News Archiv Juli 2009

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

O2-Surf-Stick bald nur noch mit 5 Surftagen inklusive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prepaidsurfstick des Mobilfunknetzbetreibers aus München enthält ab dem 4. August nur noch fünf Tagesflatrates inklusive. Bisher gab es die Internetflatrate L für einen Monat kostenlos dazu. Dabei wurde nach einem Verbrauch von mehr als 5 GB im Monat die Geschwindigkeit auf GPRS gedrosselt. Restbestände der Datenstickpakete mit dem Gratis-Monat dürfen von Händlern weiterhin verkauft werden. Erstellt: 31.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

Freiminuten als Gegenleistung für Online-Shopping[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Netz von vistream startet ab August 2009 ein neuer Prepaidanbieter namens Speach. Die Kosten pro Gesprächsminute und SMS in alle deutschen Netze belaufen sich auf 9 Cent. Die Mailboxabfrage ist kostenlos und mobiles Internet wird mit 24 Cent/MB im 10-kB-Takt abgerechnet. Für das Online-Shopping kann man sich auch als Nichtkunde anmelden. Dort erhält man Gutschein-Codes mit Rabatt für diverse Online-Shops, z.B. amazon.de. Wird dann über diese Gutscheincodes eingekauft, erhält man je Einkauf einen Code für die Speach-SIM. Für jeden Code erhält man 15 Freiminuten als Guthaben gutgeschrieben. Dieses Guthaben kann man auch für SMS oder mobiles Internet verwenden. Erstellt: 31.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

BILDmobil startet E-Mail-Dienst myMails und bietet E-Mail-Sammeldienst-Flatrate an[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab kommender Woche wird BILDmobil den Sammeldienst myMails auf dem eigenen WAP-Portal wap.bild.de (mit BILDmobil kostenlos aufrufbar) anbieten. Der Versand und Empfang der Mails wird abgerechnet mit 35 Cent/MB. Wenn man die 30 Tage gültige E-Mail-Flatrate für 2,49 € hinzubucht, entstehen keine weiteren Kosten. Diese verlängert sich automatisch, sofern genug Guthaben auf der Karte ist und der Service nicht gekündigt wird. Der Sammeldienst ist natürlich auch vom PC abrufbar, das handyinterne E-Mail-Programm kann man dafür allerdings nicht nutzen. Kunden, die sich bis 15. August für den E-Mail-Dienst entscheiden, nehmen an einer Verlosung teil. Erstellt: 24.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

congstar muss AGB-Klauseln ändern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands zwingt das Landgericht Köln den Mobilfunkanbieter congstar bestimmte Klauseln in den AGBs zu ändern. Diese Änderungen betrifft auch Prepaidkunden des Tochterunternehmens der deutschen Telekom AG. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig! Erstellt: 24.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: [1]

O2 streicht LOOP-S/M/L-Tarif und erhöht die Preise mit dem neuen LOOP-mit-Handy-Tarif[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab 04.08.2009 wird der Tarif LOOP S/M/L nicht mehr angeboten. Bestandskunden können diesen beibehalten. Der neue Tarif LOOP mit Handy nimmt für die Minute in das deutsche Festnetz oder zu deutschen Mobilfunknetzen 29 Cent statt bisher 25 Cent. Der Abrechnungstakt verschlechtert sich auf 60/60 s. Erstellt: 23.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

E-Plus und der BVB entwerfen eigene Prepaidmarke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Neueste Marke auf dem Prepaidmarkt ist BVB FAN FON von E-Plus in Kooperation mit dem Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund. Ausgerichtet auf die Fans des Vereins könnte der Tarif aber auch für andere Kunden attraktiv sein. Pro SMS oder Gesprächsminute rechnet der Tarif 9 Cent ab (60/60 Taktung). Weitere Merkmale des Taris ist das für Nutzer des Tarifs kostenlos abrufbare WAP-Portal wap.bvb.de, die Mailboxansage von Stadionsprecherlegende Norbert Dickel und der für 99 Cent/Tag zubuchbar Radiostream mit Live-Berichten vom Spiel. Ob es einen für E-Plus üblichen Aufladebonus gibt ist derzeit noch unbekannt. Die Mailboxabfrage ist kostenlos und mobile Datennutzung wird im 10-kB-Takt abgerechnet bei einem Preis von 90 Cent je MB. Die mit 9,00 € Startguthaben beladene Karte gibt es rechnerisch kostenlos für 9,00 € an ausgewählten Ticket-Shops, Fan-Shops, im Stadion (bei Heimspielen) und auf www.bvb-fan-fon.de. Erstellt: 23.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

