Benutzer Diskussion:Skater

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zensur im Telefon-Treff-Forum[Quelltext bearbeiten]

--Skater (Diskussion) 12:56, 16. Dez. 2017 (CET) Inzwischen hat sich die Zensurpolitik im Mobilfunk-Forum www.telefon-treff.de weiter verschärft. In den Rubriken zum Thema Sonstiges werden politische Diskussionen untersagt, politische Themen unterdrückt und gesperrt und ältere Stränge aus dem Archiv verbannt (z.B. zu Asyl, Flüchtlingspolitik, Türkei, Bundespräsident Wulff, Ausländerkriminalität in Berlin).

Ich wurde dort ohne Grund gesperrt (hatte einem Moderator widersprochen).

Abgesehen von den vielen Löschungen und Sperrungen ist der Telefon-Treff kein Sammelbecken für gute Informationen mehr. Dieses Forum ist ein dahin siechendes Forum, in dem immer weniger Mitglieder mitmachen. Es ist nicht einmal mehr ein Abglanz der Vergangenheit! Aus meiner Sicht lohnt es sich nicht mehr, dort Informationen zu erhaschen. Antworten kommen gar nicht oder "Jahre später" und es schreiben nur noch die letzten Getreuen.

Auch der Amin scheint keine Lust mehr zu haben: Die Deutschland-Flagge auf der Startseite zum Nationalfeiertag am 3.10. wehte bis in den Dezember hinein ...

--Rollout (Diskussion) 17:40, 16. Dez. 2017 (CET) Hallo @Skater, etwas ungewöhnlich dass du in deine eigene Diskussionsseite reinschreibst und auch das mit dem "politischen Diskussionen" im Forum http://www.telefon-treff.de verstehe ich nicht ganz. Sei's drum, ich bin ja auch noch nicht seit so langer Zeit in telefon-treff.de hinzugestoßen und habe dort meine Erfahrungen machen können. Was mich derzeit abschreckt ist, dass sich widersprechende Informationen stehen bleiben, etwa in der Frage, ob man AldiTalk jetzt mit "E-Plus"-15€-Aufladegutscheinen aufladen kann oder nicht. Dazu würde meines Erachtens auch gehören, ob man "E-Plus" (z. B. WhatsApp SIM oder ortel) auch mit o2-Aufladegutscheinen aufladen kann. Irgend jemand müsste sich doch finden, der so etwas testet. Was mich in erster Linie beim Forum telefon-treff.de abstößt ist, dass keine SSL-Verschlüsselung besteht. Daran sollte man eigentlich festmachen, sich dort nicht mehr zu beteiligen. Wer weiß, von welcher Stelle dann Daten abgegriffen werden können, in einer Zeit, in der Staaten sogar über ISPs Programmdateien manipulieren, um sogenannte "Staatstrojaner" einzuschleusen. Dann ist die Zusammenarbeit mit prepaid-wiki.de eigentlich nur mit dem Thread "Der Prepaid-Wiki Änderungsthread" gegeben, wobei ich die Kontakte von Nutzer HAUSMEISTER nicht im Einzelnen kenne (habe nur mitbekommen, dass er zunächst mit einer relativ einfach zu beantwortenden Frage zu WLAN in telefon-treff.de aufschlug). Eben bekomme ich mit, dass Google die Seite nicht mehr durchsuchen kann und dazu ("site:www.telefon-treff.de") die Fehlerbeschreibung https://support.google.com/webmasters/answer/7489871?hl=de liefert. Das ist natürlich ultraschlau, man verlangt nämlich für die Textsuche innerhalb des Forums einen aktiven Benutzeraccount...
--Skater (Diskussion) 09:39, 18. Dez. 2017 (CET) Hallo Rollout, erst einmal herzlichen Dank für Deine fleißige Mitarbeit am Wiki!! Es ist schön, daß Du Dich so aktiv beteiligst und damit dieses Prepaid-Wiki besser machst!

