News Archiv November 2009

Aus Prepaid-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

solomo macht mobiles Internet im Dezember fast kostenlos

Der Prepaiddiscounter von vistream senkt für den Dezember 2009 die Datenpreise für mobiles Internet auf 1 Cent/MB. Bei einem Beispiel verdeutlich heißt das, dass bei einem Monatsverbrauch von 200 MB nur 2 € Kosten entstehen würden. Erstellt: 30.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: solomo Newsletter

GTCom bringt vierten Prepaidanbieter A.T.U. talk

Der Anbieter GTCom (auch unter global telecom bekannt) realisiert nun neben mp3.de mobile, Globus MOBIL und EXPRESSmobil auch das Prepaidangebot von A.T.U. im Netz von E-Plus. Die Gespräche kosten 1 Cent/Minute nnbieterintern und 15 Cent/Minute in alle deutschen Netze (ausgenommen Sondernummern). Die Mailboxabfrage ist kostenlos und eine SMS schlägt mti 39 Cent zu Buche. Internet kostet 24 Cent/MB bei einer Taktung von 100 kB. Eine Flatrate für Gesrpäche in das deutsche Festnetz und innerhalb der Community kostet 12,99 € für 30 Tage. Die SMS-Flatrate für kostenlose SMS innerhalb von A.T.U. talk kostet 4,99 € für 30 Tage. Das Starterset kostet 9,99 € und beinhaltet 5 €. Bis zum 31.12.2009 gibt es 60 Freiminuten ins deutsche Festenetz bei Aktivierung der SIM. Erstellt: 26.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

ring senkt Startguthaben beim ring global Tarif

Der Prepaidanbieter ring hat das Startguthaben bei der Karte im Tarif ring global von 10 auf 7,50 € gesenkt. Der Kaufpreis beträgt weiterin 10 €. Erstellt: 25.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: ring

Erotik/Porno-Vermarktung hält Einzug in Prepaidmarkt

Mit der neuen Markte sim69 deckt die Mobile Foundation GmbH jetzt zusammen mit E-Plus eine weitere Sparte an Mobilfunknutzern ab. Diesmal die Ü18-Generation mit Bedarf an Erotik oder Porno. Doch kommen wir zu den Details. Der Tarif ist sehr einach gestrickt. 12 Cent pro Gesprächsminute und SMS in alle deutschen Netze einschließlich Mailbox. Für die Videotelefonie-Minute oder 1 MB Datenübertragung (10 kB Taktung) zahlt man 49 Cent. Das Erotik-Portal www.sim69.mobi lässt sich mit der SIM kostenlos aufrufen. Weiteres Special ist die Rückvergütung von 1€ pro Minute, wenn man eine 09005er-Hotline anruft. Derzeit gibt es 5 € Extraguthaben, wenn man sich über goAVS als volljährig ausweisen kann. Das Starterset kostet 19,95 € und beinhaltet 10 € Startguthaben. Bis zu einem unbekannten Datum gibt es auch 15 €-Gutscheine für zwei Eortik-Websites beigepackt. Und den ganzen Dezember wird jede 69. SIM vom Erotik-Star Vivian Schmitt überbracht. Erstellt: 25.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: sim69

envacom MOBILE senkt Preis für Telefonate ins Festnetz geringfügig

Der im Netz von vistream funkende Prepaiddiscounter envacom MOBILE senkt den Preis für Telefonate in das deutsche Festnetz von 9 auf 8,5 Cent/Minute. Auf Anfrage von Prepaid-Wiki per Mail welcher Preis denn nun gelte (der Preis auf der Homepage 8,5 Cent/Minute oder der Preis aus der Preisliste 9 Cent/Minute) wurde zwar nicht geantwortet, aber immerhin die Preisliste aktualisiert. Dabei ist aufgefallen, dass der Preis zur Hotline von 49 auf 99 Cent/Minute angehoben wurde. Erstellt: 24.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: eigene Recherche und die Preisliste von envacom MOBILE