FONIC bricht Eine-Million-Marke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Mitte Juli steht fest: FONIC hat mehr als 1.000.000 Karten verkauft. Dieses Ziel sollte drei Jahre nach Marktstart (September 2007) bis Mitte 2010 erreicht werden. Nun ist es innerhalb von zwei Jahren passiert. Inwiefern die Werbeikone von FONIC - Bruce Darnell - dazu beigetragen hat ist bislang unbekannt. Erstellt: 21.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

simply Communication GmbH startet erste Tagesflatrate im Netz von T-Mobile (nach der web´n´walk Dayflat) bei PENNY MOBIL und ja! mobil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Preis von 2,49 € erhält man eine Tagesflatrate in den Tarifen PENNY MOBIL DATA und ja! mobil data. Dort kosten SMS und Gesprächsminuten in alle deutschen Netze 9 Cent bei einer Abrechnung im Minutentakt. Der Wechsel in einen DATA-Tarif per Hotline kostet 4,95 € (Hotlinekosten nicht eingerechnet). Die Geschwindigkeit beträgt 384 kBit/s und wird im 10-kB-Takt abgerechnet. Zum buchen reicht es aus eine Verbindung mit dem Internet herzustellen. Die Laufzeit beträgt einen Kalendertag (0:00 Uhr bis 23:59 Uhr) Erstellt: 21.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

Tchibo mobil bietet ab Montag eine Internet-Tagesflatrate an[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der von O2 Germany realisierte Discounter bietet ab kommenden Montag die Nutzung einer mobilen Tagesflatrate (von 0:00 Uhr bis 23:59 Uhr) für 2,95 € an. Nach dem "Verbrauch" von 1 GB/Tag wird die Download-Geschwindigkeit von maximal 3,6 MBit/s auf 64 kBit/s gedrosselt. Der Abrechnungstakt beträgt 400 kB und die Buchung ist per SMS an die 7777 mit dem Inhalt "START TAGFLAT" möglich. Beim Kauf mit Datenstick (Preis: 49,95 €) bis 31.08.2009 sind wahlweise drei Tagesflatrates (variabel einlösbar) oder eine Monatsflatrate kostenlos enthalten. Erstellt: 21.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

VIVA bringt neuen Tarif und streicht damit die Community-Vergünstigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im E-Plus-Netz funkende Prepaidanbieter VIVA startet mit einem neuen Tarif in den Juli. Alle Karten, die ab dem 01.07.2009 aktiviert werden, nutzen den neuen Tarif. Altkunden können per Hotline wechseln oder weiterhin den alten Tarif nutzen. Der neue Tarif streicht die Vergünstigungen zur Community (bisher 4 Cent pro SMS und Minute zu Mitgliedern von VIVA, aber auch inoffiziell zu E-Plus) und wirkt einheitlicher. SMS in alle deutschen Netze kostet nun 6 Cent und werden damit 2 Cent günstiger (bzw. 2 Cent teurer zur Community). Gespräche in alle deutschen Netze werden von 18 Cent/Minute auf 14 Cent/Minute gesenkt (Telefonate zur Community werden dadurch pro Minute um 10 Cent teurer). Für Leute, die ausschließlich Kurznachrichten versenden, wahrscheinlich der richtige Tarif. Für andere ist er nur als Zweitkarte attraktiv. Die Aktion des rechnerisch kostenlosen Starterpakets ist nun auch beendet: Es kostet nun wieder 14,99 € und enthält 10 € Startguthaben. Eine weitere Neuerung ist, dass es jetzt ein offizielles Logo zum Tarif gibt. Mit dem neuen Tarif stirbt die Tarifstruktur mit günstiger Community-Kommunikation im E-Plus-Netz für 4 Cent aus, welche vorher auch bei den eingestellten Karten von Jamba! SIM und schwarzfunk zu finden war. Erstellt: 04.07.2009 Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de


zum News Archiv Juni 2009 News Archiv August 2009