Angebote

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prepaidwiki.png


Was Sie hier erwartet

Seit dem Start im September 2007 möchten wir mit dem Prepaid-Wiki eine Plattform im Internet bereitstellen, die sich komplett und möglichst objektiv auf das Angebot von Prepaid-Tarifen aus Deutschland konzentriert. Gerade durch die zahlreichen, immer wieder neuen Discounter in diesem Sektor, ist der Markt recht unübersichtlich geworden. Wir wollen Abhilfe schaffen: Hier haben Sie schnell alle Tarife im Blick, können Hotline-Nummern abrufen oder USSD-Servicecodes für alle Anbieter einsehen.

Daneben erfahren Sie hier auch das eine oder andere "Geheimnis" rund um die jeweiligen Prepaidtarife. Oder wussten Sie z.B. auf Anhieb, dass man bei O2 mit nur 1 Cent Überweisung die Gültigkeit um ein halbes Jahr verlängern kann? Wir erklären, wie man die Xtra Online Registrierung ohne den langwierigen postalischen Weg durchführen kann oder wie man Vodafone MobileMail einrichtet und dort täglich 10 SMS kostenlos verschicken kann.
Vor allem die User des Telefon-Treff-Forums haben hier viel an KnowHow beigetragen. Dafür an dieser Stelle vielen Dank. Also schauen Sie in Ruhe mal rein. Und wenn Sie auch am Wiki mitarbeiten möchten, wie viele andere User auch, dann melden Sie sich einfach kostenfrei an. Wir freuen uns über jeden neuen Nutzer. Die hier gemachten Angaben stellen Erfahrungsberichte der Community von "Prepaid-Wiki.de" dar. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Tariftipp: Allnet-Flat

WinSIM.jpg
Günstige Allnet-Flat von winSIM

winSIM gehört zur Drillisch-Gruppe und mischt seit einigen Monaten den Markt kräftigt auf. Es handelt sich bei den Tarifen zwar um Postpaid und nicht Prepaid, allerdings kann auf Wunsch auch ein Vetrag abgeschlossen werden, der monatlich wieder gekündigt werden kann. Am günstigsten wird es aber, wenn man sich für einen 24-Monatsvertrag entscheidet. Dann kostet das preisgünstigeste Tarifmodell mit Allnet-Flat, SMS-Flat und 2 GB LTE-Datenvolumen monatlich nur 7,99 €. Hinzu kommt ein derzeit reduzierter Anschlusspreis von 9,99  statt 29,99 €. Für die monatlich kündbare Variante werden 9,99 € bei einem Anschlusspreis von 19,99 € fällig. Günstiger kommt man derzeit kaum an einen Vertrag mit diesen Konditionen. Realisiert wird das Angebot im Netz von o2.
Übersicht aller Tarfivarianten

Tariftipp: CallYa Freikarte mit LTE

LogoD2.png
CallYa Smartphone Special mit LTE-Highspeed von Vodafone

Einen recht interessanten Prepaid-Tarif bietet derzeit Vodafone mit dem CallYa Smartphone Special an. Dieser richtet sich an alle "Normaltelefonierer" mit Smartphone. Neben einer Flatrate für alle Telefonate und SMS in das Netz von Vodafone kann das Angebot auch mit 200 Freieinheiten aufwarten. Diese gelten kombiniert für Telefonminuten oder SMS in alle übrigen Netze. Schließlich ist auch noch eine Datenflatrate inkludiert, welche monatlich 750 MB + 100 MB zusätzliches Datenvolumen zur Verfügung stellt. Die Besonderheit: Vodafone erlaubt dabei auch die Nutzung von LTE und spricht selber von (bis zu) 375 Mbit/s 4G|LTE Highspeed. Den Tarif gibt es als kostenlose Prepaidkarte. Monatlich werden hierfür 9,99 € vom Prepaidkonto abgebucht. Es handelt sich um Echtes Prepaid. Alle Leistungen sind auch im EU-Ausland nutzbar und der Tarif ist auch mit den neuen CallYa Internetoptionen kombiniertbar.
Der Tarif mit kostenloser Prepaid-Karte kann hier bestellt werden

