News Archiv August 2008

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

BILDmobil senkt Minutenpreis auf 9 Cent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Anbieter BILDmobil passt sich dem allgemeinen Marktniveau an und senkt zum 1. September den Minutenpreis für innerdeutsche Gespräche auf dann 9 Cent. Bisher waren pro Minute 10 Cent zu bezahlen. An den sonstigen Konditionen des Anbieters ändert sich nichts. Als nur einer von bisher zwei alternativen Prepaidanbietern nutzt BILDmobil das Netz von Vodafone. (Quelle:Teltarif/Autor: Siemenshandyfan)

vistream stellt Alttarife um[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie das Nachrichtenmagazin Teltarif berichtet, wurden am 30. August alle Alttarife der ehemaligen vistrem-Reseller Eco MaxxSIM, CHE MOBIL, PhoneHomeMobile, telesim sowie 01051mobile auf den aktuellen Tarif solomo Pro umgestellt. Künftig werden diese Karten also unter dem hauseigenen vistream-Tarif weitergeführt, auch wenn dies teilweise Verschlechterungen bei den Tarifkonditionen mit sich bringt. Die genannten vistream-Reseller hatten schon vor einiger Zeit die Vermarktung ihre Prepaidprodukte eingestellt und die Administration der Altkarten dem virtuellen Netzbetreiber vistream überlassen. (Quelle:Teltarif/Autor: Siemenshandyfan)

Surf-Tagesflatrate für 2,50 € bei Fonic[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Einstieg in die Internetflatrates für Prepaid kommt beim Anbieter O2 "durch die Hintertür", obwohl sich die Pauschale nicht vor der Konkurrenz zu verstecken braucht: Die Discountmarke FONIC bietet nämlich ab 15. September auch eine Tagesflatrate nach dem Vorbild von T-Mobiles web'n'walk Starter bzw. dem WebSessions von Vodafone. Während die Mitbewerber aber pro Tag 4,95 € verlangen und dieses Angebot als vorläufig auch noch befristen, kommt der Netzbetreiber O2 mit der halben Tagesgebühr aus. Lediglich 2,50 € kostet die Flatrate pro Tag, das berichtet das Nachrichtenmagazin Teltarif. Nur VoIP-Anwendungen und sowie Filesharing sind mit der Tagesflatrate nicht erlaubt und es efolgt eine Datendrossellung ab 1 GB Downloadvolumen. Nähere Deteils werden in Kürze im Prepaid-Wiki eingearbeitet. (Quelle: Teltarif/Autor: Siemenshandyfan)

SUNSIM wieder bestellbar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem in den letzten Tagen Spekulationen über die Zukunft des Anbieters SUNSIM aufgekommen sind, können seit heute wieder Prepaidkarten online erworben werden. Der Preis beträgt allerdings nun wieder 14,95 € für das Starterpaket mit 5 € Startguthaben. Zuvor wurde unter dem Link lediglich darauf hingewiesen, dass derzeit keine Karten mehr bestellt werden könnten, was Spekulationen über die Einstellung der Prepaidkarte hervorgerufen hatte. SUNSIM realisiert sein Angebot als Reseller des virtuellen Netzbetreibers vistream. In den letzten Wochen konnte die Karte als Sonderaktion mit 25 € für einen Kaufpreis von ebenfalls 25 € erworben werden. (Quelle: Hinweis von Carponaut stefan/Autor: Siemenshandyfan)

120-Minuten-Flat in alle Netze bei Tchibo mobil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie das Online-Magazin Teltarifheute meldet, gibt es vom 5. August bis zum 1. September für Käufer der Prepaidkarte von Tchibo mobil ein außergewöhnliches Feature gratis dazu. Ähnlich wie bei Xtra Nonstop oder CallYa OpenEnd können zum Pauschalpreis Gespräche für 39 Cent pro Anruf geführt werden. Erst nach 2 Stunden erfolgt eine Zwangstrennung, dann muss eine Wiederanwahl für erneute 39 Cent erfolgen. Entgegen zu bisher bekannten Tarifmodellen gilt jedoch die Pauschale bei Tchibo in alle deutschen Mobilfunknetze und das deutsche Festnetz. Allerdings ist die Aktion für Neukunden im genannten Zeitraum begrenzt, gilt nur für das erste Jahr der Nutzung und kann beiderseitig monatlich gekündigt werden. Besonders die letztere Option wird Tchibo vermutlich nutzern, wenn Kunden das Angebot "überstrapazieren". (Quelle: Teltarif/Autor: Siemenshandyfan)

eBay künftig mit eigener Prepaidkarte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie das Online-Magazin Teltarif berichtet, wird das Auktionshaus eBay in Kürze mit einem eigenen Prepaidtarif starten. Kern wird ein Minutenpreis von 10 Cent in alle Netze sein, eine SMS schlägt mit 14 Cent zu Buche. Eine Besonderheit ist der kostenlose Zugang zum Online-Portal von eBay. Dies alles klingt nach einem Angebot ähnlich BILDmobil, wird jedoch in Zusammenarbeit mit congstar und damit im Netz von T-Mobile realisiert, wie das Magazin weiter ausführt. Der Start soll in Kürze erfolgen, dann werden auch nähere Konditionen bekannt gegeben. (Quelle:teltarif.de/Autor: Siemenshandyfan)

Strauchelt ein weiterer vistream-Reseller?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liste der ehemaligen vistream-Reseller ist schon ziemlich lang: Nachdem sich still und leise CHE MOBIL vom Markt verabschiedete, folgten binnen kurzer Zeit auch die Anbieter PhoneHomeMobile, telesim und schließlich MaxxSIM. Alle Anbieter waren dabei Reseller des virtuellen Netzbetreibers vistream, die ihre Prepaidkarten jeweils unter dem eigenen Label vermarkteten. Nun deutet sich eine ähnliche Entwicklung auch bei SUNSIM an. Nachdem der Special-Interest-Anbieter bis vor kurzem seine Karten mit 25 € Startguthaben für ebenfalls 25 € angeboten hatte, sind seit einigen Tagen keine Karten mehr bestellbar. Dies wird unter dem Link auf das Angebot mitgeteilt. In exakt der gleichen Form hatte sich seinerzeit auch das Ende von CHE MOBIL angekündigt. Erst auf Nachfrage teilte damals CHE MOBIL mit, das Prepaidprodukt vom Mark zu nehmen. Ob nun SUNSIM das gleiche Schicksal droht ist natürlich noch nicht klar. Schon länger wird aber über ein schleichendes und oftmals mysteriöses "Sterben" der vistream-Anbieter spekuliert. (Quelle:Hinweis von Carponaut stefan/Autor: Siemenshandyfan)

zum News Archiv Juli 2008 News Archiv September 2008