Vodafone bringt "Flat"-Optionen für CallYa

Der Netzbetreiber Vodafone startet heute für seine Prepaidmarke CallYa jeweils 3 Sprach-Optionen und 3 Messaging-(SMS)-Optionen. Dabei ist die Bezeichnung Flatrate nur für die Sprach-Optionen korrekt, denn die SMS-Optionen beinhaltet ein Limit. Dabei gibt es die Optionen in der Tages-, Wochen- und Monats-Variante. Die darin enthaltenen Gesprächsminuten oder SMS gelten nur innerhalb des Vodafone-Netzes (also auch zu EDEKAmobil, BILDmobil, allmobil oder smobil u.s.w.). Mehr dazu auf CallYa Sprach Flat und CallYa Messaging Flat. Erstellt: 23.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: Pressemeldung Vodafone

TouristMobile senkt die Preise

Der sich auf Auslandsgespräche konzentrierende Prepaid-Discounter mit Sitz in Innsbruck senkte im Juli die Preise. Dabei nutzt der Anbieter in Deutschland das Netz von vistream. Gespräche unter TouristMobile-Kunden und in das deutsche Festnetz kosten nun 7,9 statt 9 Cent pro Minute. Gleiches gilt für SMS innerhalb der Community. Gespräche in alle anderen deutschen Netze und zur Mailbox kosten nun 14,9 Cent pro Minute statt 19 Cent. Selbige Preissenkung gilt für SMS ins In- und Ausland sowie ins deutsche Festnetz. Der Preis für eine MMS bis 300 kB steigt allerdings von 39 auf 49 Cent. Erstellt: 18.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: TM-Preislite

EDEKAmobil führt Kombi-Flatrate ein

Seit Montag dem 16.11.2009 kann man für 3,99 € 30 Tage kostenlos zur Community von EDEKAmobil telefonieren und SMS schreiben. Sofern die Option nicht abbestellt wird und ausreichend Guhaben vorhanden ist, wird die Option automatisch verlängert. Erstellt: 17.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: TT-Forum

Vodafone stellt CallYa-Kunden kostenlose WAP-Service-Plattform zur Verfügung

Seit dem 17.11.2009 kann jeder CallYa-Kunde (gilt nicht für CallYa von mobilcom-debitel) ohne Anmeldung die Seite http://wap.meincallya.de kostenlos im In- und Ausland aufrufen. Dort erfährt er seinen Kontostand, kann Guthaben per CallNow-Transfer anfordern oder verschenken, den Tarif wechseln, Tarifoptionen buchen und das Guthaben aufladen. In den Tarifen Comfort, Comfort 2.0 und 1/15 soll die Aufladung wahrscheinlich erst ab April 2010 funktionieren. Erstellt: 17.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: Vodafone-Forum

O2 führt Info-SMS bei weniger als 4 €

Beistzer von Prepaidkarten von O2 erhalten nun eine Info-SMS, wenn sie die 4 €-Grenze unterschreiten. Für die einen nervt diese Informationen einfach nur, für andere und O2 ist es der Service zur Guthabenkontrolle. Der Besitzer soll rechtzeitig zum Aufladen animiert werden, damit die Verbindung nicht unterbrochen wird, sofern er nicht mehr genug Guthaben für die nächste Gesprächsminute hat. Erstellt: 17.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

SevenOne Intermedia senkt Preise für Surf-Sticks

Das in Kooperation mit Vodafone arbeitende Multimedia Unternehmen SevenOne Intermedia senkt die Preise für die Surf-Sticks von N24 und ProSieben. Dabei wird der Kaufpreis bei N24 um 15 € runtergeschraubt, gleichzeitig aber auch das Startguthaben auf 5 €. ProSieben senkt den Kaufpreis um 10 € und belässt das Startguthaben bei 5 €. Der Stick ist ein Huaweii E160E und nun bei beiden Anbietern mit SIM für 29,95 € zu haben. Erstellt: 17.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