1. Ich war seit 2006 Stamm-Nutzer von Telefon-Treff.de (TT) und habe dort sehr viel geschrieben und debattiert. Hauptsächlich im Bereich "Prepaid" und in den sonstigen Themen.
2. Meine Signatur verlinkte immer auf unser Prepaid-Wiki (PPW).
3. Am PPW arbeite ich schon sehr lange, aber nur sporadisch, mit. Die Konstanz eines Hausmeisters, die Beharrlichkeit von Mike (Admin) und anderen uneigennützigen Mitstreitern habe ich nie erreicht.
4. Das Internet gestattet mir, der Stummschaltung meiner Stimme entgegen zu wirken. Und in diesem Wiki wird weder Thomas Urban noch Carsten Münz meine Worte ausradieren noch meine Mitgliedschaft beenden.
5. Da die Anzahl grundloser Sperren größer wird, ist TT in meiner Perspektive ein dahinsiechendes Board. Vor allem die Sperrung langjähriger Nutzer wirkt sich fatal aus.
6. Nun aber zu Deinen Mobilfunk-Anliegen: Hier kann ich leider nur Vermutungen aussprechen bzw. Dir Empfehlungen geben. Eine WhatsApp-SIM sollte eigentlich mit einem Voucher von o2 aufgeladen werden können (15 € etc.), denn Telefonica hat ja die E-Plus-Prepaidmarken aufgekauft und in sein Prepaidsystem integriert.
7. Um einen geringeren Betrag als z.B. 15 € aufladen zu können, würde ich an Deiner Stelle versuchen, ob eine Aufladung per Überweisung (ab 2,60 €) möglich wäre. Sende einfach von Deiner 'WhatsApp-SIM-Nummer eine leere SMS an 56656. Siehe auch Überweisung o2 (Ermitteln der Prüfziffer) . Diese SMS ist kostenfrei. Ich besitze drei alte SIM-Karten aus E-Plus-Zeiten (mit drei verschiedenen Tarifen/ Marken), habe jedoch bisher nur kleinere Beträge per Onlinebanking überwiesen und den Kauf eines Aufladebons vermieden. Unter Umständen könnte es auch funktionieren, die Marke WhatsApp-SIM mit einem 10-Euro-Voucher von Tchibo aufzuladen.
Möglicherweise kann in diesem speziellen Fall auch unser Admin helfen??
8. Im TT gibt es zwei Stränge zu Quer-Aufladungen. "E-Plus mit ALDI aufladen? Was funktioniert wirklich?" oder "Sammelthread zu inoffiziellen Aufladungen" oder so ähnlich heißen sie. Bitte benutze einfach die Suchfunktion mit Stichworten wie aufladung AND voucher AND tchibofon oder aufladen AND inoffiziell AND o2 usw. usf. ausschließlich im Unterforum "Prepaid".
9. Unter Umständen ergibt auch die Suche innerhalb den Strangs "Der Prepaid-Wiki-Änderungsthread" etwas Nützliches für Dich.
Freundliche Grüße und
frohe Weihnachten, skater.

--Skater 17:54, 19. Jan. 2013 (CET) Aktualisierung: Mit Beginn des neuen Jahres wurde die Sperre für Hausmeister aufgehoben. Er ist jetzt wieder unter seinem alten Spitznamen im Internetforum www.telefon-treff.de aktiv. Eine Begründung für den Sinneswandel wurde nicht gegeben.


--Skater 15:08, 8. Jul. 2012 (CEST) Meine Wortmeldungen im Forum telefon-treff.de wurden zweimal zensiert. Moderator Thomas Urban löschte meinen Beitrag und entleerte den zweiten (außer dem Hinweis "editiert!"), weil ich anfragte, warum einer der Macher des Prepaid-Wiki gesperrt worden sei.

Offenbar soll jede Diskussion unterdrückt werden! Erst werden TTler gesperrt, obwohl sie niemanden beleidigt haben, dann wird eine Debatte darüber unterdrückt. Die Liste der Gesperrten im Telefontreff wird immer länger. Unter den Gebannten sind auch 2 Mitglieder des Prepaid-Wiki.


