Benutzer Diskussion:Stiltskin

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

congstar HSDPA

--Hausmeister 20:36, 23. Jun. 2009 (CEST) http://https://www.prepaid-wiki.de/index.php5?title=Congstar&curid=923&diff=19662&oldid=19360 Was hat Deine Änderung mit der Drosselung von Daten zutun?

--Stiltskin 20:53, 23. Jun. 2009 (CEST) IMHO ist die Ausweisung einer möglichen Nutzung von HSDPA wenig zielführend, wenn der Datendurchsatz im Tarif auch bei im Netz verfügbarem HSDPA grundsätzlich vom Netzbetreiber auf die max. rel99-UMTS-Datenrate (=384kbit/s) gedrosselt wird. Der gemeine Leser dürfte mit im Lemma ausgewiesenem HSDPA in erster Linie die mögliche Nutzung von Datenraten jenseits von 384kbit/s assoziieren.

--Hausmeister 21:09, 23. Jun. 2009 (CEST) 1. Bitte die digitale Signatur vor Deinem Beitrag bei Diskussionen. 2. Wenn Du den Link angeklickt hättest, welchen ich Dir extra hier beigefügt habe, hättest Du geseen, dass Du dort das Ja-Zeichen zu einem Nein-Zeichen gemacht hast bei SMS-Benachrichtigung nach Anruf. Dabei hast Du aber im Kommentarfeld angegeben, Du hättest die Drosselung geändert/hinzugefügt, was Du aber de facto nicht geändert hast (auch wenn die Drosslung tatsächlich vorgenommen wird, aber darum geht und ging es mir ja nicht).

--Stiltskin 21:19, 23. Jun. 2009 (CEST) 1. thx für den Hinweis, ich war die Signatur am Ende von wikipedia.org gewohnt, werde mich den hier üblichen Konventionen anpassen 2. Ich hab den Link angeklickt und dieser sowie der direkte Vergleich der aktuellen und der letzten Lemma-Version zeigen mir, dass ich HSDPA von Ja auf Nein abgeändert habe.

--Hausmeister 21:42, 23. Jun. 2009 (CEST) Da habe ich wohl die erste Tabelle mit Kreuzchen genommen. Mein Fehler. Entschuldigung.

--Stiltskin 21:46, 23. Jun. 2009 (CEST) Never mind, kann im Eifer des Gefechts mal passieren ;-)

--DrSeehas 16:52, 24. Jun. 2009 (CEST) Wobei wir das im T-Mobile-Netz schon öfters hatten: Ein Benutzer sieht ein H auf seinem Display und ändert auf HSDPA Ja. Der nächste ändert es wegen der Drosselung wieder zurück. Ein Benutzer sieht ein H auf seinem Display und ...
Deshalb schlage ich ein JA mit Fußnote vor. Was meint ihr?

--Stiltskin 17:13, 24. Jun. 2009 (CEST) Gute Idee - Gleichzusetzen mit UMTS ist ein derart limitiertes HSDPA ja trotzdem nicht - ich hab das Congstar-Lemma mal entsprechend deinem Vorschlag abgeändert.

--DrSeehas 18:03, 24. Jun. 2009 (CEST) Danke. Ich ändere deine Änderung noch ein bischen: Die Fußnotennummerierung sollte durchgängig sein, die Fußnote in einem kleineren Font, max. sollte ausgeschrieben sein und zwischen Zahl und Einheit sollte ein nbsp.
Edit: Mich würde mal interessieren: Weisst du, ob die Upstream-Beschränkung auch für UMTS gilt? Dann müsste nämlich diese Fußnote auch dorthin.
--Stiltskin 18:27, 24. Jun. 2009 (CEST) Derartiges wird per APN-Traffic-Shaping realisiert unabhängig von der Air-Schnittstelle - der volle Upstream der Air-Schnittstelle wird daher bereits bei UMTS und bei EDGE beschnitten. Ich finde, es sollte aber nicht alles mit Fußnoten zugekleistert sein - dann vielleicht eher Vorgehen wie bei maxxim#Datendienste ohne Fußnote? - EDIT dort fehlt noch das JA bei HSDPA
--DrSeehas 18:38, 24. Jun. 2009 (CEST) Da war ich wohl zu schnell... Mit den Fußnoten hast du Recht. Aber so wie es bei maXXim war, gefiel es mir nicht so gut. Ich werde es mal bei maXXim abändern. Wenn es dir so gefällt, dann kannst du es beim Rest auch wieder abändern. Ist ja jetzt einfacher: Nur noch Fußnote löschen.
discoTEL und HITmobile fehlen auch noch.
--Stiltskin 18:46, 24. Jun. 2009 (CEST) Ich finde es mit der einen Fußnote bei HSDPA am besten - ist noch übersichtlich und bei der wohl für die meisten User wohl wichtigsten Einschränkung ist die Fußnote drin.
--DrSeehas 18:51, 24. Jun. 2009 (CEST) ??? Aber dann wird nicht klar, dass die Beschränkung für alle gilt. Ich habe es mal bei simply free#Datendienste auch geändert.
--Stiltskin 18:54, 24. Jun. 2009 (CEST) Ok, stimmt auch wieder, also kannst die Fußnote rausmachen/lassen ;-)
--DrSeehas 18:56, 24. Jun. 2009 (CEST) OK, ich mache es noch bei discoTEL und HITmobile, dann reicht es mir für heute...
Da war wohl jemand schneller ;-)

--Hausmeister 20:05, 24. Jun. 2009 (CEST) Woher weiß man, dass klarmobil auch drosselt?

