News Archiv Juni 2009

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zehnsation PREPAID, Time&More PREPAID, BASE Prepaid, blau und simyo: SMS mit Werbung bei Guthabenabfrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wer sein Guthaben über den bekannten Code *100# abfragt, erhält jetzt vom Netzbetreiber E-Plus eine SMS mit Guthabenstand und Werbung als Antwort. Anstelle des üblichen Lauftextes (Flash-SMS) werden E-Plus-Prepaidkunden auf die nachfolgende Kurzmitteilung verwiesen. Die Information erfolge per SMS, damit die Kunden sich ihr Guthaben abspeichern könnten, so E-Plus. Dieser neue Service steht nach unserem Recherchen Kunden von E-Plus in den Tarifen "Zehnsation Prepaid" und "Time&More Prepaid" sowie Prepaidkunden von simyo und blau zur Verfügung. Für E-Plus-Kunden von Serviceprovidern ändert sich offenbar nichts. EDIT: Seit 21.08.2009 auch BASE Prepaid Erstellt: 30.06.2009 Autor: skater / Hausmeister Quelle: eigene Recherche

Vodafone ändert Konditionen für WebSessions[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vodafone schafft bis Ende August seine 24h-Websession-Variante ab. Bisher konnten die Kunden 30 Minuten lang für 1,95 € surfen, eine Stunde kostete 2,95 € und ein ganzer Tag 4,95 €. Nun sind 15 Minuten für 49 Cent, 2 Stunden für 1,95 € und 7 Tage Online-Zeit für 9,95 € erhältlich. Eine Tages-Flatrate gibt es nicht mehr. Als Flatrates oder Teilflatrates kann man diese auch nicht bezeichnen, da nach einem Verbrauch von 1 GB die Verbindung gekappt wird. Kunden, die die Option HappyLive gebucht haben, bekommen darüber hinaus einmal im Monat eine 2-Stunden-Session kostenlos dazu. Normalerweise kann nur 30 Minuten kostenlos gesurft werden. Bis zum 31.08.2009 erhält man zum günstigen Preis von 29,90 € einen HSDPA-Stick inklusive CallYa-Websessions-Karte mit drei Gutscheinen für jeweils eine Stunde Onlinezeit. Mit dieser Karte kann man allerdings weder telefonieren noch SMS schreiben. Erstellt: 25.06.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

Just Talk International wurde eingestellt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem es monatelang still um diesen Anbieter war, brachte eine Anfrage an den Betreiber nun die Erkenntnis: Dieser Anbieter ist tot. Der Vertrieb ist nach eigenen Angaben eingestellt. Es gibt aber einen Nachfolger, der uns schon seit längerer Zeit bekannt ist: MobileWorld, der ebenfalls auf Auslandstarife spezialisierte Prepaidanbieter. Erstellt: 25.06.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: eigene Recherche

100 SMS täglich: T-Mobile kopiert Vodafone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Option Xtra Nonstop Plus können neue Xtra-Nonstop-Kunden ab sofort für monatlich 1,49 € täglich bis zu 100 SMS ins T-Mobile-Netz oder Festnetz senden (die erste SMS kostet 29 Cent, die folgenden 0 Cent, ab der 101. SMS jede weitere wieder 19 Cent) oder Gespräche bis zu zwei Stunden für 29 Cent ins Festnetz oder zu T-Mobile führen. Bisher waren mit Xtra Nonstop lediglich "Endlostelefonate" möglich. Mit der Erweiterung um eine SMS-Tagespauschale kopiert T-Mobile den bekannten Endlos-Tarif des Konkurrenten Vodafone. Erstellt: 25.06.2009 Autor: Hausmeister/ skater; Quelle: teltarif.de

