Pack-to-go

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit den bei O2 als Pack-to-go bezeichneten Rubbelkarten können Optionen als vorausbezahlte Karte erworben werden. Die Aufbuchung der gekauften Option erfolgt analog zu den Cash-Karten LOOP-Up über die Kurzwahl 5667. Beginn der jeweils erworbenen Option ist dann nicht der Tag des Kaufes, sondern der Zeitpunkt der Aufladung auf die LOOP-Karte.

Erhältliche Optionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pack-to-go LOOP Handyflatrate: Preis 20 €. Erworben wird die LOOP Handyflatrate für einen Monat ohne automatische Verlängerung. (Erhältlich seit dem 21. April 2008)
  • Pack-to-go LOOP Weekend-Flatrate: Preis 5 €. Erworben wird die LOOP Weekend-Flatrate für einen Monat ohne automatische Verlängerung. (Erhältlich seit dem 21. April 2008)
  • Pack-to-go SMS Optionen: SMS-Paket mit 35 SMS (5 €), Paket mit 100 SMS (12 €), Paket mit 250 SMS (25 €). (Erhältlich seit dem 21. April 2008)
  • Pack-to-go Internet Pakete. Es können drei unterschiedliche Pakete für mobile Datennutzung erworben werden. Die Konditionen sind gleich mit den Internet Packs, die über das Guthaben gebucht werden können mit dem Unterschied, dass keine automatische Verlängerung stattfindet. (Erhältlich ab 19. Mai 2009)

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Aufladen von Packs-to-go ist nicht bonusrelevant in Tarifen mit Bonussystem wie Loop S/M/L oder Loop Basic.
  • Die Rubbelkarten können in allen O2-Shops erworben werden.