News Archiv Juni 2011

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

200-Minuten-Option ab morgen bei blauworld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Special-Interest-Anbieter der Blau Gruppe im Netz von E-Plus führt im Juli eine neue Option für Gespräche in 10 ausländische Festnetze ein (Albanien, Algerien, Bangladesch, Bulgarien, Indonesien, Kasachstan, Kosovo, Kuwait, Pakistan und Vietnam). Die 200 Minuten sind 30 Tage gültig und kosten 9,90 €. Die üblichen 15 Cent Verbindungsgebühr je Anruf werden nicht berechnet. Die als Flat (Flatrate = uneingeschränkte Pauschale) angepriesene Option ist also nur eine Volumenpauschale. Derzeit benutzen viele Anbieter fälschlicherweise die Bezeichnung "Flat". Erstellt: 30.06.2011 | 23:23 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: blauworld.de und Wikipedia: Flatrate

Prepaid-Wiki Exklusiv: FYVE erweitert sein Angebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit gestern kann man beim Discounter der ProSiebenSat.1 Digital GmbH im Netz von Vodafone eine Festnetz-Flatrate und eine 500-Minuten-Option buchen. Beide gelten 30 Tage und kosten 10 bzw. 30 €. Sofern eine Option nicht abbestellt wird, verlängert sie sich automatisch. Mit der 500-Minuten-Option lässt sich der Preis je Minute auf maximal 6 Cent reduzieren. Allerdings decken derzeit andere Anbieter schon für 39 € nationale Telefonie, SMS und Internetnutzung ab. Derzeit kursiert das Gerücht, dass FYVE ab Juli Internet im EU-Ausland mit 50 Cent je MB abrechnen will. Erstellt: 29.06.2011 | 19:33 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen:Preisliste FYVE und www.telefon-treff.de

Prepaid-Wiki Exklusiv: ring unterbricht Weiterleitungen ins Festnetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der virtuelle Netzbetreiber ring Mobilfunk verärgert derzeit einige seiner Kunden. Genauer gesagt die Kunden, welche ring TELEBONUS nutzen. Beim ring TELEBONUS handelt es sich um eine Vergütung von Gesprächsweiterleitungen ins deutsche Festnetz. So erhalten ring-Kunden Bonuspunkte, wenn sie einen Anruf nicht auf ihrem Handy, sondern im Festnetz entgegennehmen. Ab 500 Bonuspunkten werden 50 Cent als Freiguthaben gutgeschrieben. Je Minute erhält man also umgerecht ca. 1,5 Cent Freiguthaben. Derzeit werden aber häufig ankommende Gespräche nach etwas mehr als 14 Minuten unterbrochen. Eine Antwort auf eine Anfrage an ring steht derzeit noch aus. Weiterleitungen an die ortsunabhängige Festnetznummer (032) werden nicht ausgeführt, es ertönt die Ansage, dass dieser Anschluss nicht vergeben sei. Erstellt: 29.06.2011 | 18:45 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: Telefon-Treff-Thread

Prepaid-Wiki Exklusiv: Mobilka bringt 150-Minuten-Paket für Gespräche ins Ausland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Juni können Kunden von Mobilka - ein Projekt der Berliner Firma ECO World Connect GmbH und der blau Mobilfunk GmbH - eine 150-Minuten-Option mit dem Namen International-Flat 150 buchen. Die Option ist 30 Tage gültig und kostet 9,90 €. Darin enthalten sind 150 Freiminuten in die Festnetze von Estland, Georgien, Kasachstan, Ukraine und Usbekistan. Eine Verbindungsgebühr von 15 Cent je Gespräch wird für die Freiminuten nicht berechnet. Die Option ist über die kostenlose Kurzwahl 1155 buchbar und abbestellbar. Wird die Option nicht gekündigt, so verlängert sie sich, wenn ausreichend Guthaben vorhanden ist. Auch die von E-Plus eingeführte Roaming Option können Mobilka-Kunden buchen. Erstellt: 24.06.2011 | 18:00 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: Mobilka

