Congstar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Auflademöglichkeit via Penny Mobil eingefügt)
(Inoffizielle Auflademöglichkeiten)
 
Zeile 485: Zeile 485:
 
*Mit [[Ja!_mobil|ja!mobil]]-Aufladegutscheinen über die *101*cash-code# oder telefonisch per kostenloser Kurzwahl 9577 --> "2" (im Menü) , feste Beträge '''ab 15 Euro.''' (von prepaid-wiki.de getestet)
 
*Mit [[Ja!_mobil|ja!mobil]]-Aufladegutscheinen über die *101*cash-code# oder telefonisch per kostenloser Kurzwahl 9577 --> "2" (im Menü) , feste Beträge '''ab 15 Euro.''' (von prepaid-wiki.de getestet)
 
*Mit EDEKA smart Aufladekarten über die *101*cash-code#, feste Beträge '''ab 5 Euro'''.
 
*Mit EDEKA smart Aufladekarten über die *101*cash-code#, feste Beträge '''ab 5 Euro'''.
*Mit [[PENNY_MOBIL|PENNY MOBIL]]-Aufladekarten über die *101*cash-code#, feste Beträge '''ab 15 Euro''', auch über https://www.penny-kartenwelt.de/ vertrieben.
+
*Mit [[PENNY_MOBIL|PENNY MOBIL]]-Aufladekarten über die *101*cash-code#, feste Beträge '''ab 15 Euro''', auch über [https://www.penny-kartenwelt.de/ www.penny-kartenwelt.de] vertrieben.
  
 
==Datendienste==
 
==Datendienste==

Aktuelle Version vom 11. Oktober 2019, 17:18 Uhr


Hier geht es ausschließlich um die Prepaid-Tarife von congstar. Infos zu Postpaid sind hier zu finden. Zum congstar Homespot-Tarif geht es hier

Anbieterkennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

congstar Logo
congstar ist eine Marke der:

Telekom Deutschland GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn

Postanschrift:
congstar Kundenservice
Postfach 11 65
61466 Kronberg

www.congstar.de* - Kundenportal - Kontaktformular - E-Mail - Chat

Hotline:
Montag bis Samstag 08:00 bis 22:00 Uhr, Sonntag 09:00 bis 18:00 Uhr

  • 0221 79700700 (Verbindungen zum dt. Festnetz)

Weitere Nummern siehe :hier:!
Reine Bestellhotline:
Montag bis Freitag: 08:00 bis 22:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 bis 20:00 Uhr
Ersatznummern

  • 0800 0111330
  • 0800 1001234

Telefax:

  • 0180 5 248555 (14 Cent/Minute aus dem Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent/Minute)
  • 0221 57771-490

* Link von Prepaid-Wiki unterstützen

Aktuelle Sonderaktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anbieter Aktion Gültigkeit
LogoCongstar.jpg
congstar
29.10.2019
31.12.2019
k. A.

* Link vom Prepaid-Wiki/Aktion Prepaid-Wiki unterstützen

Aktion übersehen oder schon beendet? Dann bitte schnell eine kurze Mitteilung via Kontaktformular (auch für Nicht-Mitglieder).

Produktdetails[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

congstar bietet Prepaidkarten und Laufzeitverträge im Netz der Telekom

Triple-SIM Kontakte-Ansicht
Stand: 08.2015
Triple-SIM Aufschrift-Ansicht
Stand: 08.2015

ältere congstar SIM-Designs

Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • online über congstar.de
  • Telekom-Shops
  • dm-Märkte
  • extra
  • Kaufland
  • Lekkerland (Tankstellen & Kioske)
  • Müller
  • Netto
  • NORMA
  • NP Niedrig-Preis
  • real,-
  • ROSSMANN
  • ausgewählten SPARKASSE Shops
  • Woolworth

