2G

Aus Prepaid-Wiki
Version vom 15. Dezember 2019, 11:16 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Eckdaten)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Bestätigte Version (Unterschied) | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2G ist der Name eines Standards für Mobilfunk und mobile Datenübertragung. Dabei steht 2G für second Generation, also zweite Generation. Der Name ist etwas irreführend, denn GSM (Global System for Mobile Communications) bezeichnet eigentlich den ersten volldigitalen Mobilfunkstandard und Ersatz für den analogen Mobilfunk (A-Netz, B-Netz, C-Netz). GSM wurd in Deutschland 1991 als technische Grundlage für die D-Netze und E-Netze eingeführt.

Eckdaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Es wurden verschiedene Übertragungsstandards in 2G entwickelt und nach und nach eingeführt
  • GSM: Datenraten bis zu 9,6 kbit/s
  • HSCSD: Datenraten bis zu 56 kbit/s
  • GPRS: Datenraten bis zu 115 kbit/s
  • EDGE: Datenraten bis zu 236 kbit/s
  • In Deutschland genutzter Frequenzbereich für GSM: 900 MHz (D-Netz) und 2.100 MHz (E-Netz)
  • Volldigitale Übertragung von Telefonie
  • Einführung der SMS zur Textkommunikation

Besonderheiten/Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • GSM wird bis auf weiteres als Mobilfunkstandard in Deutschland erhalten bleiben und als Backup bei fehlender LTE-Verbindung zur Sprachkommunikation genutzt

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]