E-Plus

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anbieterkennung

E-Plus Logo
E-Plus ist eine Marke der:

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 23 - 25
80992 München

www.E-Plus.de - Kontaktformular

Hotline:
1150 (49 Cent/Anruf) beziehungsweise
0177 1771150 (normaler Mobilfunktarif des jeweiligen Anbieters, ausgenommen O2 [dort deutlich teurer und nur über 0177 1150 erreichbar, ausgenommen bei den neuen LOOP 9 Cent Tarif, dort 9 Cent/Minute])
Fax: 0331 7003130

Hinweise zum Anbieter

Sie haben Informationen zu E-Plus, die hier noch fehlen? Dann bitte schnell eine kurze Mitteilung via Kontaktformular (auch für Nicht-Mitglieder).

Wie im Juli 2013 bekannt wurde, beabsichtigt KPN alle Anteile an der E-Plus Gruppe, vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamtes, an die Telefónica Germany zu verkaufen. Pressemitteilung der KPN

Vertrieb eingestellt

Die Vermarktung der Prepaid-Tarife von E-Plus direkt wurde eingestellt. Es sind keine Karten mehr bestellbar. Altkarten behalten aber ihre Gültigkeit und werden weiter von E-Plus betreut.

Produktdetails

  • Prepaidkarte: Free&Easy beziehungsweise E-Plus PREPAID
  • Displaykennung E-Plus
  • MCC/MNC-Code: 262 03
  • ICCID: 894921 xxxxxxxxxxxx
  • SIM-Karten-Design:
Vorderansicht
Rückansicht
  • SIM-Karten-Design aktuell (Tarif Zehnsation Prepaid):
Vorderansicht
Rückansicht

Vertrieb

Eingestellt.

Tarife & Optionen

Aktuell gültige Tarife
  • Vertrieb eingestellt
Für Bestandskunden buchbar
Alttarife (nicht mehr buchbar)
Tarifoptionen
alte Tarifoptionen (nicht mehr buchbar)

Kartengültigkeit

Zehnsation Prepaid Plus:

Die Guthabengültigkeit wird bei E-Plus "Aktivitätszeitfenster" genannt.
Eine Aufladung um 15 Euro verlängert die Guthabengültigkeit um zwölf Monate;
eine Aufladung um 30 Euro verlängert die Guthabengültigkeit um 24 Monate;
Somit muss man 30 Euro aufwenden beziehungsweise vorhalten, um die E-Plus-Karte zwei Jahre lang "am Leben" zu erhalten.
Maximal können auch nur 24 Monate Aktivitätszeitfenster erzielt werden. (Quelle: Preisliste)
Nach Ablauf des "Aktivitätszeitfensters" hat man noch eine Karenzzeit von zwei Monaten. In dieser Zeit sind nur noch ankommende Anrufe möglich und das Guthaben ist eingefroren. Erfolgt binnen dieser zwei Monate keine erneute Aufladung, wird die Karte anschließend endgültig deaktiviert.

Time&More Prepaid und Zehnsation Prepaid:

Die Guthabengültigkeit wird bei E-Plus "Aktivitätszeitfenster" genannt.
Eine Aufladung um 15 Euro verlängert die Guthabengültigkeit um sechs Monate;
eine Aufladung um 30 Euro verlängert die Guthabengültigkeit um zwölf Monate;
Somit muss man 30 Euro aufwenden beziehungsweise vorhalten, um die E-Plus-Karte ein Jahr lang "am Leben" zu erhalten.
Maximal können auch nur zwölf Monate Aktivitätszeitfenster erzielt werden. (Quelle: E-Plus AGB vom 1. Dezember 2008)
Nach Ablauf des "Aktivitätszeitfensters" hat man noch eine Karenzzeit von zwei Monaten. In dieser Zeit sind nur noch ankommende Anrufe möglich und das Guthaben ist eingefroren. Erfolgt binnen dieser zwei Monate keine erneute Aufladung, wird die Karte anschließend endgültig deaktiviert.

Free&Easy:

Das Guthaben der neu nicht mehr erhältlichen Free&Easy-Karten hat eine Gültigkeit von zwölf Monaten (kann durch Aufladung auf bis zu 24 Monate aufgestockt werden) und danach hat man eine Karenzzeit von 2,5 Monaten.

...alle Karten:

Nach Ablauf dieser Zeit (Deaktivierung der Karte) ist es möglich, sich das Restguthaben auszahlen zu lassen. Dazu verlangt Eplus neben Zusendung der Karte selbst, noch ein ausgefülltes Formular und eine Kopie des Originalvertrages, sofern man nicht die Karte gleich mit eingeschickt hat. Die Kopie des Originalvertrags einzusenden erübrigt sich an sich, wenn man selber ordnungsgemäß als Inhaber der Karte registriert ist.
Das weiter unten verlinkte Formular wird generell empfohlen, da E-Plus Kündigungen maschinell (und damit kostengünstig) zu verarbeiten trachtet. Zu beachten ist, dass E-Plus-SIM-Karten im Eigentum des Anbieters verbleiben und bei Kündigung zurückgeschickt werden müssen. Laut AGB ist der Kunde auch diesbezüglich "vorleistungspflichtig".
Es empfiehlt sich daher, pfleglich mit der SIM-Karte umzugehen, um bei selbst gewollter Kündigung nicht mit "leeren Händen" dazustehen.

