maXXim classic

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anbieterkennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

maXXim Logo
maXXim ist eine Marke der

Drillisch Online GmbH
Ein Unternehmen der 1&1 Drillisch AG
Wilhelm-Röntgen-Straße 1 - 5
63477 Maintal

www.maxxim.de* - Kontaktformular

Kontakt:

  • Kundenhotline: 06181 7074 020
  • Fax: 06181 7074 063
  • Sperrung der SIM-Karte: 06181 7074 044

Täglich: 0 bis 24 Uhr, Kosten: Anruf ins deutsche Festnetz

* Link von Prepaid-Wiki unterstützen

Dieser Tarif wird nicht mehr angeboten.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kunden werden per E-Mail über eine AGB-Änderung informiert. Mit dieser AGB-Änderung will maXXim festlegen, dass der Kunde keinen Anspruch mehr auf ein bestimmtes Netz hat, maXXim kann das Mobilfunknetz (und damit den Empfang am Wohnort et cetera) beliebig ändern.

Ferner behält sich maXXim vor, das Vertragsverhältnis an eine von zwölf Firmen abzutreten.

Wer dieser AGB-Änderung nicht widerspricht, bekommt drei Tage nach Ablauf der Frist unvermittelt eine E-Mail mit der Information, dass "die neue SIM-Karte der neuesten Generation" schon unterwegs sei und in drei Tagen eintreffen werde. Zu diesem Datum (in drei Tagen) wird dann auch die bisherige SIM-Karte nicht mehr funktionieren. Gibt es Probleme beim Versand (zum Beispiel wegen einer veralteten Anschrift), hat der Kunde durch die kurze Fristsetzung dann keinen Handy-Empfang mehr.

maXXim verschweigt, dass die "SIM-Karte der neuesten Generation" das O2-Netz statt dem D1-Netz verwendet. Dies wurde einem Nutzer von der Hotline sogar auf zweimalige Nachfrage, ob sich mit der neuen SIM-Karte irgendetwas ändern würde, noch verschwiegen. Darauf angesprochen, sagte die Hotline-Mitarbeiterin, dass das Netz "vielen Kunden egal" sei. Es ist aber entscheidend, da nicht nur der Empfang davon abhängt, sondern auch der Preis für Freunde, welche anrufen, denn viele Netzbetreiber bieten netzinterne Flatrates. So würde eine bestehende Flatrate ins D1-Netz nicht mehr greifen. Eine überdimensionierte Rechnung wäre die Folge, weil Gespräche zu O2 dann unter Umständen mit circa 29 Cent/Minute abgerechnet würden.

Wer noch den maXXim classic-Tarif nutzt und nicht auf ein anderes Netz zwangsumgestellt werden will, sollte der AGB-Änderung widersprechen und sich gegebenenfalls einen neuen Anbieter suchen. Da die Telekom die Verträge mit der Drillisch AG gekündigt hat, ist über kurz oder lang damit zu rechnen, dass den verbliebenen maXXim classic-Kunden von Seiten des Anbieters gekündigt wird. Auf Anfrage ist es auch möglich kostenlos in den maXXim smart Tarif im Netz von Vodafone umgestellt zu werden.

Sie haben Informationen zur Marke? Dann bitte schnell eine kurze Mitteilung via Kontaktformular (auch für Nicht-Mitglieder).

Unechtes Prepaid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das Pseudo-Prepaid-Verfahren auf einer Telekom-Postpaid-Plattform konnte sich eine verzögerte Belastung des Kundenkontos und damit eine eingeschränkte Kostenkontrolle ergeben. Näheres zu den Hintergründen auf AGB von maXXim sowie im Forum Telefon-Treff.

Produktdetails[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pseudo-Prepaid
  • Prepaidkarte maXXim im Netz der Telekom und später auch O2
  • Ableger vom simply free
  • Displaykennung: maXXim oder simply free
  • SIM-Karten-Design
Vorderansicht
Rückansicht
  • SIM-Karten-Design (neu)
Vorderansicht
Rückansicht
Vorderansicht
Rückansicht

Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrieben wurde das Produkt direkt über maXXim.

Tariftabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Telefonie Minutenpreis
In das deutsche Festnetz
008 ct
In alle deutschen Mobilfunknetze
008 ct
Von Deutschland ins Ausland
199 ct
Mailbox
kostenlos
Taktung
60/60 s
Servicerufnummern Minutenpreis
0180er-Verbindungen
42 ct
032er-Verbindungen
59 ct
0700er-Verbindungen
79 ct
Dienste pro SMS/MMS
SMS
08 ct
SMS ins Ausland
29 ct
SMS außerhalb der EU nach Deutschland
39 ct
MMS
39 ct
MMS ins Ausland
79 ct
Daten pro 1 MB
WAP
49 ct
Internet
49 ct
Taktung
10 kB
APN
internet (o2)
internet.t-mobile (Telekom)
Sonstiges
Guthaben Startpaket
5,00 €
Preis Startpaket
9,95 €

Kartengültigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einer Nutzungsdauer von 15 Monaten nach der letzten Aufladung behielt sich maXXim vor, die Karte zu kündigen, wenn nicht innerhalb der letzten 2 Monate eine entgeltpflichtige Nutzung der Karte erfolgte. Quelle: AGB von maXXim, IX/3

Angebotene Funktionen/Dienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portierung eingehend Rufnummernauswahl bei Kauf kostenloser EVN Rufumleitung Anrufinfo per SMS Makeln Anklopfen Konferenzen Handyporto
Ja-Zeichen.png Nein-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Nein-Zeichen.png ? Ja-Zeichen.png1 Ja-Zeichen.png1 Ja-Zeichen.png

1 Muss über das Kundencenter eingerichtet werden.

Benutzte Rufnummernbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Portierungen von Rufnummern zu anderen Anbietern lässt sich an der Rufnummer nicht mehr erkennen, ob es sich um eine maXXim-Rufnummer handelt. Hier werden jedoch die original von maXXim vergebenen Bereiche gesammelt.

Rufnummern 0175 / 70xxxxx 0175 / 85xxxxx 015121 / 3xxxxxx 015141 / 1xxxxxx

1 Laut Bundesnetzagentur sind die sogenannten Blockkennungen im Teilbereich 015 zweistellig (015xx), wodurch sich eine um eine Stelle erweiterte Vorwahl ergibt. Die Telekom selbst verwendet sie jedoch einstellig (015x).

Servicefunktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

USSD-Codes
Funktion USSD-Code
Eigene Rufnummer ?
Servicenummern
Service Kurzwahl/Rufnummer Kosten
Mailbox 3311 kostenlos
Kontostand¹ SMS an 77277 mit dem Text:Guthaben kostenlos
SMS-Aufladung SMS mit Text "Aufbuchen 15", "Aufbuchen 30" oder "Aufbuchen 50" an die 77277 kostenlos
Kontoservice, Guthaben aufladen 9577 kostenlos
Abfrage der Netzzugehörigkeit 4387 kostenlos
Hotline
Servicezeiten:
Laut FAQ des Anbieters jederzeit erreichbar²
2254 49 Cent/Minute
Hotline 0180 5 050125 14 Cent/Minute im Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise;

¹ Es wird erst nach mehreren Stunden der korrekte Betrag angezeigt (Pseudoprepaid).
² Wobei offenbleibt, ob mit Erreichbarkeit nur die prinzipielle Möglichkeit gemeint ist, sein Anliegen vorzubringen, zumal dort im selben Satz auch das Online-Formular erwähnt ist.

