Eigene Rufnummer anzeigen

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eigene Rufnummer anzeigen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus welchem Grund auch immer die Rufnummer der eigenen SIM-Karte nicht bekannt ist, es gibt keinen Grund zu verzagen, man kann selbst bei Karten ohne Guthaben die Rufnummer über die hier beschriebenen Tricks herausfinden:

Spezielle "Testrufnummer" benutzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einfach einen Anruf an die 0800 – 9377 546 starten.
  • Die internationale Rufnummer (also +49xxxxxxxx) wird angesagt.
  • Die Ansage wird nicht wiederholt; im Zweifelsfall ist aber jederzeit ein erneuter Anruf möglich.
  • Dieser Dienst ist völlig kostenfrei und auch mit Karten ohne Guthaben erreichbar (Voraussetzung: Die Rufnummerngasse 0800 ist mit der Karte noch anrufbar). Die Rufnummer ist eine Rufnummer von/für den Technischen Kundendienst der Firma Telefónica Germany GmbH. Im Gegensatz zu dem (passwortbewehrten) Telekom-Pendant, das dem Nutzer (nur Telekom-Techniker und ggf. Angegliederte) noch mehr Features bietet, steht unter ihr ausschließlich diese Funktion ("Auflösen" (auch) des CLIR, d. h. der Rufnummernunterdrückung bei abgehenden Anrufen) zur Verfügung.

Besonderheit im Netz von Telekom/T-mobile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Netz der Telekom befindliche Karten verraten ihre Rufnummer durch Eingabe des Codes *135# Hoerer.png (Siehe: USSD-Codes Telekom). In der Regel ist diese Anzeige der eigenen Rufnummer auch durch den Erhalt einer einschlägigen Flash-SMS nach Einlegen der SIM-Karte in ein anderes oder das erste aufnehmende Endgerät möglich.

…Flash-SMS eigene Telekom-Nr. vom Netz…

Weiterleitung auf die eigene Mailbox einrichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie auch :hier: (interner Link) beschrieben, legt man folgendermaßen eine Weiterleitung auf die eigene Mailbox (Nummer im folgenden Textblock) und frägt sie dann ab:

O2: +49 1793000333; T-mobile: +49 1712523311; Vodafone: +49 172 5500; E-Plus: +49 177 9911

Zum Beispiel #43# , dann Weiterleitung-bei-besetzt *67*+491793000333# ; anschließende Abfrage (der erhaltene String enthält die eigene Rufnummer nach Vorwahl und Mailbox-"Vorwahl") geschieht mit *#67# (Hörer); (*43# zum Reaktivieren des CW/Anklopfen).
Danach deaktiviert man die eingerichtete Anrufweiterleitung wieder (z. B. ##67# mit Löschen)

Fest in der Karte eingespeicherte MSISDN/Rufnummer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ursprünglich in der Mobilfunkkarte eingespeicherte Nummer kann nicht verändert werden und ist an geeigneten Endgeräten abfragbar bzw. wird dort angezeigt, siehe Bildnachweis ::hier::.