Überweisung callmobile

Aus Prepaid-Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gilt für den clever3 und den clever9 Tarif.
Wichtiger Hinweis: Anders als andere Anbieter, welche die Überweisung ermöglichen und eine Bankverbindung bekannt geben, will Callmobile nur ausnahmsweise eine Aufladung per Banküberweisung haben. Nur um einen negativen Guthabenstand auszugleichen, darf per Überweisung aufgeladen werden. Dazu sagen die FAQ von callmobile Folgendes:

Prinzipiell wird Ihr Konto nicht durch eine Überweisung, sondern durch eine Abbuchung von callmobile aufgeladen.

Sollte Ihr Konto nach Auflösung einen negativen Saldo aufweisen oder sind Sie von unserem Kundendienst explizit gebeten worden, eine Überweisung durchzuführen, so bitten wir Sie, uns den Betrag an folgende Bankverbindung zu überweisen:

Beschreibung benötigte Daten
Zahlungsempfänger
callmobile GmbH
IBAN
DE53 2008 0000 0944 8081 00
BIC
DRESDEFF200
Kreditinstitut
Commerzbank Hamburg
Verwendungszweck
Mobilfunkrufnummer & Ihr Name

Beachten Sie bitte, dass es bis zu 5 Werktage dauern kann, bis das Geld bei uns eingeht und somit auf Ihrem Guthabenkonto ersichtlich ist.

Sollte die Auflösung des Kontos online nicht möglich sein, so senden Sie uns bitte eine Mail mit dem Stornierungswunsch, der Rufnummer und den ersten 3 Stellen des Passwortes.

Beachten Sie bitte, dass wir grundsätzlich keine Aufladung der Karte via Überweisung akzeptieren, Ihnen aber natürlich die Möglichkeit geben wollen, einen Ausgleich des Kontos nach Auflösung vorzunehmen, ohne Online einen festgelegten Betrag auszuwählen.

Ein User berichtete am 23.01.2012, dass seine Überweisung trotz positivien Guthabenstand akzeptiert wurde.