Diskussion:Callingcards

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Technische Sonderlösung bei mir oder generell so geschaltet (nm/sn)? Vorübergehende Störung und CLIR/"as is"/"wie besehen"-bedingte Eigenheit (sc)?[Quelltext bearbeiten]

  1. Die parallel angerufenen Nummern bei einfachvoip.de/NeXXtmobile läuten jetzt auch mit der damit dargestellten ("MCID") Rufnummer des Anrufers an. Zuvor hatte ich beim Anbieter mitgeteilt, dann aber als support Ticket widerrufen, dass die Fritz!Box die unterdrückte Rufnummer auch auf der SIP-VoIP-Anbindung nicht empfängt bzw. nur darstellt, wenn der Anruf entgegengenommen wird (dann unter "Sprachübertragung" in den Einstellungen zum SIP-Account als Absender-IP-Adresse/host sichtbar). Dies würde einen abweichenden wiki-Text ergeben, ich warte aber noch ab oder auf einen Fremdeditor mit einschlägigen Erfahrungen. --In.vain (Diskussion) 18:14, 17. Aug. 2019 (CEST)
    Update 18.08.2019: Man muss nicht mehr eine "solonumber" Parallelrufnummer eintragen, damit die als unterdrückt ge'flag'te Rufnummer im Display des SIP-Clients angezeigt wird. Ebenfalls funktioniert die Darstellung der Nummer an der Fritz!Box auch ohne Annahme des Anrufs und Auslesen der Parameter der "Sprachübertragung" unter "Telefonie --> Eigene Rufnummern" weiterhin. Ende des Updates. --In.vain (Diskussion) 11:01, 18. Aug. 2019 (CEST)
    Update 02.12.2019: Update vom 18.08.2019 ist obsolet, es gilt wieder der alte Stand: Eintragen einer solonumber-Parallelrufnummer ist Bedingung für die Rufnummernaufschlüsselung und an der Fritz!Box gibt es keine Möglichkeit der Rufnummernklaranzeige vor dem Herstellen einer Verbindung mehr. Ende des Updates. --In.vain (Diskussion) 11:01, 2. Dez. 2019 (CET)
  2. simply-connect.de ist gestört, seit ich einen Anruf von satellite aus gemacht habe, bei diesem war die Rufnummer unterdrückt und wurde auch entgegen dem bisherigen Verhalten der Web-Oberfläche nicht dargestellt; es kommen keine Anrufe mehr bei meiner simply-connect-Nummer durch, sie erscheinen auch nicht mehr in der Anrufliste, ein Support-Ticket wurde per E-Mail eröffnet und bestätigt. Bei simply-connect.de ist eine eingeschränkte Callingcardfunktionalität dadurch gegeben, dass die ungültige Chemnitzer Rufnummer bei gesetzter Rufnummernunterdrückung zum Angerufenen geschickt wird, da diese Nummer die Notrufleitstellen verwirren und dem Anrufer Schaden zufügen könnte (keine Bearbeitung des calls), hat sich der Anbieter dazu entschieden, solche Anrufe nach Chemnitz zu schicken. Bitte keine Tests, ich bin mit dem Anbieter im Gespräch darüber und sehe selbst auch von einschlägigen Testanrufen ab. Die Notrufleitstellen in Chemnitz haben im Gegensatz zu weit verbreiteten Gerüchten keine Art "Standleitung" zu anderen Leitstellen und können daher ortsfremde Anrufe in der Regel nicht zuverlässig bearbeiten! --In.vain (Diskussion) 18:14, 17. Aug. 2019 (CEST) Update 18.08.2019: Eingehende Anrufe wieder möglich, jedoch wird bei einem CLIR-Anruf von Telekom Mobilfunknetz in den Feldern der WWW-Kundenbedienoberfläche nur "unbekannt" als Rufnummer angezeigt. Ende des Updates. --In.vain (Diskussion) 08:09, 18. Aug. 2019 (CEST)
    Update 25.12.2019: Die Darstellung der unterdrückt eingelieferten/ge'flag'ten Rufnummern in Anrufliste und Flash-PopUp online scheint wieder zu funktionieren. Ende des Updates. --In.vain (Diskussion) 07:58, 25. Dez. 2019 (CET)
    Fehler der "unterdrückt"-Darstellung eines Anrufs in der Anrufliste, welcher per *31#Nummer von Sipgate Satellite aus getätigt wurde, behoben, Nebeneffekt: Bei sc eingestellte CLIP-no-screening-Nummer auf dem Anschluss wird als zweite Nummer ans Analogtelefon gegeben, während (gilt auch für Anrufe aus dem o2-Netz!) die eigentlich als CLIR gesetzte Rufnummer dort im Display erscheint. Technischer Hintergrund: Wahrscheinlich die Übermittlung eines Textes ("früher bei E-Plus-Anrufen wegen dortigem verwendeten Text "anonymous") oder einfach ein Inhalt im Telecom-Feld der user provided number / personal provided identity des CLIR-ge'flag'ten Anrufs. --0815 (Diskussion) 19:47, 18. Mai 2020 (CEST)

