Mailbox deaktivieren

Aus Prepaid-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine sogenannte Mailbox (engl. f. Briefkasten) ist ein digitaler Anrufbeantworter, der bei ausgeschaltetem Mobiltelefon oder Nichtannahme eines Anrufes Sprachaufzeichnungen speichert. Die Telekom nennt die Mailbox übrigens Mobilbox.

Wie schalte ich die Mailbox aus?

E-Plus LogoE+.png

Bei den Tarifen, die man direkt bei E-Plus Gruppe buchen kann, ist die Mailbox in den meisten Fällen nicht löschbar oder editierbar (bekannte Ausnahmen: zur Zeit WhatsApp SIM und Wir mobil).

E-Plus-Discounter LogoE+.png

Discounter
Aldi-Talk
Blau
simyo
wir mobil
Logo
LogoAldi.jpg
Blau.jpg
Simyo.jpg
Logo wirmobil.png
  1. Vom Handy die kostenfreie Kurzwahl 9911 anwählen (alternativ Vorwahl-99-Rufnummer eingeben, also z. B. 0177995783241 für die Mailbox von 0177 5783241)
  2. im Menü "3" wählen
  3. "2" (Benachrichtigungen)
  4. "8" (Mailbox ausschalten)

Als Bestätigung hört der Anrufer eine Frauenstimme: "Auf Wiederhören".

Eine erneute Wiedereinrichtung des digitalen Anrufbeantworters ist jederzeit möglich (9911 anrufen und den Anweisungen folgen). Wahlweise kann auch die SMS-Benachrichtigung über eingehende Anrufe bei ausgeschalteter Mobilbox mit deaktiviert werden. Diese Methode muss man sogar verwenden (erst Mailbox mit 3-2-8 deaktivieren, dann per '2' die SMS-Benachrichtigung, dann per '1' "zurückschalten" auf (aktiven) Mailboxbetrieb, dort kann man bei Bedarf wieder umschalten, jedoch nur in Richtung positiv/Aktivierung), wenn man keine SMS-Benachrichtigungen bei Anrufern ohne hinterlassene Nachricht mehr erhalten will.

Wurde die Mailbox noch nicht eingerichtet bzw. durch Ersteingabe eines Passworts initialisiert, kann sie auch nicht abgeschaltet werden. Anrufer können solche Mailboxen (wenn die Unterscheidung Prepaid/Postpaid möglich ist) daran erkennen, dass statt dem Namen des Anschlussinhabers die angerufene Handy-Nummer angesagt wird.

O2 und das O2-Netz nutzende Discounter

Eine Deaktivierung der Mailbox ist über das Mobiltelefon selbst möglich (zum Beispiel Menü "Einstellungen" --> "Umleitung" --> "alle löschen") oder per GSM-Code # # 0 0 2 # Hoerer.png. Ist keine Anrufweiterschaltung-sofort eingerichtet oder unerwünscht im Befehlscache, kann man auch # (#) 0 0 4 # Hoerer.png (zur Aufhebung der bedingten AWSen) verwenden.

Desweiteren besteht die Möglichkeit, die Mobilbox beziehungsweise die Weiterleitungen auf dieselbe im Einrichtungs-Menü unter Kurzwahl 332 zu löschen. Für O2 Direktkunden (Loop, Prepaid, nicht Reseller-Marken) gilt: Auch die Mobilbox selbst (Nummer 333 [Menüpunkt 9-6] oder "Vorwahl"-33-Restnummer) erlaubt das Ausschalten der Anrufweiterschaltung. Weitere Informationen unter anderem hier (Postpaid/Gesamtübersicht), hier (Prepaid).

Alle direkten D-Netz-Anbieter

Eine Deaktivierung der Mailbox ist über das Mobiltelefon selbst möglich (zum Beispiel Menü "Einstellungen" --> "Umleitung" --> "alle löschen") oder per GSM-Code # # 0 0 2 # Hoerer.png. Ist keine Anrufweiterschaltung-sofort eingerichtet oder unerwünscht im Befehlscache, kann man auch # (#) 0 0 4 # Hoerer.png (zur Aufhebung der bedingten AWSen) verwenden.

Lycamobile

Siehe Lycamobile#Servicefunktionen und GT_MOBILE#Servicefunktionen.