Tarife[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prepaid wie ich will[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dies ist der Grundtarif von Congstar ohne verbrauchsunabhängige Kosten
  • Er lässt sich durch das Buchen von Tarifoptionen aufwerten
  • Es sind auch weitere Tarife verfügbar
Telefonie Minutenpreis
In das deutsche Festnetz
009 ct
In alle deutschen Mobilfunknetze
009 ct
Von Deutschland ins Ausland1
ab 9 ct
Mailbox
kostenlos
Taktung
60/60 s
Servicerufnummern Minutenpreis
0180er-Verbindungen¹
42 ct
01806er-Verbindungen¹
49 ct pro Verbindung
Dienste pro SMS/MMS
SMS
09 ct
SMS ins Ausland
29 ct
SMS außerhalb der EU nach Deutschland
39 ct
MMS
39 ct
MMS ins Ausland
79 ct
Daten pro 1 MB
WAP
24 ct²
Internet
24 ct²
Taktung
10 kB
APN
internet.t-mobile
Sonstiges
Reguläres Startguthaben
5 €
Zusätzliches, nicht auszahlbares Aktionsguthaben 3
5 €
Regulärer Bonus bei Rufnummernmitnahme
25,00 €
Preis Startpaket
9,99 €

1 60/1-Sekunden-Takt. Ausgenommen 01806
2 Mindestens ein Cent je GPRS/UMTS-Nutzungsstunde. Verbrauchtes Volumen wird am Ende jeder Verbindung, mindestens jedoch stündlich auf den begonnenen Datenblock aufgerundet. BlackBerry-Nutzung ist nicht Gegenstand des Vertrages
3 Bei Registrierung der Karte bis zum 31.12.2019

Basic/Allnet M/Allnet L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Folgende Wahltarife können anstelle des Grundtarifes Prepaid wie ich will bestellt werden
  • Tarife beinhalten die angegebenen Leistungen
  • nicht enthaltene Leistungen (rot markiert) werden wie im Grundtarif Prepaid wie ich will angegeben abgerechnet oder stehen nicht zur Verfügung
  • Rückstufung in den Grundtarif Prepaid wie ich will, falls und solange nicht genügend Guthaben für eine erneute 28-Tage-Periode auf dem Prepaidkonto vorhanden ist
Tarifname Telefon SMS Daten-
volumen
Paket-
preis
Option
LTE251
SpeedOn2
200 MB
SpeedOn2
500 MB
SpeedOn2
1000 MB
Paket-
laufzeit
Geschwindigkeit Download Geschwindigkeit Upload Drosselung nach Verbrauch
Basic S 100 Min Nein-Zeichen.png 0,5 GB 5,00 € 1 € 4,90 € Nein-Zeichen.png 28 Tage 25 Mbit/s 5 Mbit/s 64 kbit/s (Download)/16 kbit/s (Upload)
Allnet M Flat Nein-Zeichen.png 2 GB 10,00 € 1 € Nein-Zeichen.png 4,90 € 8,90 €
Allnet L Flat Nein-Zeichen.png 4 GB 15,00 € 1 € Nein-Zeichen.png 4,90 € 8,90 €

1: Aufpreis für Zugang zum LTE-Netz unter Beibehaltung der Geschwindigkeit für die Datennutzung.
2: Mit SpeedOn wird die Bandbreitenbeschränkung nach Erreichen des für das zugrundeliegende Paket vereinbarten Datenvolumens für weitere 200/500/1000 MB aufgehoben; auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar. Das Datenvolumen ist maximal bis zum Ende des jeweiligen 4-Wochen-Abrechnungszeitraum gültig. Nicht verbrauchtes Datenvolumen verfällt am Ende des jeweiligen 4-Wochen-Abrechnungszeitraums des jeweilig zugrundeliegenden Pakets.

