News Archiv März 2011

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

MobileWorld verlängert Japan-Aktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie hier bereits berichtet wurde, bot MobileWorld im März für jeden Kunden 1.000 Freiminuten ins japanische Festnetz an, um den Kontakt mit Angehörigen nach der Naturkatastrophe nicht abbrechen zu lassen. Für April bietet MobileWorld nochmals ein Kontingent von 1.000.000 Freiminuten für seine Kunden insgesammt. Aus FairUse (faire Nutzung) Gründen kann jeder Kunde maximal 1.000 Freiminuten im April ins japanische Netz vertelefonieren. Gespräche in japanische Mobilfunknetze werden weiterhin mit 19 Cent/Minute berechnet (zzgl. 15 Cent Verbindungsgebühr). Erstellt: 31.03.2011 | 16:35 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressemitteilung The Phone House

Tchibo mobil verbessert Abrechnungstakt für mobile Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prepaidtarif von Tchibo in Kooperation mit O2 Germany rechnet für die Übertragungen von mobilen Daten (Internetzugang) im 400-Kilobyte-Takt. Das bedeutet, wenn man sich ins Internet einwählt, um eine E-Mail mit einer Dateigröße von 90 Kilobyte runterzuladen, wird der Preis für 400 Kilobyte abgezogen. Bei Internetpaketen kommt man durch diese Taktung bei häufigen Einwahlen ins Internet schneller an die Drosselungsgrenze, nach der dann nur noch GPRS-Geschwindigkeit zur Verfügung steht. Ab April verbessert sich der Abrechnungstakt auf 100 Kilobyte. Optimal ist dies immer noch nicht, denn der derzeitig bei vielen Marken angebotene Takt liegt bei 10 Kilobyte. Erstellt: 31.03.2011 | 14:23 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: teltarif.de-Artikel

Prepaid-Wiki Exklusiv: Neuer Tarif o.tel.o INTERNATIONAL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Discountmarke o.tel.o im Netz von Vodafone bietet derzeit einen zweiten Tarif an. Dieser wird in vielen Call-Shops, einigen türkischen Lebensmittelläden, übers Internet und in Kooperation mit der türkischen Zeitung Hürriyet vertrieben. Wie der Name o.tel.o INTERNATIONAL schon vermuten lässt, richtet sich der Tarif an den Ethno-Telefonmarkt, als an Kunden, welche öfters ins Ausland telefonieren. Daher bietet der Tarif neben dem normalen o.tel.o-Tarif-Grundgerüst (9 Cent/Minute in alle deutschen Netze und zahlreiche ausländische Festnetze sowie 9 Cent je SMS in alle deutschen Netze + die 4 Zusatzoptionen) 4 weitere Zusatzoptionen. Diese bestehen aus der 30 Tage gültigen Community-Festnetz-Flatrate für 19,- € (gilt ins deutsche Festnetz und zu o.tel.o-Kunden) und den 3 Mobilfunk-Vorteiloptionen (Mobilfunk Polen-, Mobilfunk Russland- und Mobilfunk Türkei-Vorteil). Jede Vorteil-Option kostet 5,- € und gilt 30 Tage. Sie senkt den Preis für Gespräche in die Mobilfunknetze des Landes auf 9 Cent je Minute. Das Starterset kostet 10,- € und enthält ebenso viel Startguthaben. Erstellt: 30.03.2011 | 19:48 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressesprecher o.tel.o + Vertriebsseite o.tel.o INTERNATIONAL

Speach senkt den Preis und erhebt Administrationsgebühr bei längerer Nichtnutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mobilfunkdiscounter von der vistream GmbH senkt die Preise für Gespräche in alle deutschen Netze (ausgenommen Sonder- und Servicenummern) von 9 auf 7 Cent/Minute. Diese Änderung gilt seit 16.02.2011 und gilt für Neu- und Bestandskunden. Der SMS Preis bleibt unverändert bei 9 Cent. Für Neukunden, die Ihre Karte ab März 2011 aktiviert haben, fällt eine monatliche Administrationsgebühr von 50 Cent je Monat an, wenn die Karte mehr als 90 Tage nicht kostenpflichtig genutzt wurde. Erstellt: 29.03.2011 | 14:52 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressemitteilung + teltarif.de-Artikel

Prepaid-Wiki Exklusiv: OrtelMOBILE und Mobilka ebenfalls mit Internet-Flatrate ab April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ebenfalls im Netz von E-Plus realisierten Special-Interest-Anbieter, Mobilka und OrtelMOBILE, werden auch ab April die Handy-Surf-Flat anbieten. Die Konditionen gleichen denen von blauworld. 30 Tage für 7,90 €. Ab einem Übertragungsvolumen von 250 Megabyte wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Weiterhin änderte OrtelMOBILE die Honorierung bei Aufladungen. Früher erhielten die Kunden des Anbieters Freiminuten innerhalb der Community. Mittlerweile wird aber in Frei-SMS zu Teilnehmern von E-Plus belohnt. Die Frei-SMS sind 30 Tage gültig. Erstellt: 28.03.2011 | 17:05 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Ortel Mobile GmbH und die Pressestelle der blau Mobilfunk GmbH