--Skater 00:17, 18. Jul. 2012 (CEST) Hier der unterdrückte Text vom Hausmeister:


Stellungnahme zur Sperrung


Hallo liebes Telefon-Treff Team,
hallo Telefon-Treff Nutzer,

nach etwas mehr als 2 Monaten möchte ich mich mit einer Stellungnahme melden. Zunächst einmal möchte ich skater danken, dass er für mich Partei ergriffen hat. Es ist nicht selbstverständlich, dass das „Verschwinden“ von Nutzern bemerkt bzw. hinterfragt wird und man sich gegen eine „Bannung“ eines Nutzers ausspricht. Zu den Vorwürfen: Richtig ist, dass ich zu einem großen Teil mit den Regeln im Forum vertraut bin. Klar ist mir auch, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt. Und ebenfalls richtig ist, dass ich bereits zeitweise gesperrt war.
Folgendes möchte ich aber sagen: Mir ist klar, dass Telefon-Treff ein privat betriebenes Forum ist und es dem Betreiber obliegt, jeden Nutzer aus seinem Forum zu verbannen. Ebenfalls weiß ich, dass ein Nutzer kein Anrecht auf Zulassung hat. Dennoch würde ich mich freuen, wenn das Forum das Prinzip eines Rechtsstaates walten lassen würde.
Demnach dürfte nur aus dem Forum verstoßen werden, wer gegen Regeln verstoßen hat. Jeder „Angeklagte“ sollte angehört werden und somit das Recht haben, sich zu verteidigen. Ich sage, dass ich nicht gegen die Regeln verstoßen habe.
Ich zitiere die Regeln:

Partnerprogramme, Affiliates & Bonusprogramme
Das Platzieren von Angeboten im Rahmen von Partner- und Bonusprogrammen, Affiliate-Links, Linktauschprogrammen, Ref-IDs sowie ähnlichen Angeboten ist im Forum grundsätzlich nicht gestattet, dies gilt auch für das Benutzerprofil und die Signatur. Ebenso sind Angebote und Gesuche im Rahmen von Partnerprogrammen und Freundschaftswerbung jeder Art unerwünscht. Wir behalten uns vor, derartige Angebote kommentarlos zu entfernen.“

Richtig ist, dass ich tarifberatend tätig geworden bin. Die
Tatbestandsmerkmale der oben genannten Regel erfülle ich aber nicht. Denn
ich habe weder solche Partnerprogramme oder –Aktionen platziert, noch ein
direktes Angebot eines Bonusprogramms gemacht.

Welche Maßnahmen wurden nicht an den Tag gelegt, die aber zur Klärung der Vorwürfe dienlich gewesen wären(?): - Ich wurde nicht angehört. - Ich wurde nicht persönlich informiert, dass ich gebannt werde. (Es wurde irgendwas unter meinen Beitrag geschrieben, nur bekomme ich keine Mail, wenn auf meinen Beitrag geantwortet wurde) - Es wurde sich auch auf keine Kommunikation per E-Mail eingelassen.
Ich bitte daher um eine Wiederaufnahme in die TT-Community.
Mit besten Grüßen Nokiahandyfan

Aufladung mit ALDI-Voucher[Quelltext bearbeiten]

--Hausmeister 10:44, 13. Sep. 2011 (CEST) Hallo skater, theoretisch kann man ja fast alle E-Plus Karten mit dem 5€ Aufladecode von ALDI aufladen. Was meinst Du, ob wir die auch zu der Kategorie "unter 10€ aufladbar" hinzufügen sollen? --Skater 09:12, 3. Okt. 2011 (CEST) Ja, sollten wir machen! Diese Auflademöglichkeit ist zwar inoffiziell, aber sie funktioniert. ALDI-Märkte gibt es in jeder Stadt und nicht jeder Telefonierer will per Überweisung aufladen. Noch dazu, wenn es mit dem Lade-Code schneller geht! --Skater 13:22, 10. Apr. 2012 (CEST) Folgende Quer-Aufladungen wurden bisher getestet und bestätigt:

Zu obigen Prepaidkarten gibt auch mehrere Berichte in Foren über problemlose Gutschriften. Der aufgedruckte Hinweis auf dem Voucher kann also getrost ignoriert werden. --Skater (Diskussion) 15:22, 18. Okt. 2013 (CEST) Die Aufbuchung von fünf Euro auf eine SIM von blau.de kann ich nicht mehr testen, weil meine blau-Karte (mit 0177er Vorwahl) deaktiviert worden ist.
--Skater (Diskussion) 11:01, 14. Mär. 2016 (CET) Nach wie vor kann man die oben genannten SIM-Karten von E-Plus (auch simyo) kostengünstig mit nur 5 Euro aufladen. Ich habe es selbst mehrfach mit dem Auflade-Bon von ALDI getestet.