Anbieter Tele33 (TEFONIX UG / Telenoise) fährt sein Privatkundenprodukt vorerst (!) zurück[Quelltext bearbeiten]

Der Anbieter hat die angekündigten AGB (u. a. neue Produkte) für ab April 2020 vorerst zurückgezogen, zumindest sind diese nicht mehr auf http://www.tele33.de zu finden.

Zuvor war das Buchen der gekündigten Allnet-Flatrate Deutschland nicht mehr möglich. Ein neues Produkt Hosted PBX ist laut den vorübergehend bereitgestellten (draft) AGB in Vorbereitung, dieses werde ein home-Produkt sein, der Rest bleibe nicht notruffähig und somit Callingcard-Zwecke-geeignet.

Das Feature des Erweiterten CLIR ist bei Tele33 weiterhin gegeben. Dabei wird nicht mehr die SIP-ID im Anschluss (Online-Kundenbereich) übermittelt, sondern ein beliebiges Token (führt zur Darstellung einer ebenso beliebigen internationalen Rufnummer als Absender für befähigte Anschlüsse).
--0815 (Diskussion) 20:09, 7. Feb. 2020 (CET)

Ich erhielt heute eine Nachricht im Ticketsystem der Tefonix UG, dass die Registrierung für den Dienst wieder möglich ist. Dies wurde von mir auch positiv getestet (Anmeldedialog lief durch und kündigte weitere Instruktionen per E-Mail an). --0815 (Diskussion) 18:10, 10. Feb. 2020 (CET)
Update2: Die veränderten (zukünftigen (?)) AGB zu Tele33 werden zwar nicht mehr auf dem tele33.de-Portal verlinkt, lassen sich jedoch nach wie vor unter dem Link https://tefonix.de/agb_2020/ betrachten. --0815 (Diskussion) 20:42, 18. Feb. 2020 (CET)

Der Anbieter Tele33 ist der einzige (dus:net: nicht getestet --0815 (Diskussion) 19:49, 18. Mai 2020 (CEST)), der die Übermittlung einer vorher verifizierten bestandsfremden Rufnummer sowohl als network number als auch dazu einer anderen (beliebigen) Rufnummer als user provided number ermöglicht. Dadurch wird es möglich, einen Anruf eindeutig erscheinen zu lassen, nämlich dann, wenn das Rufziel bei der network provided number zurückruft und diese (oder zusätzlich die user provided number / personal provided identity) als gar nicht der (direkte) Urheber des Anrufs erscheint. Hierdurch wird bei der Unterwegsnutzung eine erhöhte Sicherheit geboten. --0815 (Diskussion) 13:48, 6. Mai 2020 (CEST)