Aufladung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

offiziell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Automatisches guthabenbezogenes Aufladen (ist beim Kauf der SIM-Karte bereits aktiviert):
  • kann online im Online-Kundencenter deaktiviert und aktiviert werden
  • per SMS: SMS mit dem Text "Aufbuchen auto Betrag" (wählbar: 15 oder 30 oder 50 Euro aufladen) zum Beispiel "15" für 15 Euro an die 77277 - es werden jeweils 15 Euro bei Unterschreiten der Grenze von 2 Euro Guthaben aufgeladen. Durch senden einer SMS mit dem Text "Aufbuchen auto aus" an die 77277 wird die automatische Aufladung wieder deaktiviert.
  • Überweisung eines beliebigen Betrags an:
    Empfänger: MS Mobile Services GmbH
    Kontonummer: 2330728
    Bankleitzahl: 506 400 15 (Commerzbank Hanau)
    Verwendungszweck: eigene maXXim-Mobilfunknummer
    (Stand: 28. Januar 2011; Der Betrag wird nach zwei bis fünf Tagen gutgeschrieben.)
  • Per SMS. Dazu senden Sie eine kostenlose SMS an die 77277 mit "Aufbuchen 15" oder "Aufbuchen 30" oder "Aufbuchen 50" (Die Zahl steht für den gewünschten Betrag in Euro. Es gibt nur diese drei Betragsmöglichkeiten).
  • Lastschrift
  • Periodische Aufladung (zum Beispiel monatlich jeden 15. des Monats 15 oder 30 oder 50 Euro).

inoffiziell / ohne Gewähr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Per Bankautomaten (Telekom auswählen) Quelle

Datendienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GPRS EDGE UMTS HSDPA HSUPA
Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png1 Ja-Zeichen.png1

1 Der maximale Datendurchsatz war in diesem Tarif auf 384 Ki­lo­bit/s im Downstream sowie auf 32 Ki­lo­bit/s im Upstream beschränkt (galt nur in Alttarifen im Netz der Telekom).

Kunden werben Kunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

maXXim-Kunden können einen Werbelink per Mail verschicken. Wenn sich die Geworbenen über diesen Link ein maXXim-Starterset bestellen, bekommt der Werber fünf Euro Guthaben auf die SIM-Karte gutgeschrieben. Wenn man maXXim data empfiehlt, bekommt man zehn Euro.

Kündigung und Portierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kündigung und Verzichtserklärung an maXXim schicken (Verzichtserklärung an mnpdesk@maxxim.de oder per Post, "MNP Desk" angeben).
  • Die Portierungsgebühr in Höhe von 30,72 Euro überweisen auf
    Kontoinhaber: maXXim
    Kontonummer: 2333383
    Bankleitzahl: 506 400 15
    Verwendungszweck: HANDYNUMMER
  • Erst nach Bestätigung durch maXXim den Portierungsvorgang seitens des neuen Anbieters einleiten, da sonst unter Umständen eine Ablehnung kommt.

Besonderheiten/Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Anbieter bot Handys auf seiner Internetseite an.
  • www.maxximdata.de bot mobiles Internet an (monatlich kündbar).
  • Bei Rufnummernmitnahme (nach Kündigung) zu einem anderen Anbieter war als bisheriger Anbieter "Simply" anzugeben.
  • Datenroaming im EU-Ausland war möglich und wurde bei einem monatlichen Verbrauch von 59,50 Euro bis zum Monatsende deaktiviert.
  • Das Guthaben konnte durch die um mehrere Stunden verzögerte Abrechnung der Telefongebühren leicht ins Minus rutschen. Die Karte wurde dann betreiberseitig gesperrt, bis erneut Guthaben aufgeladen wurde.
  • Bearbeitungsgebühr bei Rücklastschrift: 20,47 Euro.
  • zuzüglich Kartensperrung bei Mahnung: 20,47 Euro.
  • abgehende Portierung: 30,72 Euro
  • Ersatz SIM-Karte: 20,47 Euro
  • erneute PUK-Anforderung: 12,26 Euro

Bonitätsprüfung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es findet eine Bonitätsprüfung des Kunden durch die Schufa statt. Während des Online-Bestellprozesses muss eine Schufa- / FPP-Zustimmung gegeben werden.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]