Aufladung mit Telekom-Voucher[Quelltext bearbeiten]

--Skater (Diskussion) 13:04, 16. Dez. 2017 (CET) Erfolgreich getestet: Klarmobil im Telekom-Netz kann mit Aufladebons aus dem Telekom-Shop ab 5€ aufgeladen werden. Dadurch verlängert sich auch der 15monatige Nutzungszeitraum, den Klarmobil (Mobilcom) vorgibt.

Rechtschreibung[Quelltext bearbeiten]

--Skater 09:24, 20. Jun. 2011 (CEST) Das tue ich solange nicht, bis Du Dich um Rechtschreibung und Grammatik bemühst. Als Student solltest Du unsere Muttersprache beherrschen und nicht jede PISA-Studie bestätigen.

--Hausmeister 14:18, 20. Jun. 2011 (CEST) Ich bin aber kein Student mehr. Wie äußert sich denn mein Bemühen? Außerdem beruhen viele Fehler nicht aus Unkenntnis, sondern aus Flüchtigkeit bzw. Fahrlässigkeit. Und dem Fehler mit dem Blackberry habe ich bereits vor Deiner Korrektur bemerkt. Dies kannst Du ja auf der Seite Letzte Änderungen einsehen.

Frei-SMS von OTTO[Quelltext bearbeiten]

--Hausmeister 23:03, 5. Jul. 2011 (CEST) Hallo skater. Auf den ersten Blick sah es so aus, als könne man noch mit OTTO Frei-SMS versenden. PS: Beim Artikel zu ring habe ich vorher www.duden.de kontrollieren lassen.

Freikarte[Quelltext bearbeiten]

--Hausmeister 13:47, 10. Jul. 2011 (CEST) War das denn jetzt so wichtig, ob es eine Schnellkochgericht oder Mittagsgericht ist? Wenn man so penibel ist, dann erlaubt sich die Frage, ob man Kartoffelbrei nur zum Mittag essen kann?

--Skater 13:23, 11. Jul. 2011 (CEST) Das Ungetüm "Schnell - Koch - Gericht" hört sich in meinen Ohren schrecklich an. Dieses zusammengesetzte Substantiv ist ungebräuchlich und ob seiner Länge schwer zu lesen. Mittagsgericht klingt in meinen Ohren prägnanter.

Türkyildiz[Quelltext bearbeiten]

--Hausmeister 15:46, 4. Okt. 2011 (CEST) Hallo skater. Ich dachte ich lese nicht richtig, als ich sehe, dass Du hier wertende Nachrichten schreibst, indem Du sagst: "Türkyildiz kupfert seinen Namen von ay yildiz ab".

--Skater 18:17, 4. Okt. 2011 (CEST) Jede Nachricht gewichtet Fakten und Ereignisse. Allein die Reihenfolge der Fakten und die Auswahl der Fakten bzw. die Auswahl der Zitate wertet ein Ereignis. Was ich betone und was ich weglasse, wird immer wertend sein (wenn auch nur indirekt). Weiterhin gilt: Ob Rebellen die Hochburg eines Diktator einnahmen oder ob paramiltärische Truppen die Stadt Sirte plünderten, ist ein Unterschied ...

Wenn Dir das nicht klar war, mußt Du mal ein Buch über Kommunikation kaufen. Außerdem: Ist es falsch, daß die Markenbezeichnung abgekupfert wurde??

--Hausmeister 18:31, 4. Okt. 2011 (CEST) Ob man sich hier bewusst an ay yildiz anlehnen wollte ist unbekannt. Wenn Du dort einen Zusammenhang siehst, dann kann man den auch mit weniger wertenden Worten darstellen. Yildiz bedeutet nur zu deutsch "Stern". Sonst könnte man z.B. auch BILDmobil oder RTLmobil vorwerfen von ja! mobil abekupfert zu haben.