FONIC schenkt seinen Kunden 30 Tage kostenloses Internet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Münchner Unternehmen FONIC, welches im Netz von O2 operiert, schenkt seinen Kunden die 30 Tage gültige Handy-Surf-Flatrate (im Wert von 9,95 €). Die Surfgeschwindigkeit verringert sich nach 500 Megabyte auf GPRS-Niveau. Abbestellt werden muss die Option nicht, da sie automatisch endet. Wer die Option testen möchte, sendet eine SMS mit START TESTSURFEN an die netzinterne Kurzwahl 36642. Bevor man lossurft, sollte man auf die Bestätigungs-SMS warten. Erstellt: 18.06.2011 | 14:00 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de

Prepaid-Wiki Exklusiv: foto@phone nun auf dem Markt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März kündigte O2 und die RINGFOTO GmbH an einen 9-Cent-Discounter mit 1 Jahr kostenlosem Online-Fotoalbum (2 Gigabyte Speicherplatz) für den Mai an. Nun Ende Mai/Anfang Juni ist die Marke online. Nach dem Jahr kostet das Album 5,95 € je Jahr. Die Mailboxabfrage ist kostenlos und der Zugang zum Internet wird mit 24 Cent/MB im 100-KB-Takt abgerechnet. Optional kann man die Internet-Flat BASIC für 9,99 €/30 Tage mit 300 Megabyte Freivolumen bis zur Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit buchen. Die Internet-Flat SUPER wird erst ab 1 Gigabyte gedrosselt, kostet dadurch natürlich 5 € mehr. Leute, die in europäische und das Festnetz der U.S.A. und Kanada telefonieren, können für 4,99 € 60 Freiminuten erwerben. Diese sind ebenso 30 Tage verfügbar. Starterset gibt es bei RINGFOTO und PHOTO PORST für 9,99 € inklusive 5 € Startguthaben. Erstellt: 17.06.2011 | 11:30 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: www.fotoatphone.de

O2 streicht Global Friends für Prepaidkunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Prepaidtarifen O2 o und O2 o Freikarte von Telefonica Germany konnte man seit einem Jahr eine Option für Gespräche ins Ausland buchen. Diese kostete einmalig 5 € Aktivierungsgebühr und beinhaltete 5 Wunschrufnummern (maximal 2 Mobilfunknummern) im Ausland, die man über eine Kurzwahl für 15 Cent/Minute erreichen konnte. Jede Nummer konnte man einmal im Monat für 1 € gegen eine neue Rufnummer austauschen. Bis 26. Oktober wurden die Minutenpreise sogar in den Kostenairbag eingerechnet. Nun streicht O2 die Option für Prepaidkunden, nur Bestandskunden können die Option beibehalten. Buchbar ist die Option weiterhin für Postpaidkunden. Erstellt: 17.06.2011 | 11:10 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de-Meldung

netzclub verschlechtert Tarifangebot, aber senkt die Minutenpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die in Zusammenarbeit von Telefonica Germany GmbH (O2) mit der YOC AG realisierte Marke NetzClub ändert sein Angebot. Derzeit wird der Preis von 11 Cent je Minute bzw. SMS in alle deutschen Netze auf 9 Cent gesenkt (gilt auch für Bestandskunden). Kunden von NetzClub erhalten einen Bonus dafür, dass sie im Monat maximal 30 Werbebotschaften per E-Mail, SMS oder MMS empfangen und auf mindestens eine reagieren. Die bisherigen Tarife Sponsored Surf (Internetflatrate mit Drosselung nach 200 Megabyte), Sponsored Phone (100 Freiminuten in alle deutschen Netze) und Sponsored Combi (30 Freiminuten, 30 Frei-SMS und 30 Megabyte) werden nicht mehr vertrieben. Bestandskunden behalten ihren Tarif bei, außer bei Sponsored Surf, in diesem Tarif muss bis 31.07.2011 einmalig mit mindestens 5 € aufgeladen werden, sonst wird der Tarif zum August in den neuen Sponsored Surf Baisc umgestellt. Darin enthalten ist die kostenlose Internetflatrate, die schon ab dem Verbrauch von 100 Megabyte auf 32-KBit/s gedrosselt wird. Gegen ein Entgelt von 5 € kann auch nach dem Verbrauch der 100 MB in den Sponsored Surf Pro gewechselt werden, welcher 300 Megabyte ungedrosseltes Volumen bereitstellt. Ein Wechsel, in den Basic zurück ist kostenlos möglich. Kunden des Sponsored Phone haben bis Ende Juli die Möglichkeit die Internetflatrate des Sponsored Surf Pro für 5 €/30 Tage hinzuzubuchen. Laut teltarif.de sei eine SMS-Flatrate für rund 10 € geplant. Erstellt: 16.06.2011 | 22:00 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de-Meldung