congstar Prepaid Internet-Stick / Surf Card[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Nutzung der SIM-Karte aus dem Surfstick ist auch in einem Handy möglich.
  • Der Tarif wird auch im Handel als Surf Card-Tarif vermarktet. Der Tarif ist identisch mit dem Prepaid Internet-Stick-Tarif, beinhaltet aber keine Hardware.
Telefonie Minutenpreis
In das deutsche Festnetz
009 ct
In alle deutschen Mobilfunknetze
009 ct
Von Deutschland ins Ausland 1
ab 9 ct
Mailbox
kostenlos
Taktung
60/60 s
Servicerufnummern Minutenpreis
0180er-Verbindungen 1
42 ct
Dienste pro SMS/MMS
SMS
09 ct
SMS ins Ausland
29 ct
SMS außerhalb der EU nach Deutschland
39 ct
MMS
39 ct
MMS ins Ausland
79 ct
Datenflatrate pro 24 Stunden
Internet
2,49 € 2
Taktung
10 kB
APN
internet.t-mobile
Sonstiges
Guthaben Startpaket
05,00 €
Preis Startpaket]
09,99 €
Regulärer Bonus für eingehende Portierung
25,00 €

1 60/1-Sekunden-Takt
2 Die maximale Datenrate beträgt 7,2 MBit/s im Download. Diese Kosten entstehen nur, wenn eine Verbindung mit dem Internet hergestellt wird. Der Preis gilt für 24 Stunden ab Nutzung nur für innerdeutsche, paketvermittelte Datennutzung. Ab 500 Me­ga­byte Datenvolumen wird die Datenrate im Nutzungszeitraum auf maximal 64 Ki­lo­bit/s (Download) und 16 Ki­lo­bit/s (Upload) beschränkt. Besteht die Verbindung nach 24 Stunden weiter, werden 2,49 Euro für weitere 24 Stunden berechnet, sofern entsprechendes Guthaben vorhanden ist. VoIP, BlackBerry-Nutzung und Peer-to-Peer sind nicht Gegenstand des Vertrages.

congstar Alttarife[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

congstar Alttarife

Tarifoptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Diese Tarifoptionen nur im Tarif Prepaid wie ich will und dem Datentarif buchbar
  • Die im Folgenden genannten Optionen verlängern sich bei Guthabenmangel innerhalb von 180 Tagen automatisch wieder. Nach Ablauf dieser Frist (Abbuchungsversuche täglich) werden sie gekündigt und sind dann nicht mehr aktiv. Der Kunde erhält per SMS eine Information zur Kündigung.

Surf Optionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Optionsname Telefon SMS Daten-
volumen
Paket-
preis
Option
LTE251
SpeedOn2
250 MB
SpeedOn2
500 MB
SpeedOn2
1 GB
Paket-
laufzeit
Geschwindigkeit Download Geschwindigkeit Upload Drosselung nach Verbrauch
100 Einheiten 100 Einheiten Nein-Zeichen.png 2 € Nein-Zeichen.png 28 Tage
Flat3 Flat Nein-Zeichen.png 4 € Nein-Zeichen.png 28 Tage
Surf Tagesflatrate4 Nein-Zeichen.png 0,025 GB 1 € Nein-Zeichen.png Nein-Zeichen.png 28 Tage 25 Mbit/s 5 Mbit/s 64 kbit/s (Download)/16 kbit/s (Upload)
Surf Option 500 MB Nein-Zeichen.png 0,5 GB 3 € 1 € 5 € Nein-Zeichen.png 28 Tage
Surf Option 1 GB Nein-Zeichen.png 1 GB 3 € 1 € Nein-Zeichen.png 5 € 9 € 28 Tage
Surf Option 3 GB Nein-Zeichen.png 3 GB 8 € 1 € Nein-Zeichen.png 9 € 28 Tage
Surf Option 5 GB Nein-Zeichen.png 5 GB 14 € 1 € Nein-Zeichen.png 9 € 28 Tage

1: Aufpreis für Zugang zum LTE-Netz unter Beibehaltung der Geschwindigkeit für die Datennutzung.
2: Mit SpeedOn wird die Bandbreitenbeschränkung nach Erreichen des für das zugrundeliegende Paket vereinbarten Datenvolumens für weitere 200/500/1000 MB aufgehoben; auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzbar. Das Datenvolumen ist maximal bis zum Ende des jeweiligen 4-Wochen-Abrechnungszeitraum gültig. Nicht verbrauchtes Datenvolumen verfällt am Ende des jeweiligen 4-Wochen-Abrechnungszeitraums des jeweilig zugrundeliegenden Pakets.
3: Nur buchbar in Verbindung mit einer Surf-Option ab Surf 500
4: Wird automatisch vorgeschlagen. Auf datapass.de buchbar, vorher findet keine Datenübertragung statt.

