Überweisung TALKLINE

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Logo des Serviceproviders Talkline

TALKLINE-Guthaben aufladen per Bank-Überweisung

Technische Probleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund technischer Probleme sind Aufladungen via Banküberweisung derzeit nicht ausführbar!

Bankverbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Empänger: mobilcom-debitel GmbH
Kontonummer:
Bankleitzahl:
Bank:

Verwendungszweck:
erste Zeile: "TALKLINE CallYa"
zweite Zeile: "0172xxxxxxx" (z.B.)
Achtung, neben der Rufnummer muss das Stichwort "TALKLINE CallYa" unbedingt angegeben werden!

Erlaubte Beträge (Vodafone)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wer als TALKLINE-Kunde seine Callya-Karte mit ungeraden Beträgen, zum Beispiel mit weniger als 15 Euro, aufladen möchte, kann die oben genannte Bankverbindung nutzen. Es ist kein Mindestbetrag bei Aufladungen per Überweisung bekannt. Daher ist theoretisch auch die Überweisung von einem Euro möglich.

Verlängerung der Kartengültigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prozess dauert je nach Banklaufzeit zwei bis fünf Tage. Bei TALKLINE ist (als einzigem Anbieter) derzeit noch jeder Callya-Karte ein Gültigkeitsdatum zugeordnet. Eine Überweisung verlängert die Dauer der Gültigkeit des Guthaben anteilig. Per GSM-Code *100# wird der neue Guthabenzeitraum angezeigt: "Ihr Kontostand beträgt ... Euro. Ihre Karte laeuft am xx.0x.2008 ab."

Quelle: Seite 2 der Infobroschüre zum Callya-Kontoserver auf der TALKLINE-Webseite

Ergänzung 10. Juni 2009: Achtung, dieses Dokument wurde anscheinend von TALKLINE geändert und enthält keinen Hinweis mehr auf die Überweisung frei gewählter Beträge!