Diskussion:Callingcards: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Neuer Abschnitt Diskussionsgrundlage zum Thema Terminierungsentgelt/IC-"Reingewinn")
(Technische Sonderlösung bei mir oder generell so geschaltet (nm/sn)? Vorübergehende Störung und CLIR/"as is"/"wie besehen"-bedingte Eigenheit (sc)?)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
== Technische Sonderlösung bei mir oder generell so geschaltet (nm/sn)? Vorübergehende Störung und CLIR/"as is"/"wie besehen"-bedingte Eigenheit (sc)? ==
 
== Technische Sonderlösung bei mir oder generell so geschaltet (nm/sn)? Vorübergehende Störung und CLIR/"as is"/"wie besehen"-bedingte Eigenheit (sc)? ==
  
#Die parallel angerufenen Nummern bei einfachvoip.de/NeXXtmobile läuten jetzt auch mit der damit dargestellten ("MCID") Rufnummer des Anrufers an. Zuvor hatte ich beim Anbieter mitgeteilt, dann aber als support Ticket widerrufen, dass die Fritz!Box die unterdrückte Rufnummer auch auf der SIP-VoIP-Anbindung nicht empfängt bzw. nur darstellt, wenn der Anruf entgegengenommen wird (dann unter "Sprachübertragung" in den Einstellungen zum SIP-Account als Absender-IP-Adresse/host sichtbar). Dies würde einen abweichenden wiki-Text ergeben, ich warte aber noch ab oder auf einen Fremdeditor mit einschlägigen Erfahrungen. --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 18:14, 17. Aug. 2019 (CEST) <br/>'''Update 18.08.2019:''' Man muss nicht mehr eine "solonumber" Parallelrufnummer eintragen, damit die als unterdrückt ge'flag'te Rufnummer im Display des SIP-Clients angezeigt wird. Ebenfalls funktioniert die Darstellung der Nummer an der Fritz!Box auch ohne Annahme des Anrufs und Auslesen der Parameter der "Sprachübertragung" unter "Telefonie --> Eigene Rufnummern" weiterhin. '''Ende des Updates.''' --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 11:01, 18. Aug. 2019 (CEST)
+
#Die parallel angerufenen Nummern bei einfachvoip.de/NeXXtmobile läuten jetzt auch mit der damit dargestellten ("MCID") Rufnummer des Anrufers an. Zuvor hatte ich beim Anbieter mitgeteilt, dann aber als support Ticket widerrufen, dass die Fritz!Box die unterdrückte Rufnummer auch auf der SIP-VoIP-Anbindung nicht empfängt bzw. nur darstellt, wenn der Anruf entgegengenommen wird (dann unter "Sprachübertragung" in den Einstellungen zum SIP-Account als Absender-IP-Adresse/host sichtbar). Dies würde einen abweichenden wiki-Text ergeben, ich warte aber noch ab oder auf einen Fremdeditor mit einschlägigen Erfahrungen. --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 18:14, 17. Aug. 2019 (CEST) <br/>'''Update 18.08.2019:''' Man muss nicht mehr eine "solonumber" Parallelrufnummer eintragen, damit die als unterdrückt ge'flag'te Rufnummer im Display des SIP-Clients angezeigt wird. Ebenfalls funktioniert die Darstellung der Nummer an der Fritz!Box auch ohne Annahme des Anrufs und Auslesen der Parameter der "Sprachübertragung" unter "Telefonie --> Eigene Rufnummern" weiterhin. '''Ende des Updates.''' --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 11:01, 18. Aug. 2019 (CEST) <br/> '''Update 02.12.2019:''' Update vom 18.08.2019 ist obsolet, es gilt wieder der alte Stand: Eintragen einer solonumber-Parallelrufnummer ist Bedingung für die Rufnummernaufschlüsselung und an der Fritz!Box gibt es keine Möglichkeit der Rufnummernklaranzeige vor dem Herstellen einer Verbindung mehr. '''Ende des Updates.''' --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 11:01, 2. Dez. 2019 (CET)
 