Auslandsdatenoptionen: Travel & Surf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufenthaltsort Day Pass S: 10 Megabyte Day Pass M: 100 Megabyte Week Pass: 200 Megabyte
Zone 1
Nein-Zeichen.png
3,00 €
10,00 €
Zone 2
14,90 €
Nein-Zeichen.png
Nein-Zeichen.png
Zone 3
24,90 €
Nein-Zeichen.png
Nein-Zeichen.png

Week Pass: 8 Tage á 24 Stunden

Das jeweilige Abrechnungsintervall beginnt bei Abruf des Passes. Das Abrechnungsintervall endet nach Erreichen des Inklusiv-Datenvolumens oder nach Ablauf von 24 Stunden. Die Abrechnung der Datennutzung erfolgt in 100 KB-Datenblöcken. Nicht verbrauchtes Inklusiv-Volumen verfällt am Ende des jeweiligen Abrechnungsintervalls. Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens oder Zeitablauf des Passes ist eine weitere Datennutzung erst nach Abruf eines weiteren Passes möglich. Über die Möglichkeit des erneuten Abrufs eines Passes wird der Kunde z. B. per SMS oder eine Internetseite kostenlos informiert. Erfolgt kein erneuter Passabruf, wird die Datenverbindung abgebrochen und es fallen keine weiteren Kosten an.

  • Zone 1: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Guernsey, Irland, Island, Isle of Man, Italien, Jersey, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern
  • Zone 2: Albanien, Andorra, Bosnien-Herzegowina, Faröer Inseln, Gibraltar, Kanada, Kosovo (nur Mobilfunknetze von Mobitel Slovenia und Monaco Telecom), Serbien, Montenegro, Mazedonien, Moldawien, Türkei, USA (inkl. Virgin Islands, Puerto Rico)
  • Zone 3: Ägypten, Algerien, Argentinien, Aserbaidschan, Australien, Bahrain, Bangladesch, Bolivien, Brasilien, Brunei, Chile, China, Dominikanische Republik, Elfenbeinküste, Georgien, Ghana, Grönland, Hongkong (China), Indien, Indonesien, Iran, Israel, Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kamerun, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kuba, Kuwait, Libanon, Macau (China), Malaysia, Malediven, Marokko, Mauritius, Mexiko, Mongolei, Mosambik, Namibia, Neuseeland, Nigeria, Oman, Pakistan, Palästina (autonomes Gebiet), Paraguay, Peru, Philippinen, Russische Föderation, Saudi Arabien, Senegal, Seychellen, Simbabwe, Singapur, Sri Lanka, Sudan, Südafrika, Südkorea, Syrien, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tunesien, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Usbekistan, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Weißrussland

Tarifarchiv[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

nicht mehr buchbare Tarife und Optionen

Kartengültigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • congstar-Prepaid hat laut Infos auf der Internetseite weder eine Phone-, noch eine Messagetime. Laut einer mittlerweile vorliegenden offiziellen Stellungnahme von congstar werden Karten 15 Monate nach Aufladung gekündigt: Kunden, die ihre congstar Prepaid-Karte 15 Monate lang nicht aufladen, werden per SMS gebeten dies zu tun, da die Karte ansonsten mit Frist von einem Monat deaktiviert wird. Ein Kunde hat also nach Erhalt der SMS einen Monat Zeit, sein Guthaben wieder aufzuladen und kann die congstar Prepaid-Karte anschließend weiter nutzen wie bisher." (Quelle: Auskunft von PR-Managerin Sonja Kubczak)
  • Dies wird auch bestätigt durch den Empfang einer E-mail (ohne parallelen SMS-Versand) mit ähnlichem Inhalt: Leider müssen wir Ihnen hiermit das Vertragsverhältnis zum xx.xx.xxxx kündigen, da wir festgestellt haben, dass die letzte Aufladung Ihres Guthabenkontos 15 Monate zurück liegt. [...] Sollten Sie bis zum oben genannten Datum kein weiteres Guthaben aufgeladen haben, endet der Vertrag amxx.xx.xxxx. Ab diesem Datum können Sie keine Dienste mehr nutzen und sowohl die Karte als auch die Rufnummer werden deaktiviert. Im Online-Kundencenter wird hierbei trotzdem "Status: Aktiv (seit yy.yy.yyyy)" angezeigt. Stand hierbei 50 Tage vor Wirksamkeit der Kündigung.

