Handy entsperren

Aus Prepaid-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handy entsperren

Manche Handys, vor allem von Prepaid-Anbietern, besitzen einen SIM-Lock . Nach einer Frist von 2 Jahren kann dieser gratis entfernt werden. Vor der Frist ist dies nur kostenpflichtig möglich (Preis richtet sich nach Anbieter, allgemein liegt der Preis bei 100 €). Zur Entsperrung braucht man die IMEI des Handys, welche durch die Tastenkombination *#06# auf dem Display angezeigt wird. Mit dieser IMEI wird der Entsperrcode generiert. Voraussetzung für die Entsperrung ist es, eine Karte eines anderen Netzbetreibers parat zu haben, da diese beim Entsperrvorgang in das Handy eingelegt werden muss.

Entsperrung bei der Telekom

  • Die Kosten für die Entsperrung vor der Zwei-Jahres-Frist betragen 99,50 €.
  • I.d.R. ist die Frist kürzer, weil das Datum, ab dem die 24 Monate laufen, beim Wareneingang gesetzt wird. Seit Mitte November 2010 wird das Datum angezeigt, ab dem der Code gratis ist.
  • Über die Homepage
  • Über die Hotline 0180 5 330160 (aus dem Festnetz 14 Cent/Minute)
  • Per E-Mail an Kundenservice"at"t-mobile.de
  • ACHTUNG: Die Codes für Nokia 1208 / 1209 welche momentan angezeigt werden sind falsch. Wegen der maximal drei möglichen Versuche nicht erneut probieren, wenn "Code falsch" angezeigt wird.
  • Es häufen sich Berichte, dass Entsperrcodes falsch sind, oder zu kurz. Wegen der begrenzten Anzahl an Fehlversuchen: In den Fällen, in denen der Code nicht funktioniert, unbedingt den Kundenservice kontaktieren.
  • Hat man bereits durch dreimalige Falscheingabe das Gerät gesperrt, lohnt dennoch ein Anruf bei der Hotline. In aller Regel wird bei glaubhaft unverschuldetem Eingeben des falschen Codes ein Ersatzgerät im Austausch angeboten.
  • Aktueller Hinweis: Die Entsperrcodes für Nokia 100 sind zu kurz. Sie haben nur 15 Ziffern, müssten aber 20 Ziffern haben. Die Telekom ist im Gegensatz zu O2 nicht in der Lage, die richtigen Entsperrcodes zu liefern. Der Kundenservice lässt stattdessen das Gerät von DHL abholen und bei der arvato services solution GmbH in Herzebrock entsperren. Die dort dazu verwendete Software könnte auch die Entsperrcodes mit 20 Ziffern generieren. Warum hier soviel Geld verschwendet wird, weiß nur die Telekom.

Entsperrung bei vodafone

  • Die Kosten für die Entsperrung vor der Zwei-Jahres-Frist betragen 100 Euro.
  • I.d.R. ist die Frist kürzer, weil das Datum, ab dem die 24 Monate laufen, beim Wareneingang gesetzt wird. In Einzelfällen ist die Frist länger (zum Beispiel Nokia 1616), weil die IMEIs erst nach Auslieferung an die Distribution in die Datenbank eingepflegt werden.
  • Über die Internetseite Entsperrcode besorgen. + Anleitung Die Anleitung für Lumia 520 und Lumia 620 ist falsch. Entweder mit fremder SIM-Karte im Entsperrmenü direkt nur den 20-stelligen Zifferncode eingeben und mit OK bestätigen oder ohne oder mit der CallYa-SIM in der Telefon-App auf dem Tastenfeld ##7820# eingeben und dann nur den 20-stelligen Zifferncode eingeben und mit OK bestätigen.
  • Über die Hotline 0172 22911 und dann die 1 zur Abfrage des Entsperrcodes drücken. (Dieser Anruf ist kostenlos, sofern man sich nicht mit einem Mitarbeiter verbinden lässt).
  • Über die Nummer 12277 (kostenlos aus dem Vodafone-Netz).
  • Per E-Mail an kontakt"at"vodafone.de

Entsperrung bei E-Plus

  • Die Kosten für die Entsperrung vor der Zwei-Jahres-Frist betragen 100 Euro.
  • Per Hotline 0177 1155 (aus dem E-Plus-Netz 49 Cent/Minute)
  • Per E-Mail an kundenservice"at"eplus.de
  • Per Fax: 0331 7003130

Entsperrung bei O2

  • Die Kosten für die Entsperrung vor der Zwei-Jahres-Frist betragen 99 Euro.
  • Frist beginnt taggenau mit der Aktivierung des Prepaid-Paketes. Beim Anfordern von Entsperrcodes, bei denen das zugehörige Gerät nie registriert wurde, kann es deshalb zu Problemen kommen. Wenn das Gerät entsprechend alt ist, ist eine Entsperrung per E-Mail über den Kundenservice nach eigener Erfahrung möglich.
  • Der o2 Prepaid Surfstick 2 (Option Icon 210) ist nicht über die Dienstsoftware des Sticks entsperrbar. Hier muss die Entsperrdatei "SIM-Unlocker" heruntergeladen werden.
  • Über die Hotline von 8 bis 22 Uhr: 0179 55282 (netzinterner Preis, derzeit 20 Cent / Anruf) oder kostenlos 0800-0220020, im O2-Netz: (0176 888)55383.
  • Per Online-Kundencenter Entsperrcode anzeigen lassen. Der Entsperrcode wird ca. 30 Tage vor Ablauf der 24 Monate angezeigt. ACHTUNG: Beim Modell Nokia 100 wurde ein 15-stelliger Entsperrcode angezeigt. Dieser ist falsch. Es wird ein 20-stelliger Entsperrcode benötigt. Mittlerweile kann O2 die 20-stelligen Entsperrcodes liefern. Diese sollten nun auch online angezeigt werden.
  • Im o2 Live Chat
  • Per Fax an: 0800 8002002.
  • Notfalls bzw. wenn sich weitere Fragestellungen ergeben auch im o2 Hilfe Forum Sich dort einen Login/Alias anlegen, während man mit seiner Nummer im Online-Kundenservicecenter eingeloggt ist; Antwort erfolgt individualisiert durch die "o2_..."-Moderatoren.

Entsperrung bei Tchibo mobil

  • Die Kosten für die Entsperrung vor der Zwei-Jahres-Frist betragen 49 Euro.
  • Frist beginnt nach E-Mail-Auskunft der Kundenbetreuung mit erstmaligem Verkaufsdatum des Gerätetyps. Grund dürfte sein, dass Tchibo die IMEI nicht erfasst bzw. diese auf den Verpackungen nicht sichtbar ist (zum Beispiel Nokia 1680 classic) oder mit eigener Artikelnummer überklebt ist (zum Beispiel Nokia 2330 classic). Nach neueren Informationen wird die Angabe einer "passenden" Tchibo-Mobilfunknummer verlangt. Wenn man mit Nachdruck versichert, diese Nummer nicht (mehr) zu kennen, klappt es aber auch ohne Rufnummer.
  • Über die Hotline 0179 64242 (5 bzw. 9 Cent/Minute aus dem Netz von Tchibo mobil)
  • Per Kontaktformular
  • Hinweis: Falls der Entsperrcode zu kurz ist (zum Beispiel bei Nokia anstatt 15 nur 14 Ziffern): Es fehlt die führende 0. Vermutlich werden die Daten über eine Excel-Tabelle eingelesen, welche falsch formatiert ist. Auf anschließende Nachfrage konnte Tchibo mobil den richtigen Entsperrcode mit der führenden Ziffer 0 liefern.

Links