#simply-connect.de ist gestört, seit ich einen Anruf von satellite aus gemacht habe, bei diesem war die Rufnummer unterdrückt und wurde auch entgegen dem bisherigen Verhalten der Web-Oberfläche nicht dargestellt; es kommen keine Anrufe mehr bei meiner simply-connect-Nummer durch, sie erscheinen auch nicht mehr in der Anrufliste, ein Support-Ticket wurde per E-Mail eröffnet und bestätigt. Bei simply-connect.de ist eine eingeschränkte Callingcardfunktionalität dadurch gegeben, dass die ungültige Chemnitzer Rufnummer bei gesetzter Rufnummernunterdrückung zum Angerufenen geschickt wird, da diese Nummer die Notrufleitstellen verwirren und dem Anrufer Schaden zufügen könnte (keine Bearbeitung des calls), hat sich der Anbieter dazu entschieden, solche Anrufe nach Chemnitz zu schicken. Bitte keine Tests, ich bin mit dem Anbieter im Gespräch darüber und sehe selbst auch von einschlägigen Testanrufen ab. Die Notrufleitstellen in Chemnitz haben im Gegensatz zu weit verbreiteten Gerüchten '''keine''' Art "Standleitung" zu anderen Leitstellen und können daher ortsfremde Anrufe in der Regel '''nicht''' zuverlässig bearbeiten! --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 18:14, 17. Aug. 2019 (CEST) '''Update 18.08.2019:''' Eingehende Anrufe wieder möglich, jedoch wird bei einem CLIR-Anruf von Telekom Mobilfunknetz in den Feldern der WWW-Kundenbedienoberfläche nur "unbekannt" als Rufnummer angezeigt. '''Ende des Updates.''' --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 08:09, 18. Aug. 2019 (CEST)
 
#simply-connect.de ist gestört, seit ich einen Anruf von satellite aus gemacht habe, bei diesem war die Rufnummer unterdrückt und wurde auch entgegen dem bisherigen Verhalten der Web-Oberfläche nicht dargestellt; es kommen keine Anrufe mehr bei meiner simply-connect-Nummer durch, sie erscheinen auch nicht mehr in der Anrufliste, ein Support-Ticket wurde per E-Mail eröffnet und bestätigt. Bei simply-connect.de ist eine eingeschränkte Callingcardfunktionalität dadurch gegeben, dass die ungültige Chemnitzer Rufnummer bei gesetzter Rufnummernunterdrückung zum Angerufenen geschickt wird, da diese Nummer die Notrufleitstellen verwirren und dem Anrufer Schaden zufügen könnte (keine Bearbeitung des calls), hat sich der Anbieter dazu entschieden, solche Anrufe nach Chemnitz zu schicken. Bitte keine Tests, ich bin mit dem Anbieter im Gespräch darüber und sehe selbst auch von einschlägigen Testanrufen ab. Die Notrufleitstellen in Chemnitz haben im Gegensatz zu weit verbreiteten Gerüchten '''keine''' Art "Standleitung" zu anderen Leitstellen und können daher ortsfremde Anrufe in der Regel '''nicht''' zuverlässig bearbeiten! --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 18:14, 17. Aug. 2019 (CEST) '''Update 18.08.2019:''' Eingehende Anrufe wieder möglich, jedoch wird bei einem CLIR-Anruf von Telekom Mobilfunknetz in den Feldern der WWW-Kundenbedienoberfläche nur "unbekannt" als Rufnummer angezeigt. '''Ende des Updates.''' --[[Benutzer:In.vain|In.vain]] ([[Benutzer Diskussion:In.vain|Diskussion]]) 08:09, 18. Aug. 2019 (CEST)
  

Aktuelle Version vom 2. Dezember 2019, 11:01 Uhr

Technische Sonderlösung bei mir oder generell so geschaltet (nm/sn)? Vorübergehende Störung und CLIR/"as is"/"wie besehen"-bedingte Eigenheit (sc)?[Quelltext bearbeiten]