Kündigungs-Email von congstar

  • Bereits deaktivierte SIM-Karten können innerhalb von 30 Tagen nach Deaktivierung über die Hotline oder den kostenlosen Support-Chat wieder aktiviert werden. Danach sollte aufgeladen werden. Das ursprüngliche Guthaben wird nach circa 30 Minuten wieder angezeigt.
  • Nach eigenen Erfahrungen wird die SIM-Karte etwa 507 Tage (also circa 16 Monate und 20 Tage, Stand 06/19) nach der letzten Aufladung deaktiviert.

Angebotene Funktionen/Dienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dienstmerkmal Verfügbar Bemerkung
Portierung eingehend Ja-Zeichen.png
Nachträgliche Portierung Nein-Zeichen.png
Rufnummernauswahl bei Kauf Ja-Zeichen.png Bei Vertriebspartnern, bei denen congstar Prepaid erworben werden kann, ist die Rufnummer auf der Verpackung ersichtlich.
kostenloser EVN Ja-Zeichen.png Die Gesprächskosten werden hier nicht angezeigt. Gespräche der Flat-Tarife werden überhaupt nicht aufgeführt.
Rufumleitung Ja-Zeichen.png
Anrufinfo per SMS Nein-Zeichen.png
Anklopfen und Makeln Nein-Zeichen.png
Konferenzen Nein-Zeichen.png
Videotelefonie Nein-Zeichen.png
Handyporto Ja-Zeichen.png

Benutzte Rufnummernbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier werden die original von congstar vergebenen Bereiche gesammelt.

Servicefunktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Servicecodes
Was wird abgefragt Code
Guthabenstand *100# Hoerer.png
Aufladen *101*Aufladenummer# Hoerer.png
verfügbare Inklusiv-Minuten *100*3# Hoerer.png
verfügbare Inklusiv-SMS *100*4# Hoerer.png
Eigene Rufnummer *135# Hoerer.png
Servicenummern
Service Kurzwahl/Rufnummer Kosten
Hotline
Servicezeiten: Montag bis Samstag 8 bis 22 Uhr, Sonntag 9 bis 18 Uhr
324444 49 Cent/Minute
0180 6 324444 20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz, 60 Cent/Verbindung aus dem Mobilfunknetz
0221 79700700 Offizielle Nummer, Festnetztarif
Hotline per WhatsApp Chat :Link: kostenlos/Datenübertragungsgebühren
Kontoservice, Guthaben aufladen 9577 kostenlos
SMS-Aufladung SMS mit Text "Aufladen <Service-PIN>" an die 22011 kostenlos
Guthaben aufladen (Bankeinzug) 22011 kostenlos
Guthaben aufladen (Ausland) +49 171 2522011 unterschiedlich nach Auslandstarif
Netzzugehörigkeit einer Mobilfunknummer abfragen 4387 kostenlos
Fax Fax 0221/57771-490 Tarifpreis zum Festnetz

Auflademöglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offizielle Auflademöglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Online-Direktaufladung unter prelado.de, auch als Android-App oder iOS-App verfügbar.
  • bar aufladen bei den Vertriebspartnern und bei Aufladestationen - entweder über direkte Kartenaufladung oder wie gewohnt per Cash-Code über die *101*cash-code# oder telefonisch per kostenloser Kurzwahl 9577 --> "2" (im Menü), feste Beträge von 15 Euro oder 30 Euro
  • Von der "Telefonkarte Comfort" der Telekom Deutschland GmbH kann außerdem mit 5€, 8€, 15€, ... aufgeladen werden. Dies ändert aber nichts daran, dass dieses Produkt der Deutschen Telekom vier Jahre nach Erstnutzung, wie auch auf der Callingcard vermerkt, verfällt und dann das komplette Guthaben weg ist (ansonsten vor dem Guthabenverfall nur Übertragung auf eine neue, zwangsläufig höher-wertige Karte oder auf ein Telekom-Festnetz-oder Mobilfunk(Vertrag)-Konto möglich).
  • Sparkassen-Bankautomat (congstar als Anbieter wählen)
  • Über das DKB & Sparkassen Onlinebanking-Portal des eigenen Girokontos, hier bitte congstar als Anbieter wählen.
  • WhatsApp-Aufladeweg mit den Verfahren "Paypal, VISA, Mastercard oder Sofort Überweisung" (leider kein giroPay): https://www.congstar.de/das-ist-congstar/presse/drei-neue-prepaid-pakete-von-congstar/

Die nachfolgend beschriebenen Auflademöglichkeiten setzen die vorherige Anmeldung zur Lastschrift voraus.

  • per manuell über das Online-Portal von congstar angestoßener Lastschrift in Höhe von 15, 30 oder 50 Euro
  • mit SMS angestoßene Einzel-Aufladung per Lastschrift: SMS mit dem Text "Aufladen <Service-PIN>" an die 22011 - es werden 15 Euro aufgeladen (alternativ auch 30 Euro oder 50 Euro möglich - dann mit "Aufladen <Service-PIN> 30" oder "Aufladen <Service-PIN> 50"), SMS ist mit Service-PIN gesichert;
  • telefonisch angestoßene Lastschrift-Aufladung unter der 22011 - aus dem Ausland unter der +49 171 2522011 - mit zuvor festgelegter Service-PIN; siehe auch congstar Direktaufladung
  • monatliches automatisches Aufladen per Lastschrift, welches über das Online-Portal von congstar veranlasst wird; fest vorgegebene Beträge von 15, 30 oder 50 Euro

Inoffizielle Auflademöglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mit Telekom-Cash-Card über die *101*cash-code# oder telefonisch per kostenloser Kurzwahl 9577 --> "2" (im Menü) , feste Beträge ab 5 Euro. Passende CashCodes können in den Telekom- (auch Vertriebspartner-)Shops gekauft werden, dazu an der Kasse einfach nach "Xtra"- bzw. Magenta mobil START-Guthaben für 5 Euro (oder mehr) fragen. Auf dem Kassenbon steht dann der CashCode und die übliche kleine Anleitung mit *101*Cash-Code-Nummer#Hörer ... (verifiziert 13. Juli 2018)
  • Nicht mehr möglich: Aufladen per Überweisung (früher angegebenes Bankkonto wurde aufgelöst).

Oder jeweils als Netz Telekom wählen, Rufnummer eintippen, bestätigen und das Guthaben (ab 15 €) wird gutgeschrieben:

  • Bankautomat,
  • Über das Onlinebanking-Portal des eigenen Girokontos, sofern von der Bank eine Möglichkeit zur Handyaufladung angeboten wird,
  • An der Kasse mit Prepaid-Aufladekarten-Vorlage: Neben congstar geht auch T-Mobile/Telekom, dann entfällt allerdings die Bestätigung per SMS. Aufgeladen wird Kartenkonto aber trotzdem problemlos.
  • Mit ja!mobil-Aufladegutscheinen über die *101*cash-code# oder telefonisch per kostenloser Kurzwahl 9577 --> "2" (im Menü) , feste Beträge ab 15 Euro. (von prepaid-wiki.de getestet)
  • Mit EDEKA smart Aufladekarten über die *101*cash-code#, feste Beträge ab 5 Euro.
  • Mit PENNY MOBIL-Aufladekarten über die *101*cash-code#, feste Beträge ab 15 Euro, auch über www.penny-kartenwelt.de vertrieben.

Datendienste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GPRS EDGE UMTS HSDPA HSUPA LTE
Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png Ja-Zeichen.png1 Ja-Zeichen.png1 Ja-Zeichen.png

LTE ab Ende September in allen congstar Prepaid-Tarifen

1 Der maximale Datendurchsatz ist bei Prepaid derzeit auf 21,6 MBit/s im Downstream sowie auf 5,7 MBit/s im Upstream beschränkt.