--Stiltskin 21:40, 24. Jun. 2009 (CEST) Das erkennt man an der Info "echtes Prepaid im T-Mobile-Netz" - "Echtes Prepaid" erkennt man u.a. an der möglichen Guthabenabfrage mittels *100#

Abstimmung

--Hausmeister 21:51, 6. Apr. 2011 (CEST) Deine Meinung ist hier gefragt.

IMAP bei BILDmobil

--DrSeehas 18:50, 21. Jun. 2010 (CEST) Hallo, du hast hier http://https://www.prepaid-wiki.de/index.php5?title=BILDmobil&diff=4905&oldid=4548 geschrieben, dass der "Zugriff auf die üblichen Mail-Ports (SMTP, POP3, IMAP)" möglich ist.
Wie hast du das gemacht?
Mit welchen Einstellungen?
Mit welchem Handy?
Ich bekomme es nämlich nicht hin. Mich würde interessieren, was ich falsch mache.

--Stiltskin 14:08, 22. Jun. 2010 (CEST) Ich bezog mich dabei auf Erfolgsmeldungen in Foren, zuletzt z.B. im Bildmobil-Telefon-Treff-Thread von 2009. GGf. nutzt du nicht den üblichen IMAP-Port oder IMAP via SSL wird nicht unterstützt von Bildmobil oder es wurde zwischenzeitlich von Allmobility geschraubt und funktioniert gar nicht mehr. Kann leider selbst nicht testen, da meine Bildmobil-Karte momentan nicht aktiv genutzt wird und ich kein Guthaben darauf habe.
--DrSeehas 16:06, 22. Jun. 2010 (CEST) Danke, d.h. du hast keine eigene Erfahrungen?
--Stiltskin 17:02, 22. Jun. 2010 (CEST) Nein, meine Bildmobil-SIM-Karte dient(e) nur ganz spezifischen Zwecken (Ausbüglung einer nach kurzer Zeit verschwundenen Indoor-Telefonie-Schwäche anderer Netze vor Ort). Funktioniert deine IMAP-Konfiguration über andere SIM-Karten? Standard-IMAP-Port konfiguriert? Wenn du SSL-Verschlüsselung aktiviert hast, gibt es zwei Methoden - einmal SSL-Verkapselung der gesamten Verbindung bereits vor dem IMAP-Login (Port 993) oder die Verschlüsselung erst nach der zunächst unverschlüsselten Handshake-Einleitung via TLS (wahlweise Standard-Imap-Port 143 oder 993). Je nach Imap-Anbieter muss die passende Verschlüsselungsmethode gewählt werden, auch der Handy-Client muss die passende Methode unterstützen.
--DrSeehas 22:58, 22. Jun. 2010 (CEST) Selbstverständlich funktioniert meine IMAP-Konfiguration über SIM-Karten anderer Netze und vodafone Websessions. Sonst würde ich ja nicht die Ursache beim Proxy des APN wap.vodafone.de bzw. access.vodafone.de vermuten.
Soweit ich weiss, funktioniert IMAP nur mit dem vodafone-E-Mail-Server selbst.
Ich werde dann mal die BILDmobil-Seite entsprechend ändern.
--Stiltskin 10:14, 23. Jun. 2010 (CEST) Lt. dieser Teltarif-Meldung vom letzten Jahr funktionieren normalerweise auch Zugriffe auf Mailserver anderer Anbieter: http://www.teltarif.de/arch/2009/kw06/s32893.html Wie sieht es mit SMTP/POP3 aus? Funktioniert das bei dir auch nicht? Wenn doch, wäre es z.B. möglich, dass bei Bildmobil z.B. keine oder nur eine der beiden o.a. SSL-Methoden (etwa nur TLS über Port 143) durchgelassen wird... - wobei das dann auf SMTP/POP3 zutreffen könnte...
--DrSeehas 10:42, 23. Jun. 2010 (CEST) Hm, interessante Teltarif-Meldung.
POP3 habe ich nicht ausprobiert, da damit IMAP Idle nicht geht. Und SMTP habe ich auch nicht ausprobiert (wenn ich schon keine E-Mails empfangen kann, worauf soll ich dann antworten), insofern ist meine Löschaktion voreilig.
Selbstverständlich läuft bei mir die Verbindung zum E-Mail-Server verschlüsselt. Ich habe jetzt mal nachgeschaut: Läuft über Port 143 (Standard) und StartTLS.
Da ich inzwischen auf NetzClub im O2-Netz umgestiegen bin, interessiert mich BILDmobil auch nicht mehr soo...
--Stiltskin 11:31, 23. Jun. 2010 (CEST) IMAP Idle hat eh noch nie richtig mit Bildmobil funktioniert, da die Verbindung nach 10min gekappt wird lt. einschlägigen Erfahrungsberichten in Foren.
--DrSeehas 11:41, 23. Jun. 2010 (CEST) Ich habe mir jetzt die SAT.1 Daten-SIM bestellt. Da werde ich mal 1 Monat Light ausprobieren. Das Vodafone-UMTS-Netz ist doch besser ausgebaut als das O2-Netz.