Tariftipp: Tarifhaus

Tarifhaus.jpg
Tarifhaus nun nur noch im High-Volume-Segment

Wie bereits mehrfach angekündigt, hat der Newcomer Tarifhaus seine Aktionsangebote beendet und neue Tarifmodelle zu deutlich höheren Konditionen und mit einer Mindestlaufzeit von 6 Monaten aufgelegt. Damit gibt der Anbieter recht schnell seine bisherige Spitzenstellung bei den All-Inklusive-Flats auf und überlässt das Feld weitestgehend kampflos dem Konkurrenten Drillisch mit dem Angebot "Premium-SIM. Ab sofort gibt es bei Tarifhaus und den Resellern des Burda-Verlages nur noch die Tarifvarianten Flat 3000 und Flat 4000. Nach eigenen Angaben handelt es sich um dieselben bisher angebotenen Tarife mit jeweils 1 GB LTE-Datenvolumen on top, dafür kosten diese dann aber mit 16,99 € und 18,99 € überproportional mehr. In beiden Tarifen ist jeweils eine kostenlose Multicard enthalten. Der Anschlusspreis liegt wieder bei regulären 19,99 € und der Kunde muss sich auf eine Mindestlaufzeit von 6 Monaten einlassen. Da tröstet es wenig, dass danach monatlich gekündigt werden kann und sich der Monatspreis nach den 6 Monaten um 2 € reduziert. Bei den neuen Burda-Tarifen handelt es sich demnach um dieselbe Variante, die bereits seit einigen Tagen bei Tarifhaus angeboten wird. Hier die Übersicht der aktuellen Burda-Tarifvarianten:
BUNTE Mobile, CHIP Mobile Deal, SUPERIllu, TV SPIELFILM talk&surf

Tariftipp: o2 Loop Freikarte

LogoO2.png
Loop Freikarte - kostenlos von o2
Die Freikarte von Loop ist sicherlich vielen nicht unbekannt. Schon seit einigen Jahren verschenkt o2 solche Prepaidkarten an interessierte Nutzer. Der Deal war meistens, dass es nur eine leere Karte gab und der Nutzer diese erst zum Telefonieren mit Guthaben aufladen musste. Zudem glänzten solche kostenlosen Angebote nicht immer mit den besten Minutenpreisen. Doch nun können sich die Freikarten von o2 mit 9 cent pro Gesprächsminute durchaus sehen lassen. Zudem gibt es in einer Aktion derzeit als Dankeschön für die erste Aufladung mit mindestens 10 € ganze 50 Freiminuten geschenkt. Ein Grund mehr, mit einer kostenlosen Freikarte das Netz von o2 einmal auszuprobieren.

Die o2 Loop Freikarte kann hier bestellt werden

Tariftipp: Lycamobile Freikarte

Lycamobile.jpg
Kostenlose Sim-Karte von Lycamobile
Die echte Prepaidkarte von Lycamobile ist vor allem für Nutzer interessant, die viel von Deutschland ins Ausland telefonieren möchten. Denn dies ist ab einem Preis von nur 1 Cent pro Minute (zuzüglich einmaliger Verbindungsgebühr von 15 Cent pro Gespräch) möglich. Interessant ist außerdem, dass Lycamobile-Kunden untereinander kostenlos im Rahmen einer Community-Flatrate telefonieren können. Allerdings fällt auch hier eine einmalige Verbindungsgebühr von 15 Cent an. Da die Karte völlig kostenfrei als Freikarte bestelltwerden kann, geht der Nutzer kein Risiko ein, wenn er das Angebot von Lycamobile erst einmal testen möchte.