Kunden werben Kunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Freunde werben-Cockpit", nur für congstar-Kunden! Link hier

"congstar Deals" - auch für Prepaidkunden.

congstar Deals
Viele Vorteile für unsere Kunden

Unsere besten Partnerangebote exklusiv für Sie als congstar Kunden. Stöbern Sie jetzt durch Einkaufsvorteile
und weitere Angebote, die wir extra für Sie in unserem neuen Vorteilsangebot zusammengestellt haben.

Regelmäßig reinschauen lohnt sich: alle Angebote sind limitiert und werden regelmäßig mit neuen Vorteilen ergänzt.
Viel Spaß beim Stöbern!

Besonderheiten / Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das verbrauchte Datenvolumen der Datentarife kann mittels Handy über die Webseite http://pass.telekom.de abgerufen werden.
  • Alte Mini-SIM-, aktuelle Kombi-SIM- und Nano-SIM-Karten mit der Version A/V3 zeigen bei einigen Handys keinen Betreibernamen im Display an. Bekanntestes Beispiel hierfür sind die iPhone-Modelle. Die fehlende Displaykennung ist auf die unglückliche Programmierung der SIM-Karte zurückzuführen. Das Problem der fehlenden Betreiberanzeige wurde anfänglich bei den Nano-SIM-Karten in der Version V3 behoben, jedoch mit Version A/V3 erneut eingeführt. Für weitere Informationen bezüglich des genannten Problems ist dieser Thread im congstar-Forum zu empfehlen.
  • Rufumleitungen zu nationalen Fest- und Mobilnetzen sind möglich oder komplett abschaltbar.
  • Nach der Kündigung wird ein eventuell bestehendes Restguthaben 45 Tage nach endgültiger Deaktivierung der Karte erstattet, da man bis zu 30 Tage Zeit hat, die Nummer zu portieren. Dem Kunden unentgeltlich überlassenes Guthaben (geschenktes Guthaben) wird nicht erstattet. Die Auszahlung von Restguthaben kann online beantragt werden, Quelle: congstar-Forum. Alternativ kommt aber auch eine Umbuchung auf eine andere congstar-Karte in Betracht.
  • Aus unerfindlichen Gründen sind keine CSD-Verbindungen möglich (Verbindung kommt weder zustande, noch wird sie berechnet).
  • Zur Nutzbarkeit von VoIP (funktioniert) siehe Seite Telekom. VoIP wurde am 13.08.2016 mit einer ja!mobil-Karte und einem SIP-Zugang von Ventengo mit 2G und 3G erfolgreich getestet (die Sprachübertragung erfolgt ungestört durch den früher aktiven "Zerhacker").
  • Nokia 6230i funktioniert erst nach Firmware-Update mit einer SIM-Karte von congstar. Erst dann ist auch telefonieren möglich. Quelle: [1]
  • Nokia 1600 funktioniert nicht mit einer SIM-Karte von congstar (Nach Firmware-Update auf Version 7.02 funktioniert auch eine congstar-SIM.). Siehe auch: Handyforum, congstar-Forum
  • Der (HTTP-)Proxy-Server der Telekom www-proxy.t-online.de (217.237.150.55) bzw. der WAP-Proxy unter 193.254.160.001:9201 / 193.254.160.002:9201 ist mit congstar-Karten nicht benutzbar. Das heißt, dass die Nutzung von WAP an speziellen älteren Geräten entfällt, welche die Angabe eines Proxyservers verlangen.
  • Premium-SMS funktionieren mittlerweile und kosten 12 Cent Transportgebühr (Stand: 24. April 2008).
  • Eine Umschreibung von Verträgen ist lediglich bei Verwandten ersten Grades, Geschwistern, Ehepartnern oder Partnern in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft möglich.
  • EU-Datenroaming ist deaktiviert. Über die Kundenbetreuung kann man es reaktivieren. Zur eigenen Sicherheit wird man bei jedem Verbrauch von 20 Euro per SMS informiert und kann nicht mehr als das vorhandene Guthaben versurfen.
  • Congstar-Kunden im Telekom-Netz können die Telekom JOYN (RCS-e)-App zwar installieren, jedoch nicht nutzen.
  • Die Mailbox ist auch über die 3311 erreichbar.
  • Komfortdienste (Rückruf bei Besetzt, Entgangene Anrufe per SMS) sind nicht möglich.
  • Direkte Anrufe auf Mailboxen im Telekom-Netz sind kostenlos (Vorwahl-13-Durchwahl).
  • Die Mobilbox schickt generell nur einen Hinweis auf eingehende Anrufe, ohne die Rufnummer des Anrufers,
    • Anrufe, bei denen keine Nachricht hinterlassen wurde, werden von der Mobilbox auf die gleiche Art und Weise (ohne Rnr.; alert abschaltbar bzw. wird mit abgeschaltet) per SMS mitgeteilt.
  • Es wird nach Buchung einer Datenoption nur diese eine SMS versendet (13.08.2016): "Vielen Dank für die Buchung der Datenoption. Die Option steht Ihnen in Kürze nach Erhalt deieser SMS zur Verfügung." Wer zusätzlich noch auf die angekündigte Bestätigungs-SMS wartet, wartet vergebens. Zur Sicherheit ist auch im Kundencenter online die Abfrage des aktuellen Status möglich.
  • Registrierung nur auf Einzelpersonen, nicht auf Firmen o.ä.
  • Die Schweiz gehört abweichend zu den Angaben auf der Congstar-Seite zu Roaming hinsichtlich Datennutzung zu den Ländern der Zone 1. Offizielle Hinweise hierzu gibt es im Support-Forum, auf datapass.de und in der bei der Einreise in die Schweiz von Congstar verschickten Tarif-SMS. (Stand 10/2018)
  • Bei Kündigung einer 30-Tage Minuten-Option erfolgt die Deaktivierung nach Ablauf der 30*24 Stunden erst am späten Abend / in der Nacht. Die Messaging-Option endet hingegen minutengenau.