ALDI TALK bietet nun günstige Datenflatrates an[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mobilfunk-Discounter ALDI TALK (Medion Mobile) hat ab heute eine Tagesflatrate und eine Monatsflatrate im Angebot. Einen Stick, gibt es für 59,99 € bei ALDI zu kaufen. Maximale Übertragungsgeschwindigkeit (E-Plus-Netz) ist UMTS, welche nach dem Verbrauch von 1 GB (Tagesflatrate für 1,99 € bzw. 5 GB (Monatsflatrate für 14,99 €) auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird. Im Gegensatz zur Tagesflatrate von T-Mobile wird die Verbindung nach 24&nbspStunden getrennt und nicht um Mitternacht. Erstellt: 25.06.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

callmobile clevertoGo verabschiedet sich still und leise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Juni sind die bislang in den Saturn- und Media-Märkten vertriebenen clevertoGo-Startersets von callmobile aus den Regalen verschwunden. Wie erst jetzt bekannt wurde, hat callmobile den Vertrieb dieses echten Prepaid-Angebots nunmehr eingestellt. Auf der Webseite des Anbieters werden die Informationsangebote der bisherigen Pseudo-Prepaid-Tarife clever9 und clever3 noch vollständig mit AGB und Preisliste verlinkt, bei clevertoGo dagegen findet sich (25.6.) nur noch ein "Informationspaket" dessen Datei als beschädigt angezeigt wird. callmobile clevertoGo erfreute sich einer gewissen Beliebtheit, bot dieser Anbieter doch einen kostenlosen Einzelverbindungsnachweis, der im Vergleich sich recht übersichtlich präsentierte, und zusätzlich einen günstigen Datenvolumentarif. Erstellt: 25.06.2009; Autor: Carponaut_Stefan; Quelle: eigene Beobachtung sowie Beitrag des Users Bjoern auf Telefon-Treff v. 22.6.09

BASE Prepaid jetzt mit mobiler Daten-Tagesflatrate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 22.06.2009 kann man auf der Website von BASE einen E160-Stick von Huawai mit SIM-Karte erwerben. Die Karte ohne Stick kostet 19,99 € und mit Stick 89,98 €. Es sind drei Surf-Tage inklusive. Jeder Surftag kostet 3 € und gilt 24 Stunden. Ab 250 MB übertragenem Datenvolumen wird die Geschwindigkeit von im E-Plus-Netz maximal möglichen 384 kB/s auf 56 kB/s gedrosselt. Telefonate in alle deutschen Netze kosten 29 Cent/Minute. Der APN lautet tagesflat.eplus.de. Ob die Tagesflat zu einer normalen SIM hinzugebucht werden kann, ist unbekannt. Erstellt: 23.06.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: eigene Recherche + teltarif.de

Rufnummernmitnahme zu NettoKOM und PLUSKOM kommt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erste Internetquelle berichtet Prepaid-Wiki über die nun neue Möglichkeit, seine Rufnummer zu NettoKOM oder PLUSKOM mitzunehmen. Dies wird derzeit auf Flyern in Netto-Läden bekanntgegeben. Dabei soll es ein Extra-Guthaben von 25 € bei erfolgreicher Portierung geben (ob diese Aktion auch für PLUSKOM gilt, wird nicht erwähnt). Diese Aktion ist gültig bis Ende des Jahres. Damit werden die Tochtermarken der Firma blau attraktiver und vielleicht werden weitere Vorteile wie das 1-GB-Volumenpaket für Datenübertragungen auch irgendwann eingeführt. Erstellt: 21.06.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: eigene Recherche

allmobil bietet 5 € Abwrackprämie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wer bis 30 Tage nach Kauf einer allmobil-Karte, seine alte SIM-Karte an allmobil einsendet, bekommt 5 € Guthaben gutgeschrieben. Dabei sollte man beachten, dass der vorherige Anbieter auf die alte Karte ein Kartenpfand erheben kann. Wenn die Karte eingeschickt wird, wird diese von allmobil umweltgerecht entsorgt. Die Idee der Abwrackprämie ist nicht neu, Mobilfunkdiscounter blau hatte ebenfalls eine Abwrack-Aktion. Erstellt: 19.06.09 Autor: Hausmeister; Quelle: eigene Recherche