Die Lycamobile-Freikarte kann hier bestellt werden

Tariftipp: LIDL Connect

Lidl-Connect-Logo.png
Günstiger Allrounder von LIDL im Netz von Vodafone

Etwas überraschend kam im Herbst 2015 die Umwidmung des bisherigen Prepaid-Mobilfunktarifes LIDL MOBILE in das neue Angebot LIDL Connect. Arbeitete der Discounter bisher mit Fonic zusammen und realisierte demzufolge sein Angebot im Netz von o2, funken den Prepaid-Karten inzwischen im Netz von Vodafone realisiert über otelo. Für Bestandskunden war der Netzwechsel allerdings alles andere als einfach. Lidl übergab seine bisherigen Kunden an Fonic und startete zeitgleich sein neues Prepaid-Angebot. Die Bestandskunden konnten das Angebot daher grundsätzlich unter den bisherigen Bedingungen weiterführen oder einen Wechsel ins neue Netz vornehmen. Hierfür war dann allerdings die Prozedur einer Rufnummernmitnahme mit entsprechenden Kosten verbunden. Allerdings versüßte Lidl wechselwilligen Kunden den Stress doch deutlich mit einigen Sonderangeboten. Wer sich aktuell für einen "Allround-Tarif" ohne Laufzeit interessiert, ist mit LIDL Connect aber gut beraten. Zum pauschalen Monatspreis gibt es verschiedene Inklusiv-Pakete mit Minuten/SMS und Datenvolumen. Zum Beispiel ein Paket mit 100 Minuten/SMS + 100 MB Datenvolumen für 4,99 € im Monat im Tarif "Smart XS" oder 300 Minuten/SMS + 400 MB Datenvolumen für 7,99 € im Monat im Tarif "Smart S". Die Karte kann hier online bestellt werden: Bestell-Link*.
Aktion bis 31.10.2016: Bis zu 10 € Bonusguthaben beim Aufladen im Aktionszeitraum (Neu- und Bestandskunden).

Tariftipp: debitel light

Debitellight.jpg
Niedriger Kaufpreis, hohes Guthaben bei debitel light
Einen guten Einstieg in das Netz der Telekom finden Interessiert beim Anbieter debitel light. Allerdings handelt es sich hier nur um Pseudo-Prepaid, was beim Kauf natürlich mit beachtet werden muss. Das war nicht immer so. Gestartet ist debitel light nämlich als echter Prepaid-Anbieter im Netz von E-Plus als Tochter von debitel. Später wurde dann die debitel light GmbH in die Marke blau integriert. Heute ist debitel light eine Marke bzw. ein Angebot von callmobile und keine reine Prepaidkarte mehr. Dennoch lohnt sich ein Blick auf den Anbieter. Denn zum Kaufpreis von nur 1,95 € gibt es immerhin eine sattes Startguthaben von 10 € mit dazu. Eigentlich ist dies eine Sonderaktion, denn normalerweise sind lediglich 5 € Startguthaben enthalten. Allerdings handelt es sich um eine dauerhafte Aktion, die nicht zeitlich begrenzt ist. Die Karte funkt wie gesagt im Netz der Telekom und ist mit Minutenpreisen von 8 Cent sowie SMS für ebenfalls 8 Cent für dieses Netz auch etwas günstiger als viele Mitbewerber.

Tariftipp: GALERIAmobil

Galeriamobil.jpg
Tipp für Wenigtelefonierer: GALERIAmobil

Wer als Wenigtelefonierer eine normale Prepaidkarte ohne Pakete und Datentarif sucht, sollte sich einmal GALERIAmobil anschauen. Der Anbieter besticht vor allem durch sehr günstige Minutenpreise und ist dabei echtes Prepaid. So kostet ein Anruf in das deutsche Fest- oder Mobilfunknetz lediglich 5 Cent pro Minute. SMS werden ebenfalls mit preiswerten 5 Cent abgerechnet. Damit belegt GALERIAmobil den Spitzenplatz bei den Minutenpreisen im Mobilfunkbereich sowie bei SMS. Nur bei Festnetzanrufen ist wir mobil noch günstiger - auf Kosten deutlich höherer Minutenpreise im Mobilfunknetz. Auch bei Anrufen in andere EU-Länder sowie die USA oder nach Kanada ist GALERIAmobil recht günstig und verlangt lediglich 9 Cent pro Minute für einen Festnetzanruf. Anrufe in das Mobilfunknetz kosten allerdings 29 Cent pro Minute. Auch verschiedene Monatskontingente aus Gesprächseinheiten und Datenvolumen können gebucht werden. Leider wird aber LTE momentan nicht unterstützt. GALERIAmobil realisiert sein Angebot im Netz von o2 über den MVNO GTCom.