  1. Die parallel angerufenen Nummern bei einfachvoip.de/NeXXtmobile läuten jetzt auch mit der damit dargestellten ("MCID") Rufnummer des Anrufers an. Zuvor hatte ich beim Anbieter mitgeteilt, dann aber als support Ticket widerrufen, dass die Fritz!Box die unterdrückte Rufnummer auch auf der SIP-VoIP-Anbindung nicht empfängt bzw. nur darstellt, wenn der Anruf entgegengenommen wird (dann unter "Sprachübertragung" in den Einstellungen zum SIP-Account als Absender-IP-Adresse/host sichtbar). Dies würde einen abweichenden wiki-Text ergeben, ich warte aber noch ab oder auf einen Fremdeditor mit einschlägigen Erfahrungen. --In.vain (Diskussion) 18:14, 17. Aug. 2019 (CEST)
    Update 18.08.2019: Man muss nicht mehr eine "solonumber" Parallelrufnummer eintragen, damit die als unterdrückt ge'flag'te Rufnummer im Display des SIP-Clients angezeigt wird. Ebenfalls funktioniert die Darstellung der Nummer an der Fritz!Box auch ohne Annahme des Anrufs und Auslesen der Parameter der "Sprachübertragung" unter "Telefonie --> Eigene Rufnummern" weiterhin. Ende des Updates. --In.vain (Diskussion) 11:01, 18. Aug. 2019 (CEST)
    Update 02.12.2019: Update vom 18.08.2019 ist obsolet, es gilt wieder der alte Stand: Eintragen einer solonumber-Parallelrufnummer ist Bedingung für die Rufnummernaufschlüsselung und an der Fritz!Box gibt es keine Möglichkeit der Rufnummernklaranzeige vor dem Herstellen einer Verbindung mehr. Ende des Updates. --In.vain (Diskussion) 11:01, 2. Dez. 2019 (CET)
  2. simply-connect.de ist gestört, seit ich einen Anruf von satellite aus gemacht habe, bei diesem war die Rufnummer unterdrückt und wurde auch entgegen dem bisherigen Verhalten der Web-Oberfläche nicht dargestellt; es kommen keine Anrufe mehr bei meiner simply-connect-Nummer durch, sie erscheinen auch nicht mehr in der Anrufliste, ein Support-Ticket wurde per E-Mail eröffnet und bestätigt. Bei simply-connect.de ist eine eingeschränkte Callingcardfunktionalität dadurch gegeben, dass die ungültige Chemnitzer Rufnummer bei gesetzter Rufnummernunterdrückung zum Angerufenen geschickt wird, da diese Nummer die Notrufleitstellen verwirren und dem Anrufer Schaden zufügen könnte (keine Bearbeitung des calls), hat sich der Anbieter dazu entschieden, solche Anrufe nach Chemnitz zu schicken. Bitte keine Tests, ich bin mit dem Anbieter im Gespräch darüber und sehe selbst auch von einschlägigen Testanrufen ab. Die Notrufleitstellen in Chemnitz haben im Gegensatz zu weit verbreiteten Gerüchten keine Art "Standleitung" zu anderen Leitstellen und können daher ortsfremde Anrufe in der Regel nicht zuverlässig bearbeiten! --In.vain (Diskussion) 18:14, 17. Aug. 2019 (CEST) Update 18.08.2019: Eingehende Anrufe wieder möglich, jedoch wird bei einem CLIR-Anruf von Telekom Mobilfunknetz in den Feldern der WWW-Kundenbedienoberfläche nur "unbekannt" als Rufnummer angezeigt. Ende des Updates. --In.vain (Diskussion) 08:09, 18. Aug. 2019 (CEST)

Diskussionsgrundlage zum Thema Terminierungsentgelt/IC-"Reingewinn"[Quelltext bearbeiten]

Rein ins Netz kommen die Anrufe, denn die Rufnummer wird dargestellt :-) :

In https://de.comm.provider.telefonie.narkive.com/ unterdrückt, da dieser Server einen unbekannten feed für dcpt hat, an den AIOE offensichtlich nicht (mehr) angeschlossen ist:

