € für 90 Tage kostet. Sollte man vor dem besagten Zeitraum 3 GB verbraucht haben, wird die Option vorzeitig beendet. Rechnerisch kostet das Pakt also 13,33 €/30 Tage. Erstellt: 02.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de-Artikel

O2 o Freikarte ab Montag mit Flatrate Bonusoption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab morgen wird es wieder O2 o Freikarten geben und diesmal auch eine neue Bonusoption. Wer sich für die Flatrate Bonusoption entscheidet bekommt bei einer Aufladung von 15 € eine Flatrate (für 30 Tage) zu allen Teilnehmern im Netz von O2, bei 20 € eine Festnetzflatrate zur O2-Flatrate und bei 30 € Aufladehöhe dann die Festnetzflatrate, O2-Flatrate und das Internet-Pack M. Alle 6 Monate kann man sich für eine andere Bonusoption entscheiden (z.B. Frei-SMS Option oder Frei-SMS + Frei-Minuten Option). Erstellt: 01.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de-Artikel

Prepaid-Wiki Exklusiv: 1,9 Cent/Minute ins Berliner Festnetz bei Simsay nun Standard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die bis Ende Juli befristete Aktion (für 1,9 Cent/Minute ins Berliner Festnetz) ausgelaufen ist, wird dieser Preis nun unbefristet angeboten. Damit ist Simsay der einzige Prepaidanbieter, der gesonderte (günstigere) Kondition für Anrufe in ein lokales Festnetz anbietet. Ein ähnliches Angebot gab es mal bei YOUNI, bei denen man für 6 Cent in ein Ortsnetz seiner Wahl für 6 Cent/Minute telefonieren kann. Erstellt: 01.08.2010 - Autor Hausmeister; Quelle: Simsay Pressesprecher


zum News Archiv Juli 2010 News Archiv September 2010