Telogic

Aus Prepaid-Wiki
Version vom 1. September 2012, 08:12 Uhr von imported>Hausmeister (→‎Anbieter Insolvent: Woher stammt die Info, dass Telogic selber den Antrag gestellt hat?)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Anbieterkennung

Telogic Logo
Telogic Germany GmbH

Park der Partnerstädte 2
44137 Dortmund

www.telogic.de - [email protected]

Hotline: 0231 8780060 Fax: 0231 87800699

Anbieter Insolvent

vistream befindet sich seit 10. August 2012 in der vorläufigen Insolvenz. Derzeit kümmert sich der eingesetzte Insolvenzverwalter um eine eventuelle Fortführung oder den Verkauf des Unternehmens. Auch für Nutzer hat die Insolvenz weitreichende Folgen. So war zeitweise die Nummerngasse des Anbieters aus anderen Netzen nicht mehr erreichbar. Momentan sind die Dienste weitestgehend wieder nutzbar. Über die Zukunft von Telogic kann derzeit nur spekuliert werden.

Produktdetails

  • MCC/MNC-Code: 262 16 und 262 03
  • ICCID: 892621 xxxxxxxxxxxxxx
  • SIM-Karten-Design einer frühen solomo-Karte mit vistream-Logo:
Vorderansicht
Rückansicht
  • Alle SIM-Karten von Telogic sind UMTS-fähig.

Telogic Vorwahl

01570

Durch Portierung (MNP) von Rufnummern anderer Mobilfunknetze in das Telogic-Netz und vom Telogic-Netz in andere Mobilfunknetze, lässt sich anhand der Vorwahl nicht mehr erkennen, ob es sich um eine Nummer im Telogic-Netz handelt. Hier werden jedoch die original von Telogic vergebenen Vorwahlen gesammelt.

Über Telogic

Die Telogic Germany GmbH ging aus der Umbenennung der vistream GmbH im Februar 2012 hervor. 2005 gündete die Materna GmbH aus Dortmund das Tochterunternehmen vistream GmbH, ein Mobile Virtual Network Enabler (MVNE), der ein eigenes GSM-Core-Netzwerk sowie eigene Server besitzt, jedoch das Funknetz von E-Plus mitbenutzt. Für große Unternehmen oder mögliche Neuanbieter im Mobilfunkmarkt kann Telogic eigene Kundenmodelle mit SIM-Karten unter eigenem Namen und mit individueller Tarifstruktur anbieten. Das Dortmunder Unternehmen übernimmt für seine Kunden dabei die Rolle eines Mobilfunknetzbetreibers. Die Rufnummerngasse 01570 hat Telogic von E-Plus angemietet. Telogic startete den Netzbetrieb nach langen Planungen schließlich im Oktober 2006. Ende 2009 hatte Telogic, größter MVNE in Europa, 80% der Gesellschafteranteil an der vistream GmbH von der Materna GmbH erworben.

Servicefunktionen

USSD-Codes
Funktion USSD-Code
Aktueller Kontostand *100# Hoerer.png
Guthaben aufladen *101*Aufladecode# Hoerer.png
Mailbox deaktivieren ##002# Hoerer.png
Eigene Rufnummer abfragen *111# Hoerer.png
manuelles Callback Verfahren
(im Ausland)
*123*(Rufnummer im internationalen Format)# Hoerer.png

Datendienste

GPRS EDGE UMTS HSDPA HSUPA
Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png1 Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png2 Ja-Zeichen.png

1 Derzeit nahezu flächendeckend oder zumindest für 84% der Deutschen verfügbar. Stand Ende 2010.
2 In folgenden Städten verfügbar

Besonderheiten / Hinweise

Bei einigen kleineren Festnetzanbietern und Call-by-Call-Anbietern ist die Vorwahl möglicherweise noch nicht erreichbar.

In Einzelfällen kommen immer noch SMS-Kurznachrichten nicht an, obwohl der Statusreport des Absendernetzes eine SMS als "übertragen" kennzeichnet. Das Problem scheint am Routing einiger Provider zu liegen. Immer noch sind leider einige Internet SMS-Versnder nicht auf das Telogic-Netz eingerichtet. Das Telogic-Netz scheint in deren SMS-Gateways nicht bekannt zu sein, so dass SMS nicht ins Telogic-Netz übermittelt werden.

Mobilfunkrufnummern im Netz von Telogic werden über die kostenlosen Netzabfrage-Dienste der Netzbetreiber E-Plus, Telekom und Vodafone korrekt ermittelt. Lediglich bei O2 und der kostenlosen Zielnetzabfrage von debitel werden Telogic-Nummern fälschlicherweise dem E-Plus-Netz zugeordnet.

EU-Datenroamingbegrenzung ist eine Sperre, welche eintritt, wenn man mehr als 59,50 € im Monat für Datenroaming ausgibt. Optional kann das Limit auch auf 29,50 € oder 99,50 € gesetzt werden.

AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten unzulässige Klauseln http://www.vzbv.de/go/presse/1043/index.html.

Anbieter im Telogic-Netz

Als erster Anbieter, der das Telogic-Netz nutzt, startete igge & ko im Oktober 2006. Neu war, dass sich dieser Anbieter auf ein regional begrenztes Gebiet (Schleswig-Holstein) konzentrierte. Kurze Zeit später starteten weitere Mobilfunkmarken als Mobilfunk-Discounter: SUNSIM, CHE MOBIL, PAM mobile, MaxxSIM, telesim und TouristMobile. Im Januar 2007 begann die solomo GmbH mit der Vermarktung des Produkts Telogic Friends & Family (heute solomo). Weitere Anbieter sind unter anderem ArCard Mobile, Berlet Mobil, envacom MOBILE, FoneEze, SIM MOBILE, Simsay, sipgate one, Speach und türkyildiz.

Inzwischen haben folgende Anbieter die Vermarktung beendet und wurden in den Tarif solomo pro umgewandelt: 01051mobile, CHE MOBIL, MaxxSIM, PhoneHomeMobile, telesim und Turkuaz MOBILE. Bei avantaje mobile war ein Wechsel in einen beliebigen Tarif von Telogic möglich.

Nur die Vermarktung eingestellt haben PAM mobile und SUNSIM.

Links