Weihnachtsgeschenke von vistream schon vor Weihnachten

Gespräche von solomo pro zu solomo pro oder von solomo 0/8/5-Tarif zu anderen SIM-Karten desselben Tarifs werden ab 16.11. bis 31.12.2009 nicht mehr tarifiert. Damit steigt der im Netz von vistream (Funk-Infrastruktur von E-Plus, aber eigenen Netztechnik) arbeitende echte Prepaid-Anbieter in die Fußstapfen von Tchibo mobil, wo es vor Weihnachten ebenfalls eine Aktion mit befristet kostenlosen Intern-Gesprächen gibt. Unterschied: bei solomo sind es zwar nur rund 45 Tage. Doch gewährt solomo die Vergünstigung auch allen seinen Bestandskunden, so dass kein Druck entsteht nur wegen des Sonderangebots eine neue SIM zu beschaffen. solomo scheinen die Bestandskunden am Herzen zu liegen, denn bei Aufladung um 10 € erhalten sie 100 Freiminuten und bei Aufladung um 20 € sogar 250 Freiminuten. Ganz ausser Kraft gesetzt ist die branchenübliche einseitige Bevorzugung von Neukunden damit nicht - Neukunden werden sogar mit 500 Freiminuten geködert - doch immerhin werden die Freiminuten nicht auf die obengenannten kostenlosen Communitygespräche angerechnet, sodass diese für Fremdnetze genutzt werden können. Wer das Angebot z.B. als Bestandskunde von solomo pro ausnutzt und 10 € auflädt, kann im Aktionszeitraum für dieses Geld 200 Minuten, das heisst rechnerisch für nur 5 Cent pro Minute in alle Netze telefonieren, bei Gesprächen ins Festnetz ergeben sich sogar 225 Minuten für 10 €, das entspricht rechnerisch nur 4,4 Cent pro Minute. Nach Informationsstand 13.11.09 wird der Bonus anscheinend nur einmalig im Aktionszeitraum gewährt. Ähnliche Aktionen gibt es auch von Speach und igge & ko. Erstellt: 13.11.09 22:40 - Autor: Carponaut Stefan, Quelle: Informations-E-Mail von solomo GmbH, teltarif.de Quelle 1, teltarif.de Quelle 2

Nun auch Community-Flatrate bei SCHLECKER Prepaid

Der im Netz von O2 funkende Prepaiddiscounter SCHLECKER Prepaid führt eine Kostenpauschale für Gespräche innerhalb der Community ein. Damit lassen sich für 2,99 € 30 Tage alle Teilnehmer von SCHLECKER Prepaid kostenlos telefonisch erreichen. SMS kosten weiterhin 9 Cent je Stück in alle deutschen Netze. Diese Flatrate kann ab sofort gebucht werden und verlängert sich automatisch, sofern diese nicht abbestellt wurde und ausreichend Guthaben vorhanden ist. Derzeit gibt es 2 Startersets für 9,99 € und jeweils 2 Monate Community-Flatrate inklusive. Erstellt: 09.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

Kunden von T-Mobile verschicken am 09.11.2009 kostenlos SMS in deutsche Netze

Unter dem Motto: "Heute teilen wir nur eins: unsere Freunde." spendiert T-Mobile zum 20. Jahrestag des Mauerfalls seinen Pre- und Postpaidkunden den ganzen Tag kostenlosen SMS-Versand in alle deutschen Netze (ausgenommen Sonderrufnummern). Erstellt: 09.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