Xtra-Lock Kompatibilität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

congstar Prepaid läuft nicht in Xtra-gelockten Handys der Telekom (GID-Lock). In den meisten Fällen sind Prepaidhandys der Telekom mit diesem GID-Lock versehen. In Telekom-Handys mit einem sogenannten Telekom-Netlock laufen congstar-SIM jedoch. Viele ältere XtraPac-Handys sowie alle gelockten Telekom-Vertragsgeräte verfügen über einen solchen Netlock.

Bonitätsprüfung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl sich congstar auf seiner Internet-Seite unter Datenschutz Abs. 7.6 eine Bonitätsprüfung vorbehält, gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass das bei Prepaid-Verträgen auch tatsächlich gemacht wird. Möchte man sein Guthaben allerdings (erstmalig) per Bankeinzug aufladen, wird sich eine solche Sicherheitsmaßnahme seitens congstar aber vorbehalten.

Hardware-Angebote[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • congstar bietet zur Zeit über die S-KON eKontor24 GmbH, Gasstraße 4c, 22761 Hamburg, http://prepaid.congstar.de/kontakt (unter https://www.congstar.de/prepaid/ sichtbar) einige Handymodelle an. Hierbei ist zu beachten: Wenn Ratenzahlung vereinbart wird, sind diese Angebote für die (typische Prepaid-)Zielgruppe Jugendliche unter 18 Jahren nicht verfügbar (erst für "Heranwachsende im Sinne des Gesetzes", d. h. für Personen zwischen 18 und 20 Jahren).

Dokumente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AGB[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preislisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Formulare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archiv[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Congstar Archiv finden Sie alte Preislisten und andere Dokumente.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bericht auf board.gulli.com, dass Nokia 6230i erst nach Firmware-Update mit congstar-SIM funktioniert. Hinweis: Link mittlerweile nicht mehr erreichbar. Abhilfe schafft http://archive.fo/5f3iq (ohne Gewähr, das entsprechende web.archive.org Archiv wurde wegen Angaben des site-Hosters gelöscht)