News Archiv Februar 2011

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Auch VZmobil Datenflatrate bis 300 Megabyte ungedrosselt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ebenfalls wie SCHLECKER Prepaid im Netz von O2 Germany realisierte Tarif VZmobil von den VZ-Netzwerken (StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ) erweitert die Datenflatrate ebenfalls um eine höhere Drosselungsgrenze. Auch hier wird bei der 10 € teuren Datenflatrate erst ab einem Übertragungsvolumen von 300 Megabyte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Weiterhin wird die Vergütung der Freundschaftswerbung von 5 € Guthaben ab 5.03.2011 abgeschafft. Um die Vergütung zu erhalten, muss die Karte bis 4. März aktiviert werden. Welche Vergütung danach erfolgt ist bisher unbekannt. Erstellt: 28.02.2011 | 11:10 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Fußnote 3 und Nachricht von VZmobil Betreuerin im VZ-Netzwerk

Prepaid-Wiki Exklusiv: SCHLECKER Prepaid - Drossel bei Surf-Flatrate greift erst bei 300 Megabyte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Netz von O2 Germany realisierte 9-Cent-Discounter von AS SCHLECKER verbessert sein Surf-Flatrate Option. Bisher wurde bei 200 Megabyte Übertragungsvolumen auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Ab sofort kann man 50 % mehr Volumen verbrauchen, ohne auf langsame Geschwindigkeit verbannt zu werden. Der Preis bleibt mit 9,99 € für 30 Tage stabil. Erstellt: 27.02.2011 | 18:25 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Preisliste SCHLECKER Prepaid

Surf-Flatrate a la congstar nun auch bei ja! mobil und PENNY MOBIL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von der simplyTEL Communication GmbH realisierten Prepaidtarife der REWE Gruppe erweitern ihr Tarifportfolio um eine Surf-Flatrate für 9,99 € je 30 Tage. Die Option gleicht der von congstar und hat daher eine 50-KB-Taktung. Die Option kann sowohl im Partner-Tarif als auch im easy-Tarif gebucht werden. Bei einem Übertragungsvolumen von 200 Megabyte greift die Drossel auf GPRS-Geschwindigkeit. Erstellt: 27.02.2011 | 18:15 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: teltarif.de-Artikel

BILDmobil drosselt ab März bei der Handy-Internet-Flat erst ab 500 MB[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von der Vodafone D2 GmbH und dem Axel-Springer-Verlag realisierte 9-Cent-Discounter verbessert ab März seine Internet-Flatrate. Die bisherige Drosselung der Übertragungsgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau wurde bisher bei einem Übertragungsvolumen von 200 Megabyte aktiviert. Ab März kann man bis zu einem Verbrauch von 500 Megabyte mit maximal 7,2 MBit/s surfen. Leider beschränkt der vorhandene Proxy die Möglichkeiten des Internets. So funktionieren Google Mail und SSH-Clienten nicht. Erstellt: 27.02.2011 | 17:49 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: teltarif.de-Artikel

Prepaid-Wiki Exklusiv: Simsay nun mit Aufladebonus und weiteren Optionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berliner Prepaid-Discounter Simsay belohnt seit 14. Februar die Aufladung der SIM-Karte mit Freiminuten. Diese gelten 30 Tage nach Aufladung und können jeweils zu 50% ins Festnetz und zu Simsay (Simsay National-Kunden nur zu National-Kunden und Simsay global-Kunden nur zu global-Kunden) genutzt werden. Eine Aufladung unter 10 € wird nicht honoriert. Aufgeladen werden kann mit Aufladekarten aus verschiedenen Kiosken, per Überweisung, per PaySafeCard oder viload. Die Anzahl der Freiminuten ergibt sich aus der Höhe des Aufladebetrags. Maximal kann man 400 Freiminuten erhalten. Mehrmalige Aufladungen im Freiminutenzeitraum werden wahrscheinlich nicht belohnt. Neben dem Aufladebonus gewährt der Anbieter im Netz von vistream allen Neukunden, die Ihre SIM-Karte zwischen 14. und 24. Februar online erworben haben ein Startguthaben von 15 statt 5 €. Aktuell steht der Anbieter kurz vor der Erweiterung seines Tarif-Portfolios um eine SMS-Allnet-Flat für 9,99 € und einer Community-Flatrate (Gespräche vom Simsay-Kunden eines jeweiligen Tarifes untereinander) für 3,99€ für Simsay National und 4,99 € für Simsay global. Warum global-Kunden für die Community-Flatrate 1 € mehr bezahlen müssen, erschließt sich derzeit nicht vollständig. Eventuell daher, da die Anzahl der global-Kunden größer ist. Die Optionen sind auch bei den von Simsay realisierten Tarifen von ArCard Mobile erhältlich. Erstellt: 20.02.2011 | 15:40 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: ArCard-mobile.de und Simsay

