RCSe JOYN

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Seite mit Informationen zu RichCommunicationSuite-enhanced alias JOYN alias "Message+" (App)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bei o2 ist die JOYN-App für Prepaidkunden (LOOP) bzw. die Freischaltung auch für diese im Android-PlayStore angekündigt, aber noch nicht verfügbar.
    Über die App kann man als Vertragskunde zusätzlich auch per WLAN telefonieren (ist bei manchen Smartphones bereits in deren Software integriert), hierbei muss man dies vor dem Deinstallieren der App aber unbedingt wieder ausschalten, damit man telefonisch erreichbar bleibt. Die App soll am 30. Juni 2017 eingestellt werden, ab 1. Juli 2017 stehen dann nur noch die Funktionen der (evtl. gebrandeten) Handy-Firmware zur Verfügung.
  • Hinweis: Bei T-Mobile-Prepaid sind diverse Joyn-Funktionen nicht "kostenlos", im Gegensatz zu Postpaid, insbesondere der Datentransfer nicht. Bei Vodafone ist dies allerdings genauso, wenn nicht noch ungünstiger (Anrechnung aufs Datenvolumen auch bei Vertragskunden).
  • 24.02.2017: Teltarif.de kommt mit einem Bericht von TheVerge.com, dass Telekom Deutschland GmbH und Vodafone auf einen Google-Zug mit RCS-e aufgesprungen sind. Die "neue" App ("Google Messages") ist allerdings vom letzten Jahr, wie eine Überprüfung ergibt. Google Hangouts und Google Allo bleiben zusätzlich zur SMS/MMS (ohne RCS-e) App als selbstständige messenger bestehen. Auch "GoogleTalk" (die App, die evtl. übrig bleibt, wenn man die "Hangouts"-App auf die Grundversion zurücksetzt) ist noch verfügbar.
  • Huawei rüstet seine Handys mit "Android Messages" von Google aus, das JOYN beherrschen soll: https://www.onlinekosten.de/news/huawei-ersetzt-sms-app-durch-android-messages_210994.html mit Material von der Deutschen Presse Agentur, ebenfalls https://www.googlewatchblog.de/2018/01/rcs-joyn-huawei-googles/ .