VIVA mobile wird zu myMTVmobile Prepaid und bietet Rufnummernmitnahme sowie weitere Optionen an[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Netz von E-Plus realisierte und speziell auf Jugendliche und SMS-Viel-Nutzer ausgerichtete Prepaidtarif ändert Namen und Design. Dabei bleibt die Tarifstruktur mit 6 Cent je SMS, 25 Cent je MMS, 14 Cent/Minute in alle deutschen Netze, kostenloser Mailboxabfrage und 49 Cent je Megabyte erhalten. Die schon vorhandene Handy Internet Flat wurde zur Handy Internet Flat S, da nun auch eine Handy Internet Flat M für 8,00 € angeboten wird. Mit dieser kann man 30 Tage ohne weitere Kosten surfen. Die Geschwindigkeit wird nach einem Volumenverbrauch von 250 € auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Weitere Optionen sind die 3 € teure 30 Minuten Allnet Option, mit der 30 Tage 30 Freiminuten in alle deutschen Netze genutzt werden können. Bei voller Auslastung ergibt dies einen rechnerischen Minutenpreis von 10 Cent/Minute. Die 75 SMS Allnet Option bietet einen rechnerischen Preis von 4 Cent je SMS bei voller Auslastung, da die 75 SMS 3 € kosten und ebenfalls 30 Tage gültig sind. Die Optionen können alle unter der kostenlosen Kurzwahl 1155 gebucht werden und verlängern sich vermutlich automatisch, sofern sie nicht abbestellt werden. Eine Rufnummernmitnahme zu myMTVmobile Prepaid ist seit März auch möglich. Als kleiner Bonus können Kunden im Kundenservicebereich den Bereich More MTV kostenlos nutzen und dort Songs und Wallpaper runterzuladen oder Videos anzusehen. Erstellt: 28.03.2011 | 14:30 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressemitteilung - Preisliste

blauworld mit Internet-Flatrate ab April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Special-Interest-Anbieter der blau Mobilfunk GmbH im Netz von E-Plus ermöglicht die Buchung einer Internet-Flatrate mit dem Namen "Handy-Surf-Flat" ab April. Die Option gilt 30 Tage und kostet 7,90 €. Ab einem Übertragungsvolumen von 250 Megabyte wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Da bis Oktober 2010 keine UMTS-fähigen SIM-Karten ausgegeben wurden, besteht für alle Kunden mit einer 36K-Karte die Möglichkeit diese in eine 64K oder 72K-Karte umzutauschen. Erstellt: 28.03.2011 | 14:30 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressemitteilung

Prepaid-Wiki Exklusiv: ay yildiz startet Internet-Flatrate und ermöglicht Rufnummernmitnahme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Special-Interest-Anbieter von E-Plus im gleichnamigen Netz bietet seit März die ayDE Handy Internet Flat für 5 € für 30 Tage. Ab einem Übertragungsvolumen von 50 Megabyte wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Lau Pressesprecher gibt es die gleiche Option auch im Tarif KolayKart. Neu ist auch, dass die nachträgliche und sofortige Portierung der Rufnummer möglich. Erstellt: 24.03.2011 | 23:45 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Preisliste ayDE

Korrektur einer Meldung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2010 berichtete Prepaid-Wiki, dass callmobile im Tarif cleverYoung die Preise für SMS und Gesprächsminute von 12 auf 9 Cent gesenkt habe. Diese Meldung beruhte auf einer Preisliste von callmobile. Diese Preisliste war aber falsch ausgepreist. Eine Preissenkung fand daher nicht statt. Erstellt: 24.03.2011 | 16:45 Uhr - Autor Hausmeister

CallYa bietet 3000 SMS für 19,99 €[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Februar bietet die Prepaidkarte von Vodafone eine sogenannte "SMS Allnet Flat". Die Option ist allerdings keine Flatrate, denn nach 3.000 SMS fällt der normale Preis für eine SMS an. Über die kostenlose Kurzwahl 22044 kann man die 30 Tage gültige Option für 19,99 € buchen. Eine SMS Flatrate für circa 10 € bieten derzeit blau, simyo, debitel light, simsay, ArCard Mobile, Speach, FoneEze, solomo, PLUSKOM und NettoKOM. Erstellt: 23.03.2011 | 21:00 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: InfoDok

o.tel.o mobiles Internet erweitert sein Angebot um ein Monatspaket[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der orange Discounter mit dem orangen Vogel als Markenzeichen erweitert sein Tarifprotfolio um ein Monatspaket. Dafür berechnet der Anbieter Vodafone im gleichnamigen Netz 19,99 € für 30 Tage. Wird vor Ablauf der Zeit ein Übertragungsvolumen von 2 Gigabyte erreich, wird das Paket vorzeitig beendet. Derzeit gibt es den Surfstick bis Ende März 10 € günstiger. Telefonie und SMS sind mit der SIM-Karte nicht möglich. Erstellt: 23.03.2011 | 19:47 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: teltarif.de-Artikel

blau und simyo wandeln 1GB-Option zur Internet-Flat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 9-Cent-Discounter im Netz von E-Plus wandeln die Internetoption 1GB-Option zum 1. April zur Internet-Flatrate um. Für 9,90 € konnte man bis zu 30 Tagen im Internet surfen. Wurde ein Übertragungsvolumen von 1 Gigabyte erreicht, wurde die Option vorzeitig beendet und jedes weitere Megabyte mit 24 Cent berechnet. Als simyo 2007 die Option als "Flatrate" einführte sorgten massive Proteste von Kunden und [Telefon-Treff Nutzern http://www.telefon-treff.de] für die Umbenennung in 1GB-Option. Erstellt: 22.03.2011 | 21:20 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: teltarif.de-Artikel