Prepaid-Wiki Exklusiv: klarmobil bringt neuen Tarif im Netz von Vodafone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zur Freenet AG gehörende klarmobil GmbH erweitert sein Angebot um einen Prepaidtarif. Neben den bisherigen Community-Tarif und Handy-Spar-Tarif, welche im Netz der Telekom realisiert werden, wird der neue Handy-Spar-Tarif inkl. Auslandsoption im Netz von Vodafone realisiert. Bei diesem Tarif handelt es sich um einen 9-Cent-Discounter, welcher Gespräche in einige ausländische Festnetze mit 9 Cent/Minute abrechnet. Alle Vorwahlen beginnen mit 0152. Die Startersets mit 10 € Startguthaben für 9,99 € werden nur exklusiv von der Media-Saturn-Holding GmbH in Filialen von Media Markt und SATURN vertrieben. Erstellt: 19.02.2011 | 09:30 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressesprecherin klarmobil und Preisliste

Prepaid-Wiki Exklusiv: o.tel.o bekommt Optionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vodafone erweitert seine Discount-Prepaidmarke o.tel.o um 4 Optionen. Alle kosten 9,99 € und gelten 30 Tage. Darunter ist eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz, eine SMS-Flatrate in alle Netze, eine Internet-Flatrate und eine 120-Minuten-Option in alle Netze. Damit macht man den Anbieter um einiges attraktiver, denn die Konkurrenz im Discount-Bereich ist groß. Eine Rufnummernmitnahme zu o.tel.o ist aber weiterhin nicht möglich. Erstellt: 09.02.2011 | 23:47 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Pressesprecher o.tel.o

Prepaid-Wiki Exklusiv: solomo startet Weekend-Flatrate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prepaidanbieter im Netz von vistream ermöglicht es ab heute die Option Weekend-Flatrate zu buchen. Damit können solomo-Kunden für 3,90 € innerhalb von 30 Tagen am Wochenende ohne weitere Kosten ins deutsche Festnetz und zu solomo-Kunden im gleichen Tarif telefonieren. Wer bis zum 21. Februar eine solomo-SIM erwirbt, kann die Option einmalig kostenlos buchen. Erstellt: 07.02.2011 | 16:13 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: solomo Blog

Prepaid-Wiki Exklusiv: Globus MOBIL senkt die Preise enorm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Prepaidmarke von GTCom in Zusammenarbeit mit der SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG senkte zum Februar die Preise für Gespräche. Dabei sinken die Preise für Gespräche in alle deutschen Netze (Gespräche zur Community bleiben bei 5 Cent/Minute) von 10 auf 7 Cent/Minute. Wer 20 € Guthaben auflädt kann sogar für 30 Tage für 5 Cent ins deutsche Festnetz telefonieren. Der Preis für eine SMS in alle deutschen Netze (ausgenommen zur Community, dort sind es nur 5 Cent) beträgt weiterhin 10 Cent. Erstellt: 05.02.2011 | 14:39 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: www.globus-mobil.de

congstar will Option "Prepaid Surf Flat" anbieten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG - die Congstar GmbH - will als zweiter Prepaidanbieter im Netz der Telekom eine bezahlbare Datenflatrate anbieten. Ähnlich der Xtra HandyFlat soll man bald für 9,99 € 30 Tage mit einer Maximalgeschwindigkeit von 384 KBit/s surfen können. Ab einem Übertragunsvolumen von 200 Megabyte wird auf GPRS-Geschwindigket gedrosselt. 02.02.2011 | 18:59 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: teltarif.de

Prepaid-Wiki Exklusiv: smobil ebenfalls mit Internetflatrate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bruder-Tarif von allmobil - smobil - bietet über ie Kurzwahl 22999 ebenfalls die Handy Surf-Flat für 9,99 € zu gleichen Konditionen an. Erstellt: 01.02.2011 | 23:59 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: eigene Erfahrung

allmobil startet Internetflatrate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vodafone-Discounter erweitert sein Optionsprofil um eine monatliche Internetflatrate. Des kostet 9,99 € je 30 Tage und wird erst ab einem Übertragungsvolumen von 250 Megabyte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Erstellt: 01.02.2011 | 23:39 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: allmobil


zum News Archiv Januar 2011 News Archiv März 2011