Path: aioe.org!.POSTED.vFvBC9+EUZFu+K8vgHKPNg.user.gioia.aioe.org!not-for-mail
From: [email protected]
Newsgroups: de.comm.provider.telefonie
Subject: =?UTF-8?Q?Re=3a_=22Fangschaltung=22_f=c3=bcr_=27nen_Appel_und_=27n_?=
 =?UTF-8?Q?Ei?=
Date: Thu, 12 Sep 2019 20:13:43 +0200
Organization: Aioe.org NNTP Server
Lines: 74
Message-ID: <[email protected]>
NNTP-Posting-Host: vFvBC9+EUZFu+K8vgHKPNg.user.gioia.aioe.org
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Complaints-To: [email protected]
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; WOW64; rv:68.0) Gecko/20100101
 Thunderbird/68.1.0
X-Mozilla-News-Host: news://news.aioe.org:119
X-Notice: Filtered by postfilter v. 0.9.2
Xref: aioe.org de.comm.provider.telefonie:154

Sowohl personal-voip.de als auch simply-connect.de haben das Feature 
deaktiviert, in ihren Anruflisten findet man eine unterdrückt gesendete 
Nummer derzeit als "unterdrückt"/"anonym"/etc., nicht mehr als network 
provided MCID-dargestellte number/Nummer (ggf. Token).

Der Anbieter www.nexxtmobile.de jedoch (Produkt solonumber.de) zeigte 
die Nummer(n der Anrufer) zwar nie in einer Anrufliste an, noch konnte 
man sie sperren oder auf einen AB umleiten, aber wenn man eine 
solonumber Parallelrufnummer setzte, konnte man auf der Hauptnummer, im 
Display des SIP-VoIP-Clients, die unterdrückt gesendete (CLIR-)Rufnummer 
im Klartext sehen. Das war allerdings an einer Fritz!Box auch mit 
aktueller Software nicht möglich, erst nach Verbindungsherstellung, da 
das Feld für Zusatzinformationen im SIP verwendet wurde, dies hat 
solonumber.de umgestellt, ebenso wie dass man jetzt keinen Parallelruf 
("solonumber") mehr einrichten oder erhalten muss, damit die 
Hauptanbindung "scharf" wird.

Bei aller Freude darüber, dass man als Endverbraucher die Möglichkeit 
hat, "wie die Behörden" bösartige ("malicious") Anrufe einzugrenzen, und 
somit z. B. klärende Rückrufe tätigen kann, bleibt ein schlechtes 
Gefühl. Die Anbieter waren möglicherweise vor allem auf das 
Terminierungsentgelt aus, welcher Eindruck sich verstärkt wenn man 
bedenkt, dass bei simply-connect.de das Abweisen mit unterdrückter 
Rufnummer eingehender Anrufe nur im Zusammenhang mit einem 
aufpreispflichtigen "Plus"-Paket möglich war und ist. Sie bekamen dann 
kalte Füße, denn die "ersten Telecoms", z. B. Anschlüsse von Deutsche 
Telekom oder Vodafone, "mussten" dauerhaft weiterleiten und die 
IC-Gebühren wurden vom letzten Anbieter kassiert. Diese Gebühren wurden 
aber auch gesenkt, so dass nun die Frage aufkam (Vermutung), ob man 
nicht auf Dauer Ärger mit der BNetzA bekommten könnte, wenn man 
mirnichts dirnichts MCID "für jedermann" bedingungslos und zeitlich 
unbegrenzt zur Verfügung stellt. Auch bei sipgate war es schließlich 
einmal möglich, durch Nutzung im konkreten Fall des Teils "sipgate.io", 
eine unterdrückte Nummer in einer Liste einzusehen. Sipgate hat das aber 
schon früher eingestellt als R&M Simply und Equada GmbH dies getan haben.

Eine Rufnummer von einfachvoip.de (NeXXtmobile) kostet ~ 10€. Eine 
Kundenwerbung bringt nur zusätzliches und zeitlich beschränktes 
Telefonieguthaben, keinen Rabatt auf die Zuweisung einer permanenten 
(Testrufnummern buchbar) Rnr.