E-Plus startet zum Juni die Roaming Option[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Sommer und Beginn der Urlaubssaison bietet E-Plus für seine direkten Prepaidmarken (E-Plus Prepaid, Mein BASE Prepaid, blau, simyo, BVB FAN FON, myMTVmobile, ay yildiz und viele andere) zwei Optionen für die Telefonie oder mobiles Internet im EU-Ausland. Die Option kann im Ausland unter der kostenlosen Kurzwahl 11551 gebucht werden. Befindet man sich noch in Deutschland, dann über die 1155. Die Option gilt 7 Tage und kostet 4,99 €. Darin enthalten sind entweder 50 Megabyte oder 50 Freiminuten für ankommende oder nach Deutschland abgehende Gespräche. Erstellt: 16.06.2011 | 20:30 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Surf-Option und Sprach-Option

Prepaid-Wiki Exklusiv: Freikarten nun auch von o.tel.o[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 9-Cent-Prepaiddiscounter der Vodafone D2 GmbH bietet nun in Verbindung mit der active performance GmbH eine kostenlose SIM-Karte an. Zu erwerben ist die Karte auf www.otelo-freikarte.de inklusive 1 € Startguthaben. Als einmaligen Aufladebonus gibt es eine Option 30 Tage gratis dazu. Alle Optionen kosten nach dem Testmonat 9,99 €. Zur Auswahl stehen 1.500 SMS, 120 Freiminuten, eine Datenflatrate (Drosselung nach 500 Megabyte auf GPRS-Geschwindigkeit) oder eine Festnetz-Flatrate. Der niedrigste Aufladebetrag ist 9 €, dieser wird aber nicht bei allen Verkäufern von Aufladecodes angeboten. Erstellt: 14.06.2011 | 20:30 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: www.otelo-freikarte.de

wir mobil bringt neuen Prepaidtarif auf den Markt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die WAZ-Mediengruppe erweitert sein bereits mit E-Plus realisiertes Tarifangebot. Neben dem derzeitigen Prepaidtarif, der nun Prepaid 3 heißt, kommt ein 9-Cent-Discount-Tarif mit dem Namen Prepaid 9. Zahlte man im Prepaid 3 noch 12 Cent je Minute bzw. SMS in alle deutschen Mobilfunknetze und 3 Cent ins deutsche Festnetz, so wird im Prepaid 9 - 9 Cent je Minute bzw. SMS in alle deutschen Netze berechnet. Die Mailboxabfrage ist generell kostenlos. Im neuen Tarif lassen sich die Optionen Community-Flatrate (30 Tage für 4,95 € kostenlos zu wir mobil telefonieren) und Daten-Flatrate (30 Tage für 4,95 € kostenlos surfen, ab einem Verbrauch von 50 Megabyte wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt) buchen. Die Daten-Flatrate gibt ist im ersten Monat gratis. Das Starterset kostet 4,95 € und beinhaltet 3 € Startguthaben, es ist damit rechnerisch 1 € günstiger als das Prepaid 3 Starterset (7,95 € / 5 € Startguthaben). In beiden Tarifen wird die Rufnummernmitnahme zu wir mobil mit 25 € Extra-Guthaben belohnt. Erstellt: 13.06.2011 | 11:25 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: www.wir-mobil.de