Angebotene Funktionen/Dienste

Portierung eingehend Rufnummernauswahl bei Kauf kostenloser EVN Rufumleitung Anrufinfo per SMS Makeln Anklopfen Konferenzen Handyporto
Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Ja-Zeichen.png1 Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Ja-Zeichen.png

1 Die Mailbox informiert per SMS, falls keine Nachricht hinterlassen wird. Dieser Service ist für Anrufer kostenpflichtig.

E-Plus Vorwahlen

01573 01575 01577 01578 0163 0177 0178

Durch Portierung (MNP) von Rufnummern anderer Mobilfunknetze ins E-Plus-Netz und vom E-Plus-Netz in andere Mobilfunknetze, lässt sich anhand der Vorwahl nicht mehr erkennen, ob es sich um eine Nummer im E-Plus-Netz handelt. Hier werden jedoch die original von E-Plus vergebenen Vorwahlen gesammelt.

Portierung der Rufnummer zu einem anderen Anbieter

Die Kosten für die Portierung der Rufnummer zu einem Fremdanbieter betragen 24,95 Euro (entfällt bei DC-Wechsel).

Servicefunktionen

USSD-Codes
Was wird abgefragt USSD-Code
Aktueller Kontostand *100# Hoerer.png
Gültigkeitsdauer *100# Hoerer.png
Guthaben aufladen *104*(Aufladecode)# Hoerer.png
Servicenummern
Service Kurzwahl/Rufnummer Kosten
Free&Easy Service 1155 kostenlos
Netzzugehörigkeit einer Mobilfunknummer abfragen 10667 kostenlos
Hotline 1150 49 Cent/Anruf
Faxicon.png Fax 0331-7003130 normale Festnetzverbindung

Aufladung

offiziell

inoffiziell

Bereits gekaufte E-Plus-voucher können noch über die O2-Kundenbetreuung eingelöst werden. Dies ermöglicht es migrierten Kunden, ihr angeschafftes Guthaben weiterhin zu nutzen (siehe auch Hinweis bei Blau).

  • durch ALDI TALK Voucher (bereits ab fünf Euro)

Datendienste

E-Plus bietet nach eigenen Aussagen fast im ganzen UMTS-Netz mindestens HSPA+1 als Übertragsungsstandard an, vielerorts auch DC-HSPA+.2

GPRS EDGE UMTS HSDPA HSUPA LTE
Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png3 Ja-Zeichen.png4 Ja-Zeichen.png5

1 Bericht bei maxwireless.de
2 Bezugnehmend auf folgenden Post bei telefon-treff.de
3 In folgenden Städten verfügbar
4 Bezugnehmend auf folgenden Post bei telefon-treff.de 5 Noch nicht deutschlandweit, wird umgebaut

Besonderheiten/Hinweise

  • Die Mailbox lässt sich nicht ausschalten oder ändern, es ist eine vordefinierte Zeit von 30 Sekunden eingestellt, um das Gespräch anzunehmen, danach geht die Mailbox ran (gilt bei allen direkt von E-Plus Gruppe vertriebenen Karten / Marken außer (z. Zt. bekannt) WhatsApp SIM vor der Umstellung auf die O2-Plattform).
  • Eine Anmeldung für Mein-E-Plus auf www.eplus.de ist nicht möglich.
  • Internet-Zugangsdaten
  • Kostenlos jede E-Plus-Mailbox anrufbar und besprechbar. Einfach Vorwahl+99+Restnummer zum Beispiel 0163991234567.
  • E-Plus-Zentrale: 0211 4480.
  • EU-Datenroamingbegrenzung ist eine Sperre, welche eintritt, wenn man mehr als 59,50 Euro im Monat für Datenroaming ausgibt. Man kann den Betrag auch erhöhen auf 100 Euro oder 150 Euro (siehe http://eplus.de/datenlimit). Für Prepaidkarten wohl nicht notwendig, da man meist nicht so viel Guthaben auf der Prepaidkarte haben wird.
  • SMS an E-Mailadresse verschicken kostet 20 Cent.
  • Automatische Einstellung von Uhrzeit/Datum (NITZ) über das Mobilfunknetz möglich.
  • Hinweis zu Überweisung: Wird erst nach Ablauf der per *102# angezeigten Gültigkeit der Karte und mit einer niedrigen Summe aufgeladen, bleibt die Karte derzeit (Stand: 05.01.2017) im passiven Zustand.

Hardware im Shop erhältlich, auch ohne Vertrag

Wer ein Handy, ein Tablet oder entsprechendes Zubehör (außer Akkus) unter den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von E-Plus Gruppe (Abwicklung über Telefónica Deutschland), aber unabhängig von einem Vertrag oder einem sonstigen mobilfunkbezogenen Kundenverhältnis, kaufen will, wird online auf www.smartkauf.de fündig.

AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten unzulässige Klauseln http://www.vzbv.de/go/presse/1043/index.html.

Registrierung/Umregistrierung/Formulare

Links

Archiv

Einzelnachweise