McSIM startet Pseudo-Prepaidtarif 8 Cent/Minute im D2-Netz

Ein nächster Versuch von McSIM einen Discounttarif im Vodafone-Netz zu starten ist McSIM Prepaid. 8 Cent/Minute in alle Netze für Sprache in Minutentaktung und 8 Cent/SMS aber überaus teure 29 Cent/10kB (=30 €/MB) Datenpreise bietet der Drillich-Discounter in der Pseudo-Prepaid-Variante. Datenverbindungen und Roamingverbindungen können also per Rechnung auch noch Wochen später von McSim eingefordert werden. Das Startpaket kostet 9,95 € und enthält 5 € Guthaben. Wie zu erwarten gibt es neben den teuren Datenpreisen auch eine Reihe anderer Preisfallen. So kosten Gespräche ins Ausland bis zu 209 Cent/Minute oder die abgehende Portierung 30,72 €. Der bekannte SIM-Kartenpfand von 29,65 € (Gebühr bei Nichtrücksendung der SIM nach Kündigung) sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Inzwischen ist die Vermarktung dieses Tarifes nach weniger als 24 Stunden vom Anbieter schon wieder vorerst eingestellt worden. Dabei gab der Betreiber bekannt, dass es Probleme beim Bestellprozess gibt. Eine Vermarktung nach Lösung dieser Probleme ist sehr wahrscheinlich. Erstellt: 05.11.09 - Autoren: qw, Admin und Hausmeister; Quelle: teltarif.de

Nach VIVA mobile kopiert nun ring die Freikarten-Idee von O2

Der im Netz von ring Mobilfunk (ein Tochterunternehmen der CALLAX Telecom) operierende Discounter ring bietet seit heute bis zu 4 Freikarten pro Person an. Ein erstmaliger offizieller Vertrieb von kostenlosen Prepaidkarten (inkl. 1 € Guthaben) durch den originalen Anbieter über das Internet gab es meinen Erfahrungen nach erstmals von O2. ring-Freikarten sind im Tarif ring clear und enthalten ebenfalls 1 € Startguthaben. Die Gültigkeit des Guthabens beträgt laut Ring-AGB 240 Tage und verlängert sich bei Aufladung um denselben Zeitraum; Besonderheit ist die 90tägige Kündigungsfrist, wiewohl keine Mindestlaufzeit des Vertrags festgesetzt ist. Durch das bereits von uns vorgestellte Bonussystem ring TELEBONUS kann zusätzliches Guthaben durch Rufumleitung auf eine Festnetznummer erworben werden. Bisherigen Informationen klappt dieses System aber noch nicht ohne Probleme.² Interessant dürften die kostenlosen ringSMS sein, das sind Flash-SMS mit maximal 120 Zeichen die zwischen zwei ring-Karten kostenlos ausgetauscht werden können. Erstellt: 05.11.09 - Autoren: Hausmeister, Carponaut Stefan; Quelle: teltarif.de; ²Quelle

Telefonate und SMS ins Ausland wird bei simyo, blau, NettoKOm und PLUSKOM günstiger

(Ausgenommen sind dennoch die Klassiktarife bei blau und PLUSKOM). Die Prepaiddiscounter aus dem Netz von E-Plus senken die Preise für SMS ins Ausland von 20 Cent auf 13 Cent . Mit Ausnahme von blau (Einheitstarif, dort kostet die Minute 9 Cent + 15 Cent Verbindungsgebühr), senken alle die Preise pro Minute für Gespräche in das euopäische und nordamerikanische Festnetz auf 12 Cent. Eine Gesprächsminute in europäische Mobilfunknetze kostet nun 29 Cent und in alle anderen Staaten kostet diese 99 Cent. Erstellt: 05.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de

NettoKOM und PLUSKOM führen Community-Flatrate a la simyo und blau ein

Die Ableger NettoKOM und PLUSKOM von blau Mobilfunk aus dem Netz von E-Plus kopieren die Community-Flatrate von simyo und blau. Für 3,90 € kann man 30 Tage kostenlos zu NettoKOM und PLUSKOM telefonieren, egal welche Karte der beiden Discounter man hat. Sofern ausreichend Guthaben vorhanden ist, verlängert sich die Flatrate automatisch, sofern man sie nicht vorher kündigt. Erstellt: 05.11.09 - Autor: Hausmeister; Quelle: teltarif.de + eigene Recherche


zum News Archiv Oktober 2009 News Archiv Dezember 2009