congstar bringt SMS-Flatrate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prepaiddiscounter congstar, eine Tochterfirma der Telekom, erlaubt seinen Kunden seit gestern, eine SMS-Flatrate zu buchen. Für 9,90 € kann man 30 Tage unbegrenzt in alle deutschen Mobilfunknetze SMS schreiben. Wenn die Option nicht gekündigt wird, dann verlängert sie sich automatisch. Ist kein ausreichendes Guthaben vorhanden, bleibt die SMS-Flatrate bis zu einer ausreichenden Aufladung deaktiviert und wird dann automatisch wieder aktiv. Erstellt: 08.06.2011 | 01:45 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: teltarif.de

Prepaid-Wiki Exklusiv: callmobile bietet SMS-Flatrate inoffiziell an[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeit scheint das Callcenter von callmobile-Kunden in den Pseudo-Prepaid-Tarifen clever3 und clever9 (beide im Netz der Telekom) eine SMS-Flatrate anzubieten. Wer angerufen wird, erhält die Option 2x 30 Tage kostenlos und die nachfolgenden 30 Tage werden mit 9,95 € berechnet. Die Option kostet gewöhnlich 9,95 € und beinhaltet kostenlosen SMS-Versand in alle deutschen Mobilfunknetze. Die Option ist monatlich kündbar. Buchen kann man sie derzeit nur über die Kundenhotline. Nachteil ist, dass die Option eine Lastschriftaufladung von 15 € auslöst, sofern bei einer automatischen Verlängerung nicht ausreichendes Guthaben vorhanden ist. Kunden des neuen clever9 im Netz von Vodafone können diese Option nicht buchen. Den alten clever9-Tarif im Netz der Telekom kann man laut Kundenbetreuung noch per Hotline bestellen. Den echten Prepaidtarif clevertoGo gibt es derzeit bei MediaMarkt. Erstellt: 07.06.2011 | 17:55 Uhr - Autor Hausmeister; Quellen: Kundenbetreuung callmobile und diese Internetseite

Prepaid-Wiki Exklusiv: lokalisten fon stellt den Vertrieb ein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geht man derzeit auf www.lokalistenfon.de, dann landet man auf der Internetseite der "social-community" (soziales Netzwerk/Gemeinschaft) von lokalisten (www.lokalisten.de). Die damalige Internetseite der Prepaid-Marke lässt sich nur noch über die Suche in einer Suchmaschine finden. Auf Anfrage bei Telefonica Germany (O2) bestätige uns Pressesprecher Markus Göbel exklusiv, dass der Vertrieb der Marke lokalisten fon eingestellt wurde. Bestandskunden des giftgrünen Prepaidanbieters können weiterhin den gewohnten Tarif nutzen. Auch das Online-Portal von lokalisten lässt sich mit der SIM weiterhin kostenfrei abrufen. Mit 2 Cent pro SMS oder Minute zu Kunden von lokalisten fon und 12 Cent in alle anderen Netze stellte die Marke einen attraktiven Community-Tarif, gerade für Wenig-Nutzer dar. Erstellt: 07.06.2011 | 17:50 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: Pressesprecher Markus Göbel von Telefonica Germany

Prepaid-Wiki Exklusiv: BVB FAN FON bringt SMS Paket[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mobilfunkmarke von E-Plus in Kooperation mit dem derzeitien Deutschen Fußballmeister Borussia Dortmund, BVB FAN FON, ermöglicht es nun seinen Kunden eine SMS Paket zu buchen. Darin enthalten sind 20 Frei-SMS in alle deutschen Mobilfunknetze für 0,99 €. Die SMS verfallen bei Nichtnutzung nach 30 Tagen. Bei voller Ausnutzung der Option ergibt sich ein rechnerischer Preis von 5 Cent je SMS. Erstellt: 07.06.2011 | 00:55 Uhr - Autor Hausmeister; Quelle: Facebookseite von BVB FAN FON


zum News Archiv Mai 2011 News Archiv Juli 2011