SMS to Speech

Aus Prepaid-Wiki
Version vom 6. Oktober 2021, 17:30 Uhr von Ion-discard (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Die SMS to Speech oder auch Sprach-SMS funktioniert nur bei nicht-SMS-fähigen Telefonen im Festnetz. Dabei wird eine SMS an eine Festnetznummer gesendet, welche dann (bei Nicht-Telekom-Teilnehmer-und-angemeldet) per Computerstimme vorgelesen wird. Die Kosten für eine solche SMS können von den Preisen einer SMS zu anderen Mobilfunkanbietern abweichen (wird dann in der Preisliste angegeben), tun dies aber meistens nicht. Eine SMS to Speech sollte einen Preis von maximal 20 Cent je 160 Zeichen nicht überschreiten.

Technischer Hintergrund: Wenn das Gateway der Deutschen Telekom AG benutzt wird (nicht nur bei Telekom der Fall), erscheint auf dem Display die Rufnummer 01930-100, im Hintergrund könnte (je nach Anbieter) die "eigentliche" (network provided) Nummer +49-511-54488600 (oder die +49-511-1237190) erscheinen. Bei nicht erfolgtem Empfang (gesehen am 16.09.2019 an einem Anschluss mit AB nach 60s, sowie am 17.09.2019 um 21:56 Uhr) wird die Aussendung der SMS to Speech bis 23:00 Uhr (dann Pause bis 07:00 Uhr und zusätzlich endgültiger Abbruch des SMS-Versands) erst nach 10 Min., dann nach 20 Min. und schließlich ein letztes Mal nach 60 Minuten wiederholt. Die Nachricht kann von der synthetischen Stimme auch noch einmal vorgelesen werden, wenn der Empfänger dies nach dem Abhören auswählt.