DC-Wechsel

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

DC-Wechsel = Debit-Credit-Wechsel. Dies bedeutet eine Übernahme der Rufnummer einer Prepaidkarte in einen Vertrag des gleichen Anbieters. Hierbei entfallen die Portierungskosten.

Beispiele

  • Von CallYa in einen Vodafone-Postpaid-Vertrag (Nicht zu Vodafone Providern wie debitel, ThePhoneHouse oder mobilcom).
  • Von Free&Easy in einen e-plus-Postpaid-Vertrag.
  • Von LOOP in einen O2-Postpaid-Vertrag.
  • Von Xtra in einen Telekom-Postpaid-Vertrag.

Ungewiss ist, ob man eine mobilcom-CallYa kostenlos in einen mobilcom-Vertrag mitnehmen kann. Eventuell ist es auch möglich eine VIVA-Prepaidkarte oder schwarzfunk-Prepaidkarte zu einem e-plus-Vertrag mitzunehmen. Auch fraglich ist es, ob man eine Free&Easy in einen BASE-Vertrag mitnehmen kann.

Von Vertrag in Prepaid

Es ist möglich, nach Kündigung eines Vertrags, die Karte kostenlos oder gegen ein geringes Entgelt in eine Prepaidkarte umzuwandeln. Dies funktioniert auch bei Providern. Zu beachten ist jedoch, dass so eine Vertragswandlung bei O2 derzeit nicht möglich ist. Bei O2 von Providern (zum Beispiel mobilcom-debitel) ist es eventuell möglich.