Prepaid-Wiki Exklusiv: "Reinstecken und Spaß haben" war mal - SIM69 stellt vertrieb ein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von der Mobile Foundation GmbH und E-Plus entwickelte Tarif für Erwachsene mit dem Motto "Reinstecken und Spaß haben" wird nicht mehr Vertrieben. Schon länger war auf der Startseite eine leicht bekleidete Frau zu sehen, unter der in weißer Schrift mitgeteilt wurde, dass die Seite "Under Construction" (in Wartung) sei. Doch gerade wenn solch eine Angabe ohne ein Datum des Endes der Wartungsarbeiten ist, lässt dies auf kein Comeback (Rückkehr) hoffen. Auf Anfrage bestätigte die Mobile Foundation GmbH, dass der Vertrieb eingestellt sei und das Produkt an E-Plus übergeben wurde. Man gehe zwar davon aus, dass die Kunden von SIM69 eine Kündigung und Ihr Restguthaben ausgezahlt bekommen haben. Man könne aber nicht ausschließen, dass der Tarif noch aktiv sei. Die Mobile Foundation konzentriere sich jetzt auf andere Projekte und Plane in Sachen Prepaid keine weiteren Produkte. Nachtrag 22.03.2011: E-Plus teilte uns auf Anfrage mit: "Wir haben die Kunden vorab über die Deaktivierung informiert. Der Dienst wurde dann, wie angekündigt, Ende Februar eingestellt." Erstellt: 11.03.2011 | 15:20 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Auskunft Mobile Foundation GmbH

ay yildiz startet Roaming Option für Türkeiaufenthalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von E-Plus im gleichnamigen Netz realisierte Anbieter bietet seine beiden Prepaidtarife ayDE und KolayKart die Option "Türkei Roaming" an. Damit kann man 30 Tage für 10 € 60 Minuten in alle deutschen und türkischen Netze telefonieren oder anrufe empfangen. Dadurch ergibt sich ein rechnerischer Minutenpreis von 16,7 Cent. Erstellt: 18.03.2011 | 13:27 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressemitteilung E-Plus

1.000 Freiminuten ins japanische Festnetz von MobileWorld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Special-Interest-Anbieter von The Phone House im Netz von E-Plus bietet ab heute bis Ende März je Kunde insgesamt 1.000 Freiminuten an. Damit kann man im Durchschnitt 71 Minuten pro Tag ins japanische Festnetz telefonieren. Das Gesamtkontingent ist auf 1.000.000 Freiminuten beschränkt. Gespräche ins japanische Festnetz werden weiterhin mit 19 Cent/Minute + Verbindungsgebühr berechnet. Erstellt: 18.03.2011 | 12:20 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressemitteilung The Phone House

Prepaid-Wiki Exklusiv: MobileWorld senkt Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von The Phone House im Netz von E-Plus realisierte Special Interest Tarif MobileWorld senkt die Preise für Gespräche ins Ausland. Weiterhin wurde der Preis für SMS ins In- und Ausland von 15 auf 12,9 Cent, sowie der Minutenpreis für Gespräche zur Mailbox und in alle deutschen Mobilfunknetze von 17 auf 12,9 Cent gesenkt. Für Gespräche ins Festnetz berechnet der Anbieter 7,9 Cent/Minute und das mobile Internet wird mit 29 Cent je MB im 100 Kilobyte-Takt abgerechnet. Erstellt: 15.03.2011 | 22:00 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: MobileWorld Internetseite

Prepaid-Wiki Exklusiv: EDEKAmobil startet Internet-Flatrate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in Zusammenarbeit von EDEKA und der Vodafone GmbH realisierte 9-Cent-Discount-Tarif im Netz von Vodafone erweitert sein Tarifportfolio um eine Internet-Flatrate. So berichtet ein Nutzer des Anbieters, dass im Kontomanager der Tarif für 9,95 € angeboten wird. Sehr wahrscheinlich gilt er wie fast alle Tarifoptionen für 30 Tage. Ab welchem Volumenverbrauch die Geschwindigkeit gedrosselt wird, ist derzeit unbekannt. Als ein Tarif der ehemaligen AllMobility GmbH bekam EDEKAmobil nach BILDmobil, allmobil und smobil als Letze Marke die Internet-Option. Erstellt: 15.03.2011 | 20:40 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Telefon-Treff Beitrag


zum News Archiv Februar 2011 News Archiv April 2011