AML

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

AML (Advanced Mobile Location) ist ein Notrufsystem mit Standortübermittlung im Mobilfunknetz. Bei der Kontaktaufnahme mit dem Notdienst über die Notrufnummer 112 wird bei diesem System automatisch der präzise Standort übermittelt. Die übermittelten Standortdaten werden dabei über GPS (Global Positioning System) ermittelt und automatisch an die AML-Leitstelle übertragen (Voraussetzung ist die erfolgreiche Ermittung der GPS-Daten durch das Endgerät, was in der Regel einen Aufenthalt im Freien oder an das Satellitensignal nicht zu stark abschirmenden Gebäuden erforderlich macht). Zur Nutzung des Dienstes ist aktuell (Stand 10.10.2019) ein Smartphone oder Tablet mit aktivierter GPS-Funktion und einem Android-Betriebssystem ab Android 4.0 einschließlich der Google Play Services (PLAY Store) erforderlich. Geräte mit anderen Betriebssystemen wie iOS werden derzeit nicht unterstützt. AML wurde im September 2019 bundesweit in Deutschland eingeführt und ist seit 10.10.2019 in allen Telefónica-Tarifen (Original-Netzbetreibertarife und alle Discountertarife), sowie in den Netzen der Telekom Deutschland GmbH und der Vodafone GmbH automatisch verfügbar. Aus Datenschutzgründen werden die per AML erfassten Standortdaten nach einer Stunde wieder auf dem AML-Knotenpunkt-Server gelöscht.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]