ALDI TALK senkt Preise und die REWE GROUP zieht mit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem MEDION MOBILE bzw. ALDI TALK die Preise für Gespräche und SMS außerhalb der Community von 13 Cent auf 12 Cent gesenkt hat, zieht die REWE GROUP mit ihren beiden Marken PENNY MOBIL und ja! mobil nach (beide nutzen das Netz von T-Mobile). Erstellt: 18.06.09 Autor: Hausmeister; Quelle

ALDI TALK bringt Intern-Flatrate und senkt Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 15.06.2009 kann man bei ALDI TALK nun auch eine Flatrate für Gespräche und SMS innerhalb der Community (also anderen Nutzern von ALDI TALK) über die 1155 buchen. Kostenpunkt: 3,99 € für 30 Tage. Gespräche und SMS außerhalb der Community in deutsche Netze kosten nun 12 statt bisher 13 Cent pro Minute bzw. SMS. Ebenfalls senkt man die Gebühren für Auslandsgespräche ab 01.07.2009. Erstellt: 18.06.09 Autor: Hausmeister; Quelle

MobileWorld senkt Datenpreise ab Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Netz von E-Plus funkende Mobilfunkdiscounter MobileWorld der The Phone House Telecom GmbH senkt ab 01.07.2009 seinen Datenpreis von 35 auf 29 Cent pro MB und bleibt damit immer noch über den üblichen 24 Cent pro MB. Die Abrechnungstaktung in 100-kB-Schritten bleibt bestehen und liegt auch über den üblichen 10 kB. Schon ab heute und bis Ende August gibt es 2,50 € zusätzlich zu den 5 € Startguthaben. Erstellt: 18.06.09 Autor: Hausmeister; Quelle

eBay-Prepaidkarte nun wieder einzeln erhältlich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie Prepaid-Wiki berichtete, war der Kauf einer einzelnen Prepaidkarte nicht mehr möglich, nur im Doppelpack mit Handy. Diese Praxis wurde anscheinend geändert und die Karte kann nun wieder solo erworben werden. Erstellt: 17.06.09 Autor: Hausmeister Quelle: eigene Recherche

Tchibo drosselt Datenflatrate und bringt 39-Cent-Tarif[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wer seine Datenflatrate bei Tchibo nicht kontinuierlich verlängert (Voraussetzung: ausreichend Guthaben) oder die Flatrate erst heute bucht, wird schon ab dem "Verbrauch" von 5 GB anstatt 10 GB auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Damit verschwindet der letzte Anbieter, der erst ab 10 GB drosselt. Außerdem bekommen Leute, die ab heute eine Prepaid-Karte von Tchibo mobil erwerben, einen Tarif, mit dem man bis zu 2 Stunden für 39 Cent in jedes deutsche Netz telefonieren kann. Nach einer Gesprächsdauer von 2 Stunden wird die Verbindung automatisch getrennt. Eine Neuanwahl ist jedoch möglich. Autor: Hausmeister/ skater ; Quelle

Neuer Prepaid-Ableger von E-Plus - Disney Youngsters[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorteil der Marke ist sicherlich die buchbare Youngsters-Option (bis 31.07.2009 kostenlos buchbar), mit der man 5 Nummern im E-Plus-Netz für 2,50 € 30 Tage lang kostenlos erreichen kann. Generell kostenlos ist das Surfen im Disney-WAP-Portal und Anrufe zur Mailbox. Der SMS-Preis ist mit 19 Cent relativ hoch und auch der Gesprächspreis von 15 Cent pro Minute in alle Netze ist nur Mittelmaß. Will man mobile Daten nutzen, kostet das MB 1 €, aber es wird im 10kB-Takt abgerechnet. Je nach Aufladebetrag (15 €; 20 €, 30 €) gibt es Freiminuten (50, 100, 200) ins Netz von E-Plus. Der Einstieg kostet 19,99 € bei 10 € Startguthaben. Eltern können mit der Track-your-Kid-Funktion ihre Kinder orten. Welche Kosten dafür entstehen, ist unbekannt. Ob es eine eigene Website geben wird, ist derzeit noch ungewiss. Autor: Hausmeister; Quelle


zum News Archiv Mai 2009 News Archiv Juli 2009