Wir bleiben als Kunden dieses Angebots am Ball, wie der Anbieter 
bezüglich des Wunsches nach einem benutzbaren (MCID-bewehrten) 
Anschlusses gegenüber den Kunden performt. Weitere Berichte erfolgen, 
aber nur, wenn sich etwas Wesentliches (zur Zeit ist NeXXtmobile ja "der 
Prinz", wie geschildert) ändert.

> Am 01.08.2013 15:50, schrieb @[email protected]:
>> http://www.simply-connect.de
>> fï¿œhrt in seinen Anruflisten und bei der Online-Anzeige eines gerade
>> eingehenden Anrufs die Nummer in Klartext (also nicht als unterdrï¿œckte
>> Nummer) auf. Dies dï¿œrfte fï¿œr die meisten Anwendungen der MCID genï¿œgen.
>> Die Beantragung einer Ortsnetznummer ï¿œber den Anbieter R&M Simply /
>> simplyConnect kostet 10 ᅵ einmalig. Man muss dann nur noch an diese
>> Nummer weiterleiten und bekommt in den meisten Fï¿œllen (ausgenommen AFAIK
>> VoIP, z. B. Sipgate schickt die Nummer des Weiterleitenden Anschlusses
>> als erste und somit dargestellte Nummer mit) kostenlos die gewï¿œnschte
>> Information.
>>
>> Wenn man sich anschaut, was die Anbieter (z. B. Deutsche Telekom und
>> Vodafone) fï¿œr MCID verlangen, immer verbunden auch mit der Drï¿œngung zur
>> Anzeige bei der Polizei, aber auch der billigste Anbieter
>> KabelDeutschland mit 50 Euro im Monat fï¿œr im Prinzip auch nicht mehr,
>> ist dies ein echter Service! MCID ist dafï¿œr gedacht, den
>> Telefonanschluss benutzbar zu halten. Wenn jemand z. B. immer mit
>> unterdrï¿œckter Nummer anruft, explizit um zu stï¿œren (also nur um anlï¿œuten
>> zu lassen, etwa nachts oder "rund um die Uhr"), sollte einem die
>> Mï¿œglichkeit schon offenstehen, ihn einfach einmal an seinen Anschluss
>> zurï¿œckzurufen, oder aber zur Recherche der Anrufquelle (kann ja auch ein
>> Werbecomputer sein) die Nummer bei sich darzustellen. Insofern sehe ich
>> die Besonderheit des Dienstes von simplyConnect, dass man die Nummer
>> "wie im Netz" sieht, als sinnvollen Service, und glaube auch, dass
>> dieser weiter erhalten bleibt. 


Path: aioe.org!.POSTED.omd9ToF4dNGPvNZUymTZJg.user.gioia.aioe.org!not-for-mail
From: [email protected]
Newsgroups: de.comm.provider.telefonie
Subject: =?UTF-8?Q?Re=3a_=22Fangschaltung=22_f=c3=bcr_=27nen_Appel_und_=27n_?=
=?UTF-8?Q?Ei?=
Date: Sun, 15 Sep 2019 11:20:17 +0200
Organization: Aioe.org NNTP Server
Lines: 87
Message-ID: <[email protected]>
References: <[email protected]>
NNTP-Posting-Host: omd9ToF4dNGPvNZUymTZJg.user.gioia.aioe.org
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Complaints-To: [email protected]ioe.org
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; WOW64; rv:68.0) Gecko/20100101
Thunderbird/68.1.0
X-Notice: Filtered by postfilter v. 0.9.2
Xref: aioe.org de.comm.provider.telefonie:155
Can't confirm that it's meaningful to "over"-report these facts, the new 
provider / NeXXtmobile will probably also quit free "Fangschaltung"/MCID 
after a while due to the same reasons like occured at 
http://www.simply-connect.de and http://www.personal-voip.de before. And 
whom to ask, regarding the anonymous post(s)?
Am 12.09.2019 um 20:13 schrieb [email protected]:

[...]