--Skater 15:41, 5. Okt. 2011 (CEST) Ein lächerlicher Einwand! YILDIZ mag in der Türkei bekannt sein und oft verwendet werden. In Deutschland ist Otto Normalbürger eine Übersetzung nicht bekannt. "Ay Yildiz" ist als Telefonmarke jedoch bekannt. Otto Normalbürger hat schon mal am Callshop gesehen, daß das was mit Telefonieren und Türkei zu tun hat ... YILDIZ ist also ein Alleinstellungsmerkmal. Daß "mobil" und "yildiz" gleichermaßen bekannt, ähnlich verwendet und von der Öffentlichkeit als synonym erfaßt werden würde, würde wohl kein Werbefachmann behaupten. Yildiz hat ein Alleinstellungsmerkmal und wenn sich eine neue Firma daran anlehnt, dann tut sie das aus einem bestimmten Grund. Und wenn ich meine, dies erfolge bewußt, dann ist Dein Argument, "mobil" sei ja auch kopiert worden, kein Argument, sondern nur eine hilflose Behauptung.

--TBCMagic 18:08, 5. Okt. 2011 (CEST)Es gibt einen gravierenden Unterschied: Ayyildiz -> Ist ein synonym für die türkische Fahne und bedeutet (Sichel-)Mond und Stern (siehe auch SIM-Logo). "Türk yildiz" wird - es ist auch noch falsch geschrieben (müsste "Türk yildizi" heißen) im Sinne von "Türkischer Star" (im Sinne von Schauspieler oder Pop-Musiker) gebraucht. Die Ähnlichkeit könnte folgenden Sinn haben: Möglich, dass ältere Türken den Unterschied nicht ganz wahrnehmen, z.B. wenn jemand im Geschäft nach Ayyildiz verlangt und die Antwort bekommt:" Ayyildiz habe ich nicht, ich habe Türkyildiz." Jüngere Türken merken den Untersied (wegen ganz anderer Bedeutung). Im Grunde habt ihr beide Recht und beide Unrecht. Warum ich das weiß? Ich bin Türke! :)

--Hausmeister 22:15, 10. Okt. 2011 (CEST) Ich glaube nicht, dass Otto-Normalbürger ay yildiz was sagen wird. So groß ist deren Werbung bei deutschsprachigen Verbrauchern nicht. Was TBCMagic angesprochen hat, dem kann ich eher zustimmen. Fakt ist, dass der Name yildiz bereits bei einem Produkt bekannt ist und Türkyildiz eine große Ähnlichkeit aufweist. Dies könnte man so auch in einen Artikel aufnehmen. Dazu wäreich auch gern bereit. Es aber als Abkupfern gleich zu werten, ist Mike und mir zu hart.

--Skater 14:20, 27. Okt. 2011 (CEST) Ob AY YILDIZ Werbung bei Deutschen macht, ist belanglos. Der Deutsche braucht nur durch die Innenstadt von Hannover laufen. Wenn er dann die Werbung am Callshop nicht bemerkt, ist er blind oder drogensüchtig. (Zumal man sich eher wie in Istanbul vorkommt.) Daß Deutsche nie in ein Telecafé gehen und in dessen Schaufenster gucken, wirst Du wohl nicht ernsthaft behaupten wollen? - Statt dem Wort "abkupfern" habe ich inzwischen den Begriff entlehnt verwendet.

schwarzfunk[Quelltext bearbeiten]

--drSeehas 13:59, 6. Nov. 2012 (CET) Warum hast du meine Änderung vom 2012-11-01 11:56 Uhr auf der Seite schwarzfunk rückgängig gemacht? --Skater 22:55, 10. Nov. 2012 (CET) Weil ich der Meinung war, daß Deine Änderung unnötig war.

ältere Diskussion[Quelltext bearbeiten]

--Hausmeister 20:33, 27. Feb. 2013 (CET) Ich bitte um Beteiligung: Diskussion_aktuell#27._Februar_2013