News Archiv Juli 2012

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klarmobillogo.png
Prepaid-Wiki Exklusiv: klarmobil D1 und callmobile clevertoGo bieten plötzlich Optionen an

Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat klarmobil (D1 Tarife) im Juli umfangreiche Optionen geschaffen: Auch D1-Prepaid-Kunden sollen jetzt Flatrates buchen können. Angeboten werden eine SMS-Flat, eine Flatrate ins bundesdeutsche Festnetz, verschiedene Datenflats sowie eine sogenannte Drittanbieter-Sperre (z.B. für Klingeltöne, Abos, Handyspiele, etc.). Die Bestellung einer Flatrate soll jeweils über die Onlineverwaltung erfolgen. Dies funktioniert derzeit scheinbar allerdings nur für Kunden, welche Ihre Karte im März dieses Jahres oder später aktiviert haben. Die gleichen Optionen gibt es seit Juni auch für callmobile clevertoGo. Für 3,95 Euro/Monat können Kunden des clevertoGO und des klarmobil Handy-Spar-Tarif (D1) eine Community-Flatrate für kostenfreie Gespräche zu Kunden des selben Tarifs (bei klarmobil zusätzlich in den Community-Tarif). Laut Pressesprecherin werden die Optionen mit Plakaten im Handel beworben. Erste Starterset-Verpackungen, welche auf die Optionen hinweisen, sind bereits im Handel verfügbar. Des Weiteren telefonieren seit Januar alle Kunden für 9 Cent/Minute in mehr als 30 internationale Festnetze. Bei der Internetabrechnung setzen beide Marken auf die Tagesflatrate. Sofern man sich ins Internet einbucht, zahlt man einmalig 95 Cent/Kalendertag. Wird innerhalb eines Monats ein Datenverkehr von 200 Megabyte erzeugt, wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau reduziert. Bisher zahlten die Kunden 35 Cent je Megabyte. Für Kunden im klarmobil Handy-Spar-Tarif, welche bereits seit geraumer Zeit eine Internet-Flat 500 buchen konnten, gibt es seit Juli eine Festnetz-Flatrate für ebenfalls 9,95 Euro. Erstellt: 30.07.2012 | 01:08 Uhr - Autoren: skater / Hausmeister; Quelle: http://www.klarmobil.de/prepaid, klarmobil Onlineverwaltung, klarmobil FAQ und Bildschirmabdruck

Ctlogo.png
Prepaid-Wiki Exklusiv: Prepaid-Wiki findet Erwähnung in der Zeitschrift c´t

In der 14. Ausgabe der c't wurde unsere Seite als lesenswerte Internetseite aufgeführt. Die c´t empfiehlt uns als "Surf-Tipp". Nachzulesen im Magazin auf Seite 182 oder hier online. "Die c’t – magazin für computertechnik, gegründet 1983, gehört zu den auflagenstärksten und einflussreichsten deutschen Computerzeitschriften. Die c’t wird in deutscher und niederländischer Sprache (c’t – magazine voor computertechniek) herausgegeben. Außerdem erscheint seit 2008 unter dem Namen c’t – Журнал о компьютерной технике eine russische Lizenzausgabe in Moskau." So beschreibt Wikipedia, die wohl meistbekannte freie Online-Enzyklopädie, eingehend das Magazin, welches eine Auflage von mehr als 300.000 Stück hat. Erstellt: 15.07.2012 | 11:13 Uhr - Autor: Hausmeister; Quelle: c´t 14/2012/182 und Wikipedia über c´t

LogoD2.png
Vodafone erhöht die Portierungsgebühr bei CallYa um 20%

Laut Vodafone InfoDok gilt seit Mai diesen Jahres ein von 30 € (vorher 25 €) für die Rufnummernportierung von Vodafone CallYa zu einem anderen Anbieter. Die Bundesnetzagentur hat Ende November 2004 eine Preisobergrenze von 29,95 € (brutto) festgesetzt. Seit der Anhebung der Mehrwertsteuer von 16 auf 19% erhöhte sich der Maximalpreis auf 30,72 € (brutto). Erstellt: 11.07.2012 | 20:10 Uhr - Autor: Hausmeister; Quelle: Vodafone InfoDok 101 und Wikipedia

LogoBild3.jpg
Prepaid-Wiki Exklusiv: Massive Systemstörung bei BILDmobil

Bereits seit gestern warten die Kunden des im Vodafone-Netz realisierten Anbieters auf die Aktivierung ihrer gebuchten Tarifoptionen und die Gutschrift durchgeführter Aufladungen. Die Hotline bestätigte diese Systemstörung - Techniker arbeiten demnach mit Hochdruck an der Störungsbeseitigung. Derzeit ist noch nicht absehbar, wann das System wieder reibungslos funktioniert. Erstellt: 11.07.2012 | 12:13 Uhr - Autor: SamsonBear; Quelle: eigene Erfahrungen & BILDmobil-Hotline.

Solomo logo.jpg
Prepaid-Wiki Exklusiv: solomo feiert 5. Geburtstag

Die solomo GmbH aus Fröndenberg feiert mit Ihrer Marke "solomo" am 7. Juli den 5. Geburtstag. Angefangen hatte die Marke im virtuellen Netz von vistream, welche jetzt Telogic heißen. Letztes Jahr im September kam ein Pseudo-Prepaid-Tarif im Netz von Vodafone. Derzeit scheint es aber Probleme mit dem Tarif im D2-Netz zu geben, sodass der Tarif derzeit nicht vertrieben wird, über die wir demnächst berichten werden. Wie Geschäftsführer Benjamin Zimmer berichtet, wird ab Samstag das solomo Labor starten. Es ist das 7. solomo Extra neben solomo Shopping (Bonusprogramm), solomo iSMS (SMS für 7 Cent), solomo iCall (eingehende und ausgehende Internet‐Telefonie mit der Mobilfunknummer), solomo TweetPush (Tweets kostenlos auf dem Handy), solomo Newsticker (Tore aus dem dt. Fußball kostenlos auf dem Handy) und dem solomo Telefonsekretariat (die persönliche Alternative zur Mailbox). Derzeit gibt es als Aktion 555. TOP-Rufnummern. Für die Zukunft wird der Preis für TOP-Rufnummern auf 4,90 € und für VIP-Rufnummern auf 19,90 € reduziert (bis zu 20%). Neben den 555. TOP-Rufnummern gibt es ebenso bis 15. Juli das Starterset mit 5 € Startguthaben für 1,99 € und für Neukunden die 1-GB-Datenflatrate 30 Tage kostenlos. Die Datenflatrate verlängert sich für 12,95 € automatisch, sofern diese nicht vorher gekündigt wird. Kunden im Tarif pro und 0/8/5 zahlen vom 27.07. bis 12.08.2012 für eingehende Gespräche in England keine Roamingkosten. Bestandskunden erhalten als Dankeschön für ihre Treue 120 Freiminuten in alle deutschen Netze (ausgenommen Sondernummern). Den Gutschein erhalten die Bestandskunden durch den Newsletter, für den man sich auch nachträglich unter http://newsletter.solomo.de anmelden kann. Einlösen kann man den Gutschein dann auf http://gutschein.solomo.de. Erstellt: 04.07.2012 | 00:15 Uhr - Autor: Hausmeister; Quelle: Pressemitteilung solomo


zum News Archiv Juni 2012 News Archiv August 2012